Vorstellung meines ZOE-Display

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
zoenms
    Beiträge: 228
    Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:13
    Wohnort: Neumünster
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 18:58
zoenms hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 16:27
Zur zwischendurch gestellten Frage nach der verwendeten Masse:
Basti_ hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 21:27
Hast du die Masse auf PIN4/Fahrzeugmasse gelegt? Ich hatte eine zeitlang den PIN der Signalmasse abgegriffen, da hat sich das Display durchaus das ein oder andere Mal verhaspelt.
Ich hatte die Signalmasse verwendet (bzw. verwenden wollen). Lade ja auch kein Telefon darüber... Daher geringe Last... Dachte ich mir...


Warum nun "wollen"?

Ich habe für den ODB-Anschluss diese Verlängerung verwendet (die Buchse abgeschnitten): https://smile.amazon.de/dp/B012VMPAF4/r ... RCb6DBPC6W

Beim Durchmessen letztens stellte ich fest, dass zumindest in dem abgeschnittenen Stück in der Buchse beide Massen miteinander verbunden und auf einen Draht geführt sind. Ich weiß nun gar nicht was im Stecker - also dem von mir verwendeten Teil - passiert. Durchgemessen hatte ich den Stecker nur mit Blick auf die Signalmasse und den verbundenen Draht gesucht. Beide Massen könnten daher auch hier verbunden sein. Das werde ich mir noch einmal ansehen.

Torsten.

Und eine weitere Episode aus meiner Reihe des sich verhaspelnden ZOE-Display: Auf einer (kürzeren) Fahrt heute traten wieder die Probleme mit dem ständigem Wechsel zwischen Fahrt- und Ladescreen auf. Und das mit dem gerade ausgetauschtem neuen CAN-Transceiver-IC.

Zurück im Urlaubsdomizil habe ich meinen Stecker (s.o.) nun mal durchgemessen. Durchgemessen? O.K.: Mit 9V-Batterie, Büroklammern und Zunge auf Durchgang zwischen den PINs 4 und 5 geprüft. Was anderes hatte ich nicht. Habe ja früher MacGyver geguckt. Erwähnte ich oben schon.... :-)

Da war eine Verbindung im Stecker, also Signal-Masse mit Fahrzeug-Masse verbunden!

Ich habe den PIN der Signal-Masse lose gewackelt bis er abriss. Jetzt bin ich mal gespannt, ob der Spuk damit ein Ende hat...

Torsten
ZOE Intens Q210-ZE.40-AHK und eine TWIZY
Verbrenner? Haben wir nicht! Die ZOE kann alles...

Bild
Anzeige

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
Benutzeravatar
    Basti_
    Beiträge: 430
    Registriert: Di 13. Sep 2016, 08:51
    Danke erhalten: 60 Mal
folder Sa 13. Apr 2019, 08:33
Ich habe gute Hoffnung dass das klappt McGyver! :-D

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
ZOE-Aachen
    Beiträge: 16
    Registriert: So 8. Nov 2015, 00:35
    Wohnort: Aachen
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Sa 13. Apr 2019, 12:04
REGLOH2 hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 19:38
...
Schau Dir mal diesen Schaltplan an:

Bild

https://cdn-learn.adafruit.com/assets/a ... 1388769644

Der stammt noch von der älteren Display-Version, ...
Nur um Verwirrung vorzubeugen: Dieser Schaltplan ist jedoch mit resistivem Touch.

Der richtige Schaltplan, allerdings ohne ioref, für das kapazitiven Display ist:

Bild

https://cdn-learn.adafruit.com/assets/a ... 1438860497

Der entscheidende Unterschied betrifft allerdings nur den verbauten Touchcontroller FT6206.(der sichtbare Chip unter der Displayanschlussfolie)
Hier sieht man auch schön unten rechts am Arduino die auf dem Display vorhandenen CMOS Levelshifter BSS138 für die Touchanbindung. Bei der neueren ioref Variante wird statt 5V fest nun ioref auf die Pullup Widerstände von der Lötbrücke verbunden.
Wie man sieht gibt es hier schon einen Levershifter am I2C Ausgang für die Toucheinheit. Mit ioref legt man die Ausgangsspannung fest. Der Touch selber arbeitet übrigens selber mit 3.3V am I2C Ausgang, daher für den Arduino immer schon der Levershifter auf 5V.

Lieben Gruß Uli
Zuletzt geändert von ZOE-Aachen am Sa 13. Apr 2019, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE R240 Live 12.2015 bis 04.2017
ZOE R90 Intens 41 kWh seit 06.2017

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
kepppfeff-ZOE
    Beiträge: 90
    Registriert: Do 9. Jun 2016, 20:02
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Sa 13. Apr 2019, 12:31
Hallo zusammen,

heute sind die Ersatz-Spannungsregler angekommen. Es sind LMO78_03-0.5 geworden, da der Händler wohl gerade gar keine LC78_03-0.5 lieferbar hatte.
Drei Warensendungen habe ich gerade verschickt, jetzt fehlen nur noch drei Pakete, die werde ich am Montag abgeben.

Wie ich durch diverse PN-Anfragen erfahren habe, haben einige anscheinend noch nicht von der Github-Seite mitbekommen, auf der es die Teilelisten, Schaltpläne, 3D-Druck-Dateien und Hinweise zum Aufbau der verschiedenen Platinen und Flashen der Software gibt.
Daher hier nochmal für alle der Link: https://github.com/eokgnah/ZOE-Display :)

Freundliche Grüße Michi

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
zoenms
    Beiträge: 228
    Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:13
    Wohnort: Neumünster
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 11:32
zoenms hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 18:58
Ich habe den PIN der Signal-Masse lose gewackelt bis er abriss. Jetzt bin ich mal gespannt, ob der Spuk damit ein Ende hat...

Gestern nun die Rückfahrt nach Hause. Mit Anschluss an die Fahrzeug-Masse (und nur an diese; keine Signal-Masse mehr verbunden). Ich kam weiter ohne Probleme mit dem Display aber doch nicht bis ans Ziel. Dieses Mal hatte sich das Display aufgehängt. Keine Änderung der Anzeige mehr und auch keine Reaktion auf Touch. Nach kurzem Abziehen vom ODB (also spannungslos gemacht) ging alles wieder.

Ich habe in meinem Einleger ja einen Schalter verbaut, mit dem ich die automatische Abschaltung im Falle eines Updates oder so überbrücken wollte. Der ist also parallel zum MOSFET eingeschliffen. Ich werde das jetzt umbauen und ihn in Reihe mit dem MOSFET setzen. Dann kann ich das Ding in so einem Fall bequem ausschalten und neu starten.

Ich bin gespannt, ob das ein lokales Problem bei meinem ESP ist oder ob andere bei größerer Verbreitung des ZOE-Display Ähnliches berichten werden...


Am Rande: Eines morgens letzte Woche fand ich das Display eingeschaltet im Wagen vor. Das automatische Abschalten hatte am Abend nicht funktioniert. Ich hatte den Wagen geladen und im Anschluss noch ein paar hundert Meter bewegt. Das Display zeigte am Morgen noch immer den Ladeschirm an. Da das automatische Abschalten von einer Aktivität des ESP ausgeht (Port setzen), funktioniert es nach einem Hängenbleiben des ESP offensichtlich nicht mehr zuverlässig. Lösung könnte ein Watchdog sein, der vom lebenden ESP regelmäßig getriggert wird und bei Ausbleiben ebenfalls abschaltet. Oder einen Reset auslöst. Wäre dafür noch ein Port frei? Und wäre noch Platz? :-)

Vielleicht wird das dann aber auch schon wieder zu aufwändig........................

Torsten
ZOE Intens Q210-ZE.40-AHK und eine TWIZY
Verbrenner? Haben wir nicht! Die ZOE kann alles...

Bild

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
zoenms
    Beiträge: 228
    Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:13
    Wohnort: Neumünster
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 20:58
Jetzt mal eine ganz andere Frage. Zum Ladescreen:
IMG_20190415_145956555.jpg
Ladescreen
Die grüne Linie zeigt "Max.ZOE", also wohl die Leistung, die die ZOE durch die aktuellen Rahmenbedingungen (Ladestand, Temperatur) maximal annehmen möchte.

Rot dargestellt ist "Akt", also vermutlich die aktuelle Leistung.

Wie kann rot über grün liegen? Stimmt was in der Darstellung nicht?

Torsten
ZOE Intens Q210-ZE.40-AHK und eine TWIZY
Verbrenner? Haben wir nicht! Die ZOE kann alles...

Bild

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
rolandk
    Beiträge: 4428
    Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
    Wohnort: Dötlingen
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
    Website
folder Mi 17. Apr 2019, 08:30
Die Diskrepanz kommt höchstwahrscheinlich (ich bin mir da nicht sicher) daher, das der eine Wert (Max. Ladung) sich auf die Batterie (DC) bezieht. Der aktuelle Wert bezieht sich auf die Ladeleistung an der Typ2-Dose am Fahrzeug (vor der Gleichrichtung, also AC), und ist dann logischerweise höher. Denn bei der Gleichrichtung fallen Verluste an.

Aber wie geschrieben, das ist jetzt 'ne Vermutung von mir.

Roland
DILLE 5.0 - am 07.09.2019 - Niedersachsen/Bruchhausen-Vilsen - ab 10:00 Uhr

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
REGLOH2
    Beiträge: 97
    Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder Mi 17. Apr 2019, 08:59
Erstmal: deine Interpretation der Werte ist korrekt. Ne etwas ausführlichere Beschreibung findest Du auf dem Ladegraph im Webserver, auf dem Display war einfach kein Platz mehr.

Zu den Werten selber: Ich sehe das so wie Roland, die Differenz sind Verluste. Der Graph bzw. das Verhältnis der Werte zueinander sehen immer so aus. "Max ZOE" ist das, was die Batterie momentan entgegennehmen kann. Danach wird auch geregelt. Der aktuelle Wert ist anscheinend Eingangsseitig, also vor Gleichrichtung und Regelung. Die Differnz dürfte etwa bei 10% liegen.

Ne andere Frage: Wie kriegst Du die Batterie beim momentanen Wetter auf 30 Grad schon vor dem Laden? Zoe steht im sehr gut geheizten Wohnzimmer? :)

Gruß Stefan

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
zoenms
    Beiträge: 228
    Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:13
    Wohnort: Neumünster
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Mi 17. Apr 2019, 10:55
REGLOH2 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 08:59
Ne andere Frage: Wie kriegst Du die Batterie beim momentanen Wetter auf 30 Grad schon vor dem Laden? Zoe steht im sehr gut geheizten Wohnzimmer? :)
Das war die Rückfahrt aus dem Urlaub nach ca. 200km Fahrt. Davon 100km Autobahn und die letzten 20 km vor dem Laden entsprechend schneller.

Man kriegt auch 40er Akkus auf Temperatur... :-)

Torsten
ZOE Intens Q210-ZE.40-AHK und eine TWIZY
Verbrenner? Haben wir nicht! Die ZOE kann alles...

Bild

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
REGLOH2
    Beiträge: 97
    Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder Mi 17. Apr 2019, 11:15
Hi Torsten,

zoenms hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 20:58
Jetzt mal eine ganz andere Frage. Zum Ladescreen:

IMG_20190415_145956555.jpg

Hast Du ne ältere Software-Version drauf? Das falsche "s" am Ende der zweiten Textzeile bilde ich mir ein schon lange eliminiert zu haben, das ist die bisherige Ladezeit in Stunden:Minuten

Gruß Stefan
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Modifikationen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag