Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

Alex42
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Sa 25. Jan 2020, 21:42
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hi zusammen,

ich habe unseren ZE50 bisher immer an öffentlichen Ladesäulen mit Wechselstrom geladen. Nun sind wir nach Norwegen umgezogen und es ist kein schneller Ladepukt mehr komfortabel erreichbar. Also möchte ich zu Hause laden. Das tut hier wohl jede/jeder.

Ich nahm an, dass die Notlade-/ Haushaltsladekabel mit Typ 2 Stecker alle gehen müssten. Da hab ich mir auf dem Gebrauchtmarkt für 170 Eur ein neuweriges Ladekabel mit Kia Aufdruck gekauft. Auf dem Ziegel sind scheinbar 8 A, 10 A und 12 A vorgesehen. Zumindest gibt es diese Anzeigen. Allerdings gibt es scheinbar keine Knöpfe um etwas ein zu stellen.

Jedenfalls zu Hause dann die Ernüchterung. Ladekabel und Fahrzeug registrieren die Verbindung und versuchen auch zu Laden. Allerdings springt der Ladeziegel nach wenigen Sekunden von Status blau (charging) wieder zurück auf grün. Nach ein paar Versuchen legt sich die Zoe schlafen. Ich habe nicht nur die Steckdose an der Garage sonder mit Verlängerungskabel auch andere Dosen im Haus getestet. Immer das gleiche Bild. Allerdings funktionierte eine Schukodose an einer öffentlichen Ladestation problemlos. Was ist da denn faul? Ich dachte der Punkt von diesen Kabel ist genau, dass sie zwar langsam und unpraktisch sind, aber zumindest überall gehen.

Da wir hier nur absehbare Zeit zur Miete wohnen, wollte ich nicht all zu viel in eine Ladestation investieren. Das Haus und die Verkabelung sind etwas älter. Besonders die Garage. Welche Optionen gibt es? Bringt ein JuiceBooster etwas? Der ist mir zwar eigentlich zu teuer, aber als Investition in die Zukunft noch ok. Ich vermute auf Grund der älteren Installation bräuchte ich etwas bei dem ich die Stromaufnahme limiteren kann?

Die Ladegeschwindigkeit ist mir weniger wichtig. Solange das Auto in 1-2 Tagen voll läden würde, ist das gut genug.

Beste Gruesse
Alex
Anzeige

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

USER_AVATAR
read
Du hast den wichtigsten Punkt bereits erwähnt. Du bist in Norwegen. Norwegen hat ein anders konstruiertes Stromnetz als die EU-Staaten. Dazu ist die Elektrik in deinem Haus alt. Der Zoe wird wahrscheinlich der RPE (Schutzleiterwiderstand) nicht gefallen. Das ist kein Fehler des Autos sondern ein Fall für den Elektriker.
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

79ct/kWh...Ionity bettelt förmlich um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

USER_AVATAR
read
Sehe ich auch so. Es gab letztens eine Parallele im Smart EQ (ED4) Forum, Leider hat sich die TE nicht wieder gemeldet. (Siehe unten )Aber auch dort haben wir auf Erde getippt.




@TE
Dein Test an einer anderen Schuko, "öffentlich" hat dein Problem schon eingekreist: Es liegt an deiner Hausinstallation !


Deine Frage zum Juice Booster. Toller Name, imponiert Vielen. Mehr aber nicht. Vergoldet wird der Saft damit nicht.
Glauben aber Viele ...

...Verdummung. Jeder " Lader " ist an sich nur ein Relais.

Parallelen:

viewtopic.php?f=62&t=57927&start=20
SMART 451ED bis 31.08.2020 Eigene ZOE ist bestellt.
Eine ZOE R135 bereits in der Familie.

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

USER_AVATAR
  • -db-
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Di 16. Apr 2019, 13:19
  • Wohnort: Torsby, Schweden
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Deutschland und die meisten (alle?) anderen EU-länder haben TN-Stromnetze, Norwegen hat häufig (ausschließlich?) IT-Stromnetze.
Öffentliche 230 V-Anschlüsse für's E-Auto laden, z.B. bei Gardermoen-Parkering, sind teilweise auf TN umgerüstet. Manchmal aber auch nicht...

Geh zum nächsten norwegischen Renault-Händler, es gibt dort entsprechend an Norwegen angepasste Ladegeräte.

Ansonsten hat auch der NRGkick eine "Norwegen"-Funktion: NRGkick prüft mittels ausgefeilter Messtechnik, ob der Schutzleiterkreis einwandfrei ausgeführt ist und gibt andernfalls eine Fehlermeldung aus (Hinweis: Dies kann in erdungsfreien IT-Stromnetzen, wie z. B. in Norwegen, quittiert werden).

/Daniel
Renault Zoe Intens R90 41 kWh | KEBA KeContact P30 b-series | Mitglied in Gröna Bilister und Elbil Sverige | 5,6 kWp Solaranlage

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

RuFsZoe
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 1. Aug 2019, 19:34
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Einen Juice Booster kann man ebenfalls auf "Norwegen" umstellen.
ZOE R110 40kWh

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1332
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 346 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Das Umstellen des ICCB ist nicht hinreichend, da dann zwar der ICCB durchschaltet, aber im Anschluss der Test des Stromnetzes durch die Zoe fehlschlägt.

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.28.6
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

Alex42
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Sa 25. Jan 2020, 21:42
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Also mit dem Schutzkontakt habt ihr vermutlich Recht. Ich hab mir die Leitungen mal angesehen. 2 Adern sehen normal aus (vermutlich immer noch etwas zu dünn) aber die 3. ist nur ein Drähtchen. Ich versuch mal von den Nachbarn eine Info zu bekommen. Die Laden teils auch mit dem Schuko-Kabel.

Ich wundere mich allerdings ob mein deutsches Auto sich da von den hiessigen unterscheidet. Mal sehen ob ich von Renault dazu was erfahren kann. Die Ladekabel sind scheinbar meist mit N, PE, L/L1/1P gelabelt. Das sollte ja In beiden Ländern so sein. Der PE ist ja der, welcher mir hier wohl Probleme macht?

Jedenfalls schonmal Danke für den Input.

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

USER_AVATAR
  • -db-
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Di 16. Apr 2019, 13:19
  • Wohnort: Torsby, Schweden
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
HeinHH hat geschrieben: Das Umstellen des ICCB ist nicht hinreichend, da dann zwar der ICCB durchschaltet, aber im Anschluss der Test des Stromnetzes durch die Zoe fehlschlägt.
Vermutlich hast du recht. Gerade der Zoe ist recht anspruchsvoll, was die Erdung angeht. Bei mir ist das Laden an einer öffentlichen 230 V-Dose in Oslo auch schon fehl geschlagen, während andere E-Autos dort problemlos laden konnten.

Daher würde ich mich einfach bei einem norwegischen Renault-Händler erkundigen. Mehr Info dazu gibt es auch hier: https://elbil.no/elbil/renault-zoe-z-e-50-2020/

/Daniel
Renault Zoe Intens R90 41 kWh | KEBA KeContact P30 b-series | Mitglied in Gröna Bilister und Elbil Sverige | 5,6 kWp Solaranlage

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

Grisu_Berlin
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 22:48
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo,

Hier bei 15 Minuten sieht man auch recht schön, dieses spezielle Ladegerät von Renault für den Norwegischen Markt... https://www.youtube.com/watch?v=pIVsFq5bsCw

Interessant was es so alles gibt :-) Scheint ja auch ein stattliches Gewicht zu haben das Teil.

Gruß, Rico
Renault Zoe R135 Z.E. 50 Intens DeZir-Rot mit CCS, Winterpaket, Easy Link 9,3-Zoll Lieferung geplant Ende September. Bestellt am 7.7.2020

Re: Zoe Phase 2 läd nicht an Schukodose

USER_AVATAR
read
Was da abgeprüft werden kann ist nur der Widerstand zwischen N und PE. Bei unseren Netzen hier ist der normalerweise an der Dose ziemlich niedrig. Der Widerstand einer Brücke dort ist aber auch ziemlich niedrig. ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag