ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
Thosch2602
    Beiträge: 196
    Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:48
    Wohnort: 53819
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder
Sorry, aber jetzt verstehe ich das nicht mehr.
N ist das blaue und Erde ist das Gelb/grüne, oder nicht??
Anzeige

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
TorstenW
    Beiträge: 1187
    Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
    Hat sich bedankt: 44 Mal
    Danke erhalten: 318 Mal
folder
Wenn Du das schon fragst.....
Nimm einen Elektriker!!!

Ich bin jetzt raus....
Schöne Weihnachten.

Grüße
Torsten

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
UliZE40
    Beiträge: 2649
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 135 Mal
    Danke erhalten: 301 Mal
folder
Ja, mach mal erst die Spannungsmessung zwischen N (blau) und PE (grün-gelb) während dem Ladeversuch.
Ein erhöhter Übergangswiderstand irgendwo auf N wirkt sich im Ruhezustand nicht aus, da kein Strom fließt weil R = U / I. Wenn der Strom I quasi 0 ist kann der Widerstand R unendlich groß sein. Daher misst du da im Ruhezustand immer 0V.

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
Thosch2602
    Beiträge: 196
    Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:48
    Wohnort: 53819
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder
Also, letzter Versuch:
Wallbox spannungsfrei, Messgerät zwischen N(blau) und PE(gelb/grün): 0,5V
Wallbox unter Spannung, 1-phasig, Messgerät zwischen N(blau) und PE(gelb/grün): 0,001V - 0,000V
Zoe eingesteckt, im Moment des starten des Ladevorgangs bricht die Spannung zwischen L1 und N auf 210V ein, zwischen N und PE zeigt das Messgerät zu selber Zeit 0,001V

Bedeutet? Erdung mangelhaft?
Warum fällt der FI dann bei Blitzeinschlag in der Nähe?
Warum fällt der FI dann mit Prüftaste?

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
UliZE40
    Beiträge: 2649
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 135 Mal
    Danke erhalten: 301 Mal
folder
Damit kann man ein einzelnes N-Kontaktproblem zwischen Wallbox und HV relativ gut ausschließen und du solltest dich mit dem Elektriker wohl auf den Bereich HV und davor sowie die Erdung des Hauses generell konzentrieren.

Um das zu validieren wäre noch ein möglicher Test ob dieser Spannungabfall auf dieser Phase zeitgleich auch an dann anderen Stellen im Haus zu beobachten ist.

Mit diesen Ergebnissen kannst du dann den Elektriker füttern.

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
Thosch2602
    Beiträge: 196
    Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:48
    Wohnort: 53819
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder
UliZE40 hat geschrieben:
Um das zu validieren wäre noch ein möglicher Test ob dieser Spannungabfall auf dieser Phase zeitgleich auch an dann anderen Stellen im Haus zu beobachten ist.
Heist, ob der Spannungsabfall beim Laden der Zoe auch an anderen Stellen im Haus messbar ist?

WIe kommt es dann, dass der FI bei Blitzeinschlag in der Nähe und beim betätigen der Prüftaste fällt?

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
UliZE40
    Beiträge: 2649
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 135 Mal
    Danke erhalten: 301 Mal
folder
Ja.

Bei einem Blitzeinschlag sollte der FI eigentlich nicht auslösen.
Der FI ist ein Stromsensor der überwacht ob die Summe der auf den Leitern L1, L2, L3 und N hin- und rückfließenden Ströme unterhalb der Auslöseschwelle liegt.
Nimmt der Strom einen nicht vorhergesehenen Weg (z. B. durch einen Gerätedefekt mit "Erdschluss") fließt der Strom nicht wieder über N sondern über PE oder sonstwie zurück und der FI löst aus. Ob der PE-Leiter in der Installation tatsächlich irgendwo tatsächlich geerdet ist spielt für diese Funktion keine Rolle.

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
Thosch2602
    Beiträge: 196
    Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:48
    Wohnort: 53819
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder
Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende, Jetzt muss ein Elektriker ran. Ich muss morgen telefonieren erstmal.

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
TorstenW
    Beiträge: 1187
    Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
    Hat sich bedankt: 44 Mal
    Danke erhalten: 318 Mal
folder
Moin,

einmal noch: Gerade dass der FI bei einem Blitzschlag in der Nähe auslöst spricht für ein Erdungsproblem!
Wenn nämlich alles eine einwandfreie Erdung hätte, dann könnte dort keine Spannung entstehen (und damit auch kein Strom fließen), die den FI zum Auslösen bringt.

Grüße
Torsten

Re: ZE50 PH2 laden mit 3,7KW 1-phasig -> Ladeanschluss prüfen

menu
USER_AVATAR
folder
TMi3 hat geschrieben: Ich finde 50% Verlust bei 1p mit 10A wie z.B. bei der R240 mies. Auch möchte ich Strom nicht sinnlos verschwenden, nur weil er gratis ist.
Da sind keine 50% Verlust, auch muss man ja nicht mit 10A laden, sondern kann auch 16A, 20A nehmen.
Und der Strom vom Dach ist mitnichten gratis. Es entgeht die Einspeisevergütung und die Sachentnahme aus dem Betriebsvermögen muss versteuert werden. Mein Strom vom Dach kostet so ca 13 Cent. Wesentlich günstiger als aus dem Netz, aber nicht gratis.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag