Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
DBBUX
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 21:53
folder Mi 9. Okt 2019, 15:08
Hallo, seit Sonntag ist es kalt in Norddeutschland. Meine ZOE (2019, 22kw) mag nicht mit 22kw laden, sondern nur mit Standardladung. Ladestationbetreiber , Händler und Renault informiert. Händler und Renault kennen das Problem nicht. Innogy sagt aber, das die Zoe ab 10 Grad runterregelt auf max 11 kw und ab 0 Grad sogar auf 3,7 kw. Ist das deren Ernst? Der ADAC schreibt das auch in seinem Testbericht. Aber überall wo ich mich melde, hört man das zum ersten Mal. Wie sind eure Erfahrungen?
LG
Renault zoe life 22 kw 2019
Anzeige

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 9. Okt 2019, 15:11
Hast du den großen 41 kWh Akku oder den kleinen 22er? Beim kleinen Akku wäre das ungewöhnlich, da dieser recht temperaturstabil ist. Der große Akku reagiert auf Kälte jedoch sehr empfindlich und lädt dann eben nicht mehr mit voller Leistung. Die ZOE Fahrer können dich sicher zum richtigen Thread verlinken, da das Thema hier jährlich im Herbst/Winter immer wieder zur Ansprache kommt.

Da hilft nur eins: Laden direkt nach dem Fahren (natürlich nicht nur 5 km um den Block), dann lädt er auch mit ordentlich Leistung.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
DBBUX
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 21:53
folder Mi 9. Okt 2019, 16:44
Danke. 22 kW Akku. Laden nach dem Fahren? Ich war nach Hamburg unterwegs, 38 km, 1:20 h.. Sollte doch reichen, oder?
Renault zoe life 22 kw 2019

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2326
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1297 Mal
    Danke erhalten: 385 Mal
folder Mi 9. Okt 2019, 17:05
Ja, wobei Stadtfahrten den Akku nicht unbedingt fordern. Meine Zoe (22 kWh) fängt bei diesen Temperaturen manchmal reduziert an und schaltet nach kurzer Zeit hoch... Vielleicht hat Deine ja auch gerade einen eiskalten Regentropfen am Außentemperaturfühler hängen gehabt und aus Angst langsam angefangen... Aber eigentlich zählt ja die Akku-Temperatur - hast Du CanZE zum Auslesen? Damit erschließt sich manchmal ganz gut warum die Zoe gerade unpäßlich ist.

Grüazi MaXx

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5924
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 191 Mal
    Danke erhalten: 604 Mal
folder Mi 9. Okt 2019, 17:14
Ja ist so. Damit haben alle ohne eigene Ladestelle ein Problem. Mit 38km wird der Akku nicht warm genug fürs schnellere Laden. Wenn man nun nach 38km wieder am Supermarkt aufladen möchte, dauert dies Ewig. Zu Hause merkt man das nicht.
Wenn man unterwegs ist, also über 150 km gefahren ist, kann man fast immer Schnellladen (manchmal nur 22-28kW), auch wenn der Akku bei Minusgraden gestartet ist.
Daher war der Tipp immer gleich nach der Fahrt laden, nützt aber nix, wen die Fahrt nur 38km war. Da aber nach 38km der Akku nicht leer sein kann, muss man ja auch nicht laden. Wenn man den Akku aber schon Teilentladen gestartet hat, war das Problem schon vorher, also dass man nicht gleich nach der längeren Fahrt geladen hat.
Das Problem was ungelöst über bleibt: Immer nur 38km Stücke fahren, den Akku immer um den Gefrierpunkt halten und dann am Supermarkt laden zu wollen, also nicht über Nacht irgendwo angesteckt bleiben zu können. Dafür gibt es keine Lösung.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
ZoeInteressierter
    Beiträge: 47
    Registriert: Sa 30. Dez 2017, 17:11
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Mi 9. Okt 2019, 17:28
Bild

Bei kalten Temperaturen also falls möglich, erst so viel wie möglich fahren damit sich der Akku durch die Fahrt etwas aufwärmen kann. Außerdem den Akku möglichst tief entladen damit er anfangs möglichst schnell lädt, was den Akku ebenfalls aufwärmt.

Wenn man mit 2-3 Grad @20% anfängt zu laden, kann man durchaus bis ~55% mit den vollen 22kw Geschwindigkeit laden. Der "Knick" in der Grafik bei 55% ist bei kalten Temperaturen allerdings in der Tat problematisch. Bei über 60% wird es schnell sehr zäh.
Renault Zoe R240 (EZ 03/2016)

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
UliZE40
    Beiträge: 2310
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 204 Mal
folder Mi 9. Okt 2019, 18:20
Nein das ist nicht so.
Alle ZOEs ab R90 haben eine integrierte Batterieheizung die mit einer aktuellen EVC-Software (Version 0AC0) zuverlässig aktiviert wird wenn der Akku zu kalt ist und die Ladeleistung unter die von dem Ladepunkt signalisierte Maximalleistung fällt.
Damit kann man auch bei niedrigen Aussentemperaturen relativ zuverlässig schnell laden.

Alte, umgerüstete und Fahrzeuge mit veralteter Software haben dieses Feature nicht bzw. funktioniert es dort noch nicht richtig, so dass es bei kalten Temperaturen und kaltem Akku zu deutlichen Leistungseinbußen kommt.

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
Athlon
    Beiträge: 909
    Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
    Wohnort: Zwickau
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danke erhalten: 120 Mal
folder Do 10. Okt 2019, 00:14
Ein 2019er 22kWh Akku wird ein oder Software begrenzter 41kWh Akku sein. Die Software sollte bei diesem Baujahr auch aktuell sein.
Wenn, wie im Eingangspost, im Auto/ze online "standardladung" steht hat das überhaupt nichts zu sagen.
Mein Vorschlag: ran hängen und schauen ob die Heizung anspringt(hört man unterhalb der Rückbank) und ob die Restladezeit proportional oder schneller zur realen Zeit abläuft. Läuft sie schneller ab und das Geräusch ist da wird der Akku geheizt und die Ladeleistung erhöht sich stufenweise.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Beiträge mit "vermute ich" oder "glaube ich" ignoriere ich aus Zeitgründen.

Zoe Q210 11/14

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
DBBUX
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 21:53
folder Fr 11. Okt 2019, 08:00
Danke für Eure Beiträge. Ein Elektroauto eine halbe Stunde "warm" zu fahren, damit ich eine Stunde schneller voll laden kann, wiederspricht meiner Auffassung von Elektromobilität. Nach Aussage von der Renault Niederlassung Hamburg verfügt meine ZOE nicht über eine Batterieheizung, der Händler "glaubt" das da keine drin ist. Aber niemand kennt das eigentliche Problem. Wenn ich der Einzige mit diesem Temperaturproblem bin, dann stimmt was mit meiner ZOE oder dem Ladekabel nicht und der Händler muss nachbessern. Deshalb rufe ich hier alle ZOE Fahrer(innen), die selbst festgestellt haben, das sich die angezeigte Restzeit bei niedrigen Temperaturen deutlich verlängert, auf, sich hier einzubringen und die Werte mitzuteilen. Danke.
Renault zoe life 22 kw 2019

Re: Ladeleistung reduziert bei niedrigen Außentemperaturen

menu
UliZE40
    Beiträge: 2310
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 204 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 08:09
Wenn es eine aktuelle ZOE R90 oder R110 von 2019 ist hat diese definitiv eine Batterieheizung. Diese aktiviert sich ausschließlich automatisch während des Ladevorgangs wenn es nötig ist d.h. eine zusätzliche Erwärmung der Ladegeschwindigkeit zuträglich ist.
An 22 kW hört man das zugehörige Umluftgebläse in diesem Fall deutlich aussen im hinteren Fahrzeugteil.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag