Ladebegrenzung bei ZE50?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 17. Aug 2019, 09:35
Nach meinen langjährig guten Erfahrungen mit der Haltbarkeit des Antriebsakkus interessiert mich mittlerweile eher der Kaufakku (bislang habe ich den Mietakku) bei der ZE50. Die „alte“ Zoe hatte meiner Kenntnis nach nicht die Möglichkeit, die Ladung auf z. B. 80% zu begrenzen, um den Akku zu schonen. Ist bekannt, ob es solch eine Möglichkeit beim neuen Modell gibt?
1.) 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz, 2.) 05.04.2014: Zoe intens, azurblau, 3.) 09.08.2018: Smart ed 453 Fortwo / drei PV-Anlagen: 1.) aus 2004 = 7,6 kWp, 2.) aus 2007 = 7,5 kWp und 3.) aus 2012 = 4,4 kWp
Anzeige

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
UliZE40
    Beiträge: 2553
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 117 Mal
    Danke erhalten: 266 Mal
folder Sa 17. Aug 2019, 13:06
Nein, ist auch relativ sinnlos, denn was sind 80%?
In die interna des BMS und der Zellen hast du keinen Einblick. Das sind keine Modellbauakkus! Die Hersteller bauen da interne Reserven ein, auf die du keinen Zugriff hast.

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 17. Aug 2019, 13:35
und will meinen, dass der Akku eh nie auf echte 100% oder echte 0% ge/entladen wird.
Twizy 80 04/16
Zoe R240 11/2015
Zukunft statt Hubraum!
KEIN EV = KEIN MITLEID!

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 17. Aug 2019, 13:50
Ja, das mit dem BMS ist mir schon klar. Mir ging’s in erster Linie um ein manuelles Einstellen bei Fernfahrten. Aber ihr habt natürlich Recht.
1.) 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz, 2.) 05.04.2014: Zoe intens, azurblau, 3.) 09.08.2018: Smart ed 453 Fortwo / drei PV-Anlagen: 1.) aus 2004 = 7,6 kWp, 2.) aus 2007 = 7,5 kWp und 3.) aus 2012 = 4,4 kWp

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
panoptikum
    Beiträge: 1726
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 55 Mal
folder Sa 17. Aug 2019, 15:13
Der TE meint, dass bei DC die Ladung bei 80% (Displayanzeige) beendet wird. Telsa macht das bei derene SCs bei 90%

Das Problem ist aber der Minutenpreis der Ladestationen, der auch nach abgeschalteter Ladung weiter läuft. Tesla's SCs sind ja gratis. Erst nach der Abschaltung bei 90% läuft ein Minutentarif um Dauerparker zu vertreiben (habe ich von einem Teslafahrer erfahren).
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
Twister
    Beiträge: 186
    Registriert: Fr 28. Mär 2014, 22:20
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 17. Aug 2019, 15:43
panoptikum hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 15:13
Der TE meint, dass bei DC die Ladung bei 80% (Displayanzeige) beendet wird. Telsa macht das bei derene SCs bei 90%

Das Problem ist aber der Minutenpreis der Ladestationen, der auch nach abgeschalteter Ladung weiter läuft. Tesla's SCs sind ja gratis. Erst nach der Abschaltung bei 90% läuft ein Minutentarif um Dauerparker zu vertreiben (habe ich von einem Teslafahrer erfahren).
Das ist auch gut so, man hat auch wegzufahren wenn man nicht mehr lädt

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
panoptikum
    Beiträge: 1726
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 55 Mal
folder Sa 17. Aug 2019, 16:22
Deshalb wäre so eine Einstellung nicht sinnvoll.

Wenn aber die Daten sehr aktuell an die Cloud übermittelt werden würde, könnte die App eine Benachrichtigung setzen, damit man dann zu seinem Auto gehen und wegfahren könnte.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
Athlon
    Beiträge: 1111
    Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
    Wohnort: Zwickau
    Hat sich bedankt: 122 Mal
    Danke erhalten: 194 Mal
folder Sa 17. Aug 2019, 17:14
Die Frage war ob es sowas gibt und nicht ob sie Sinn ergibt.
Beachtet doch sowas einfach mal und spart euch einfach mal einen Post wenn ihr nichts sinnvolles beitragen könnt.

@Oeyn@ktiv warte einfach ab bis die ersten bei Händlern stehen. Woher soll das jetzt jemand wissen? Is doch alles nur Spekulation solang alle nur die Presseinformationen haben.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten!

Zoe Q210 11/14

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
panoptikum
    Beiträge: 1726
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 55 Mal
folder Sa 17. Aug 2019, 17:43
Warum soll Renault etwas für teuer Geld einbauen, was nicht sinnvoll ist. Und ja, jede Programmierzeile kostet. Ich bin Softwareentwickler und meine Zeit muss auch bezahlt werden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Ladebegrenzung bei ZE50?

menu
Dpunkt
    Beiträge: 56
    Registriert: Di 3. Okt 2017, 20:27
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 18. Aug 2019, 02:07
Ich hätte auch gerne eine Ladebegrenzung und halte das Feature für Sinnvoll. Hier gibt es Berge, mit vollem Akku stehe ich da auf der Bremse, da die Rekuperation zu schnell nachlässt. Fühlt sich einfach verkehrt an. Aber mit dem Timer ist mir das einfach zu lästig.
Den "Ladeplaner" haben sie ja auch eingebaut. Wäre beim Mietakku ja sogar im Sinne der Bank, wenn der Akku mit geringerem Füllstand herumsteht.
Wäre zwar jetzt nicht kaufentscheidend, aber doch schön zu Wissen das Renault sich mittlerweile auch bei den Kleinigkeiten (die erst im Alltag auffallen) Mühe gibt.
(Feature aus der gleichen Kategorie: fehlende Handsfree-Taste am Ladeport)
Zoe Q210 EZ 12/14 seit 09/17
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag