ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
DBBUX
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 21:53
folder Mi 3. Apr 2019, 07:16
Hallo, ich finde an meinem Zielort keine 22 kw Ladestation. Aber da soll es eine 43 kw Ladestation mit Typ 2 Stecker gegen. Kann ich damit meine 22 kw Zoe aufladen ? Natürlich nur mit 22 kwh
.
Renault zoe life 22 kw 2019
Anzeige

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
Benutzeravatar
    kukuk-joe
    Beiträge: 230
    Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:42
    Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder Mi 3. Apr 2019, 07:32
Ja, das geht ohne Probleme. Die ZOE kommuniziert mit der Ladesäule, der Strom wird dann auf 22 KW runtergeregelt.

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 3. Apr 2019, 07:35
Geht problemlos, guck mal hier, da ist alles erklärt was einem in dem Thema begegnet.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >70.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
DBBUX
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 21:53
folder Mi 3. Apr 2019, 09:20
Danke für die Infos. Ich bin Newbe und es verwirrt mich schon noch etwas, ob ich die richtige Ladekarte oder App dabei habe, um geeignete Ladestationen zu finden und daran zu laden. Geht nicht um meinen Heimatort, aber wenn ich halt woanders hinfahre, will ich schon wissen, ob ich da laden kann. Mit meinem Autostromvertrag gehts halt nur im Stadtgebiet, kann aber auch alle RWE-Säulen nutzen, die sind aber im Norden so gut wie nicht vorhanden. Dazu noch ENTEGA und die ZEKarte. 4 verschieden Ladestationenfinder-Apps, die 4 verschiedene Ergebnisse anzeigen. Würde ja gerne nachlesen und alles selbst ausprobieren, stoße dabei aber manchmal an Grenzen. Danke für die Unterstützung, auch wenns nur ne Anfängerfrage war.
Renault zoe life 22 kw 2019

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
Cliffideo
    Beiträge: 287
    Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Mi 3. Apr 2019, 09:38
Nutze doch mal die GoingElectric Stromtankstellen-Karte hier auf der Seite.
Stelle über OPTIONEN (oben rechts) als Filtervorgabe "Renault ZOE", "Kostenloses Laden" und "ohne Vertrag/Registrierung nutzbar" ein und schaue, was sich da so findet in der gewünschten Umgebung. Dann musst Du Dir gar keine Gedanken um Ladekarten und Stromverträge machen, da die bei dieser Auswahl nicht benötigt werden. Ein Warnzeichen bei einer Ladesäule deutet auf eine Störung hin.

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
Benutzeravatar
    fiedje
    Beiträge: 179
    Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
    Wohnort: Bergisches Land
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Do 11. Apr 2019, 02:53
MineCooky hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 07:35
Geht problemlos, guck mal hier, da ist alles erklärt was einem in dem Thema begegnet.
Bin auch grad dabei, mir zu überlegen, eine ZOE zu kaufen. Den Inhalt des Links hab ich interessiert gelesen.
Dort steht, dass ausschließlich das Auto bestimmt, mit welcher Leistung geladen wird.
Wie funktioniert dann die 11kW WB? Da müsste dann doch direkt die Sicherung rausfliegen, wenn die ZOE mit 22kW laden will?
Logisch wäre es doch, dass die Box die Maximalleistung ans Auto meldet und das Auto dann bestimmt, wieviel es davon nutzt.
Hintergrund meiner Frage ist, dass ich für unterwegs eine WB mitnehmen möchte, die ich dann auch z.B. auf einem Campingplatz nutzen kann, wo die Entnahmemöglichkeit begrenzt ist. Da müsste ich dann eine begrenzbare mobile WB haben.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
Benutzeravatar
folder Do 11. Apr 2019, 06:17
fiedje hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 02:53
Wie funktioniert dann die 11kW WB? Da müsste dann doch direkt die Sicherung rausfliegen, wenn die ZOE mit 22kW laden will?
So ist es ja auch. Immer das schwächste Glied gibt die Maximalleistung vor.
fiedje hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 02:53
Hintergrund meiner Frage ist, dass ich für unterwegs eine WB mitnehmen möchte, die ich dann auch z.B. auf einem Campingplatz nutzen kann, wo die Entnahmemöglichkeit begrenzt ist. Da müsste ich dann eine begrenzbare mobile WB haben.
zB der NRGkick hat deswegen verschiedene Adapter die er erkennt und dann entsprechend dem Auto meldet was es hier maximal laden darf.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >70.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: ZOE life 22 kw an 43 kw ladestation laden?

menu
Benutzeravatar
folder So 21. Apr 2019, 10:51
MineCooky hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 06:17
fiedje hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 02:53
Wie funktioniert dann die 11kW WB? Da müsste dann doch direkt die Sicherung rausfliegen, wenn die ZOE mit 22kW laden will?
So ist es ja auch. Immer das schwächste Glied gibt die Maximalleistung vor.
Das ist vielleicht etwas missverständlich. Die Sicherung fliegt hier natürlich nicht. Die WB sagt zur ZOE: Hier kannste max. 11kW ziehen. Dann sagt die ZOE: OK, mach ich.
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag