günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

USER_AVATAR
  • NoGi
  • Beiträge: 224
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 12:49
  • Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar
  • Hat sich bedankt: 194 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Eberhard hat geschrieben:
hachriti hat geschrieben: Da geb ich dir Recht aber der nrgkick und der go-e charger haBen den Fehlerstromschutz eingebaut.
Diese Ladeeinrichtungen haben nur einen Bender-Sensor, d.h. einen 6mA DC Fehlerstromsensor eingebaut. Er verhindert lediglich das Laden bei größeren Gleichstrom-Fehlerströmen und das Erblinden eines dahinter liegenden FI Typ A. Dieser Schutz ersetzt aber keinen vorgelagerten FI.
Die Heidelberg Wallbox ECO hat sowohl 30mA AC als auch 6mA DC Scutz eingebaut.
Die Installationsanleitung sagt außerdem noch Folgendes:
===================================================
1.2 Voraussetzungen
● Die Wallbox darf nur in vertikal montierter Form
betrieben werden.
● Die Wallbox sollte nach Möglichkeit vor direktem
Regen geschützt montiert werden, um z. B. Ver‐
eisung, Beschädigungen durch Hagel oder der‐
gleichen zu vermeiden. Setzen Sie die Wallbox
nicht direkter Sonneneinstrahlung aus, da sie da‐
durch überhitzen kann.
Die einzelnen Phasen der Versorgungsspan‐
nung müssen jeweils mit Fehlerstromschutzein‐
richtungen und Leitungsschutzschaltern abgesi‐
chert sein.

● Der Ladestrom der Wallbox muss entsprechend
der gebäudeseitigen Leitungsabsicherung ein‐
gestellt werden. (Vorgehensweise ist im Kapitel
"Elektrischer Anschluss" dokumentiert.)
===================================================

Da die Box bei > 6mA DC (und bei >30mA AC )abschaltet und Wiedereinschalten verhindert ist doch wohl genügend
Schutz erreicht.

Bei mir sieht das so aus:
In der Hausverteilung: 3 Phasiger Leitungsschutzschaler 3*16A -> 71 m NYY-J 5*6mm²
In der Tiefgarage: Hensel Kleinverteiler mit 3 poligem FI A 30 mA und Drehstromzähler, danach kommt die Heidelberg Wallbox ECO

-NoGi
LEAF 2. Zero Spring Cloud bestellt 27.12.2017, hab ich am 02.08.2018 abgeholt. :mrgreen:
Leitung : 71m NYM 5x6 mm².
HEIDELBERG Wallbox Eco (11kW). Support your local Sheriff :-)
Das Warten ist vorbei, jetzt beginnt der Spass.
Anzeige

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1045
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Wie gesagt, die Installation einer Wallbox ist nicht schwierig. Ein Elektriker braucht nichts besonderes zu beachten. (Auch die Netzseitig vorgeschriebenen Sicherungsorgane stehen in der Installationsanleitung der Box.) Der Elektriker montiert dir im Verteiler einen herkömmlichen LS (3P LS TypC um ca. 50€) und einen herkömmlichen FI (30mA FI TypA um ca. 50€) und schraubt dir die Box (z.B. Heidelberg Eco um 500€) an die Wand.

Um Ladelösungen zu Kennzeichen welche für die Renault Elektroautos geeignet sind hat sich Renault die "Z.E. Ready" Empfehlungen ausgedacht.
Für den Fehlerstromschutz empfiehlt demnach Renault einen netzseitigen "30mA FI TypB" statt dem herkömmlichen FI. (Preise: 350€ für ABB, 250€ für NoName, 200€ für ABB auf ebay) Dazu benötigst du dann noch eine 11kW Wallbox mit angeschlagenem Typ2 Kabel ohne internen Fehlerstromschutz (z.B. die von mir genannte Ratio um 500€.)

P.S. Die innogy Box hat kein Typ2-Ladekabel dabei. D.h. Du müsstest das Typ2 Ladekabel das mit der ZOE mitgeliefert wird dauernd angesteckt lassen und gegen Diebstahl sichern, oder jedes mal extra das Kabel aus dem Auto kramen.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

hachriti
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ich kenne keine andere Lösung im Haushalt als eine mit FI, liegt vll daran dass ich in Österreich wohne.
Und ohne fi würde ich gar nichts betreiben.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

USER_AVATAR
  • NRGkick
  • Beiträge: 45
  • Registriert: Di 11. Apr 2017, 13:00
  • Wohnort: St. Stefan im Rosental, Steiermark, Austria
  • Danke erhalten: 13 Mal
  • Website
read
Eberhard hat geschrieben:
hachriti hat geschrieben: Da geb ich dir Recht aber der nrgkick und der go-e charger haBen den Fehlerstromschutz eingebaut.
Diese Ladeeinrichtungen haben nur einen Bender-Sensor, d.h. einen 6mA DC Fehlerstromsensor eingebaut. Er verhindert lediglich das Laden bei größeren Gleichstrom-Fehlerströmen und das Erblinden eines dahinter liegenden FI Typ A. Dieser Schutz ersetzt aber keinen vorgelagerten FI.
NRGkick beinhaltet einen Fehlerstromschutzmechanismus für AC & DC - und nicht nur DC. Die Normen erfordern hier diverse Abschaltgrenzen, unter anderem AC +30mA und DC+6mA. NRGkick erfüllt die natürlich alle ;-) - wer es genauer wissen möchte, schaut einfach hier nach: https://www.nrgkick.com/sicherheitsfeatures/

Mit NRGkick ist man da auf jeden Fall auf der sicheren/konformen Seite. Und wir haben selbst mehrere ZOEs im Unternehmen, das klappt definitiv ;-)...!

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

USER_AVATAR
read
Nanu? Offenbar hat innogy neuerdings ein spezielles Produkt der eigenen Wallbox im Angebot und liefert Wallbox, FI, Sicherungen und einen Arbeitsstromauslöser (????) - so dass der Elektriker nur noch die Rohinstallation machen muss, und alles zusammenstöpselt:

das alles "speziell für Renault" - was halten wir denn davon?? Und was soll bitte der Unterschied zur normalen Wallbox sein (die Beschriftung?).

https://shop.innogy-emobility.com/e-mob ... er-renault

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1045
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Ich glaube deine Fragen wurden hier schon alle beantwortet.
Das nun von dir verlinkte Angebot ist für "Übervorsichtige" welche alle Sicherheitsmaßnahmen haben wollen welche es für Geld zu kaufen gibt.
D.h.: FI TypB (statt FI TypA), ein vierpoliger LS TypK (statt dreipoliger LS Typ C) und Schützüberwachung mit Arbeitsstromauslöser.
Hab keine Lust wieder eine Endlosdiskussion zu führen ob diese teuren Sicherungsorgane sinnvoll sind.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

USER_AVATAR
read
okay, dann hab ichs schon richtig verstanden.
wasn quatsch.

danke!!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag