günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 22. Feb 2019, 23:22
okay, dann werd ich mal mit der WEBASTO Pure 11kw (mit eingebautem FI) starten. Sollte das nicht funktionieren, besorg ich mir eine innogy Box (die hat ja keinen eingebauten FI) und hänge sie an die gleiche Konstruktion. Ich bin sehr gespannt...
Tags: Heidelberg Wallbe Wallbox Zoe
Anzeige

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
    JoDa
    Beiträge: 859
    Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
    Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
    Hat sich bedankt: 58 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder Sa 23. Feb 2019, 17:16
Versteh ich nicht. Beide Wallboxen sind um jeweils 100€ teurer und haben beide einen Gleichfehlerstromschutz eingebaut.

Würde dir raten die von dir zuvor genannte "Heidelberg Home Eco um 500€" zu probieren, welche in diesem Testbericht mit einer Q210 funktioniert hat. Wenn sie Fehlermeldungen anzeigt, dann einfach zurück schicken und stattdessen eine vergleichbare Wallbox ohne Gleichfehlerstromschutz (z.B. Ratio um 500€) kaufen. Wenn der Ladepunkt dann trotzdem Normkonform sein soll und der Empfehlung von Renault (=Z.E. Ready) entsprechen soll dann brauchst du zusätzlich netzseitig einen "30mA FI TypB".

Der Experte zum Thema laden einer alten Renault ZOE Q210 ist übrigens Hr. Bettermann der Entwickler der Bettermann-Box B3200 und Betreiber der Seite www.ladesystemtechnik.de .Wenn du Fragen hast kann man ihn einfach anrufen Tel.: 0231 - 93149232. Aber nimm dir Zeit, er ist bekannt für seine ausführlichen telefonischen Erklärungen. :)

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
hachriti
    Beiträge: 173
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder So 24. Feb 2019, 09:00

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
    Eberhard
    Beiträge: 511
    Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
    Wohnort: 97702 Münnerstadt
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder So 24. Feb 2019, 10:07
BITTE - ihr habt soviel Geld für Euren ZOE ausgegeben, dann investiert doch auch in die Sicherheit und in einem normgerechten FI Typ B 30mA.
Für solche Situationen ist der nicht nur vorgesehen, sondern auch vorgeschrieben. Fehlerströme treten nicht ohne Grund auf, wenn dieser dann > 30mA beträgt, dann liegt eine Störung/Fehler vor (z.B. Feuchtigkeit/Nässe) und ein größerer Schaden könnte vermieden werden.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
hachriti
    Beiträge: 173
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder So 24. Feb 2019, 10:14
Da geb ich dir Recht aber der nrgkick und der go-e charger haBen den Fehlerstromschutz eingebaut.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder So 24. Feb 2019, 11:03
Vielen lieben Dank für die Tipps.

Eine mobile Lösung kommt für mich leider nicht in Frage. Ich benötige eine feste Wallbox, da sie an der Hauswand eines Reihenhauses installiert wird. Dort ist auch leider keine Starkstrom-Steckdose (nicht mal eine für den Rasenmäher).

Es geht mir auch nicht darum, bei der Elektroinstallation möglichst billig wegzukommen, und sicherheitsrelevante Teile wegzulassen. Ich möchte nur gern auf Eure Erfahrungen bauen, eben weil die ZOE offenbar zickig ist - und etwas installieren, das dann auch funktioniert!

Die Probleme beim Laden liegen ja - wenn ich jetzt mal alles gelesene zusammenfasse darin, dass einige Zoes gerne weniger tolerante FIs raushauen beim Laden, was logischerweise an Fehlströmen liegt.
Daher bin ich unsicher, ob eine der modernen, kostengünstigen Boxen mit integriertem FI wirklich Sinn machen (gemeint sind Wallbe EcoS / Heidelberg / Webasto Pure) oder ob diese nicht eben schon problematisch sind. All diese Boxen mit integriertem Gleichstrom FI benötigen ja noch einen FI Typ A in der Hausverteilung (und natürlich Sicherungen).

Was ich noch nicht ganz verstanden habe, ob es der Gleichstrom FI ist, der im Zickenfall abschaltet (damit das Problem in den o.g. Boxen liegt) oder ob es der FI Typ A verursacht, der dann in der Hausverteilung wäre, und ob es bei dem einen oder anderen klare Empfehlungen bzw "GEHT" Empfehlungen gibt.


Ich habe auch schon darüber nachgedacht, eine innogy 11kw Box zu bestellen mitsamt dem innogy Installations-Service - das wird von innogy komplett angeboten für saftige 1.734,- - aber funktioniert das dann "sicher"? Die innogy Box selber (einzeln 599,- ohne eingebauten FI) scheint ja recht zuverlässig zu sein mit der ZOE - oder hängt das wieder am genutzten FI (in dem Fall der Teure in der Hausverteilung)??

Sorry für die unqualifizierten Fragen. Wie gesagt: ich möchte nur etwas funktionierendes installieren und gern finanziell halbwegs im Rahmen bleiben. Mein technisches Verständnis reicht trotz Elektrotechnik-LK-Abitur leider nicht aus ;)

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
hachriti
    Beiträge: 173
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder So 24. Feb 2019, 15:17
Die Go-E kannst schon als fixe auch verbauen. Dafür gibt es auch eine Montageplatte. Und ob da jetzt ein Kabel in der Box verschwindet oder ob da noch eine Aussensteckdose verbaut wird ist jetzt sicherheitstechnisch ziemlich egal und der Go e auch.
Es kommt aber auch noch die Go charger pro.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
sowerum
    Beiträge: 4
    Registriert: Sa 12. Jan 2019, 22:16
    Danke erhalten: 2 Mal
folder So 24. Feb 2019, 15:53
Gestern habe ich meine Heidelberg Wallbox Home Eco in Betrieb genommen. Funktioniert mit meiner ZOE Q210 auf Anhieb problemlos. Das Gerät ist äußerst solide aufgebaut. Uneingeschränkt empfehlenswert.

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder So 24. Feb 2019, 16:05
DANKE!!! Das wollte ich hören!! Was für ein FI in der Verteilung?

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
    Eberhard
    Beiträge: 511
    Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
    Wohnort: 97702 Münnerstadt
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder So 24. Feb 2019, 16:41
hachriti hat geschrieben:
So 24. Feb 2019, 10:14
Da geb ich dir Recht aber der nrgkick und der go-e charger haBen den Fehlerstromschutz eingebaut.
Diese Ladeeinrichtungen haben nur einen Bender-Sensor, d.h. einen 6mA DC Fehlerstromsensor eingebaut. Er verhindert lediglich das Laden bei größeren Gleichstrom-Fehlerströmen und das Erblinden eines dahinter liegenden FI Typ A. Dieser Schutz ersetzt aber keinen vorgelagerten FI.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag