Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
k_b
    Beiträge: 522
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 10:26
Hallo, wie sieht es aus, wenn man die ZOE mit kleineren Strömen aufladen möchte?
Als Idee: aus einem oder zwei Solarmodulen auf dem Dach (sogenannte Balkonanlage).
Ist das technisch möglich daß der Strom schwankend mit geringen Werten die ZOE Batterie auffüllt?
Zuletzt geändert von k_b am Sa 17. Nov 2018, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Leden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 17. Nov 2018, 10:32
Laden mit weniger als 16 A ist möglich, aber zwei Balkonmodule reichen derinitiv nicht. Da kommen im Idealfall 500 Watt zusammen oder 2 A am Auto. Geht nicht ohne zusätzlichen Netzbezug.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Leden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
k_b
    Beiträge: 522
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 11:01
PowerTower hat geschrieben:Laden mit weniger als 16 A ist möglich, aber zwei Balkonmodule reichen derinitiv nicht. Da kommen im Idealfall 500 Watt zusammen oder 2 A am Auto. Geht nicht ohne zusätzlichen Netzbezug.
Danke für die Antwort. Bedeutet das, der/die ZOE braucht beim einphasigen Laden einen Mindeststrom, sonst bricht das Ladeprotokoll die Ladung ab? Wo wäre denn da die Mindestmenge? 2,2 kW?
Es gibt doch diese geniale Zappi Ladebox, die man auf „nur Solar“ einstellen kann (eco+)
Hab ich bei myenergi.uk gesehen:
https://myenergi.uk/product/zappi/

Re: Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
UliZE40
    Beiträge: 2311
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 205 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 11:10
Die Q-Modelle mögen keine niedrigen Stromvorgaben mit viel weniger als ca. 9A.
Die R-Modelle hingegen laden auch noch mit 6A (aber Leistungsfaktor < 0.5 !).
Bringen tut das nix. 13-16A gefallen der ZOE deutlich besser.

Re: Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
k_b
    Beiträge: 522
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 11:20
UliZE40 hat geschrieben:Die Q-Modelle mögen keine niedrigen Stromvorgaben mit viel weniger als ca. 9A.
Die R-Modelle hingegen laden auch noch mit 6A (aber Leistungsfaktor < 0.5 !).
Bringen tut das nix. 13-16A gefallen der ZOE deutlich besser.
Es geht darum, wenn ich überschüssigen Solarstrom habe und das ZOE steht ein paar Tage ungenutzt zuhause, kann man den Strom mit 2A hineintröpfeln lassen? Irgendwann wäre ja auch trotz schlechtem Wirkungsgrad voll?

Re: Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
UliZE40
    Beiträge: 2311
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 205 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 11:23
Nein, Typ2 erlaubt nur Stromvorgaben zwischen 6 und 80A.
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2

Re: Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
k_b
    Beiträge: 522
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 11:52
UliZE40 hat geschrieben:Nein, Typ2 erlaubt nur Stromvorgaben zwischen 6 und 80A.
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2
6A: also müssten mindestens 1400W erzeugt werden.

Re: Laden mit weniger als 3,7 kW (16 A einphasig) möglich?

menu
Benutzeravatar
    Lewis
    Beiträge: 466
    Registriert: Di 23. Mai 2017, 17:23
    Wohnort: Osthessen
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 12:26
k_b hat geschrieben:6A: also müssten mindestens 1400W erzeugt werden.
Erzeugt je nach Netzspg. ja, geladen in der Zoe Praxis nein... wg. cosphi
IMG_20181117_194637.png
...und für die Q-Modelle gilt: bei 6A PWM bricht die Ladung nach ca. 10min ab.
Um mit niedrigen Wirkleistungen länger laden zu können, musst du z.B mit @berndte's oder @tango's PP Poti-Trick arbeiten.
R210 VIP-ZEN (06/13-07/17)
Q90 Intens DAB+, Sitzheiz., Zoekupplung #283 (ab 07/17)
NCM Milano MAX (11/18)
Cube Reaction Hybrid ONE 500 (02/19)
Wer hört noch gerne Musik von SCHILLER aka Christopher von Deylen im BEV?
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag