Q90 Ladeverhalten - Technikthread

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

whitewater
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 16. Dez 2019, 07:56
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Alles klar - Danke!
Anzeige

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

felixloe
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:01
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Bitte beachten, dass nicht alle Händler auf Wunsch einfach so eine neue Software aufspielen. Dies musste ich vor einem Jahr erfahren:

Ein Z.E. Händler sagte, er würde es auf ausdrücklichen Wunsch zwar machen, aber nicht über die Garantie (Fahrzeug hatte zu diesem Zeitpunkt noch die Neuwagengarantie), es sei ihm mit Renault zu heikel. Er würde mir ca. 170€ berechnen. Ich lehnte ab.

Nach diversen Hinweisen aus dem Forum war der Trick zum Händler zu gehen und folgendes Problem zu schildern:

„Fahrzeug fängt nicht von alleine an zu laden, wenn die stromlose Wallbox wieder Leistung lIefert.“

Praxisbeispiele wäre laden über PV Anlage oder bei Lastmanagement.

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

whitewater
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 16. Dez 2019, 07:56
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo!
Das Softwareupdate hat bei meinem Q90 leider nichts gebracht, die Ladeleistungen pendeln weiterhin zwischen 8 und 12 kW. Nach längerer konstanter Fahrt (120-150 km) schaffe ich immerhin 20 kW, aber diese Fahrten sind leider in der Minderzahl bei mir.

Eine Frage hab ich daher noch zur Batterieheizung:
Lt. einem Link hier im Forum gibt es dafür 3 Leistungsstufen von 300 W bis 1 kW. Auch habe ich gelesen, dass es für nordische Länder eine andere Konfiguration als für mitteleuropäische Länder gibt.
Ich habe den Eindruck, dass die Akkuheizung für die bei uns (inneralpin) kalten Temperaturen einfach nicht ausreichend ist.
Kann man die Konfiguration beim Händler ändern lassen und hat das schon jemand gemacht?

Nachdem ich im Kältepol Österreichs (Zeltweg) wohne und die Frühtemperaturen von Dezember bis Februar relativ oft zwischen -5°C und -10°C und darunter liegen, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die nordische Konfiguration besser passen würde.

Da ich meine Zoe beruflich nutze und ich zwischen meinen Kundenterminen oft nicht mehr als 20-30 km fahre (noch dazu oft Landstraßen) komme ich auf nicht genügend Kilometer, damit der Akku ausreichend warm wird, um zwischendurch mal schnell nachladen zu können.
Und 2 Stunden zu warten, um 100 Kilometer nachzuladen, ist nicht besonders angenehm und wirtschaftlich. Das Problem haben meine Berufskollegen mit anderen E-Autos nicht, die laden alle relativ schnell.

Deshalb die Überlegung, ob eine nordische Konfiguration das Kälteproblem lösen kann und ob es dadurch im Sommer bei 30°C Probleme geben kann...?

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

Athlon
  • Beiträge: 1376
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 156 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Hast du die Möglichkeit selbst nachzuschauen ob wirklich was gemacht wurde mittels CanZE oder ddt4all?
Am besten laden wenn der Akku relativ leer ist. Mit relativ meine ich weit unter 40%. Dann lässt das BMS mehr Ladeleistung zu wenn der Akku kalt ist und die Heizung kann auch mehr auswirken als wenn du bei 60% und mehr ansteckst da sie in kürzerer Zeit mehr leisten muss da das BMS bei höheren Ladeständen und niedriger Temperatur des Akkus weniger Ladeleistung zulässt. Hoffe es ist halbwegs verständlich ausgedrückt.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten!

Zoe Q210 11/14
Mii plus 04/20

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

whitewater
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 16. Dez 2019, 07:56
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Nein, ich habe keine Möglichkeit, das auszulesen - da muss ich auf meinen Händler vertrauen.
Dass der Akku mit weniger SOC schneller lädt ist mir klar - nur gibt es in meinem Einzugsgebiet noch sehr wenige Ladestellen und ich kann meine Kundentermine oft nicht so legen, dass ich am Ende des Arbeitstages noch eine vernünftige Ladestation vorfinde...
Ich habe aber auch schon mal bei 15% angefangen zu laden und die Ladeleistung ist über 3 Stunden auch relativ konstant geblieben.

Überhaupt ist mir aufgefallen, dass die Ladeleistung bis 99% gleich bleibt:

z.B. heute lt. Renault-App (22kW-Station, Akku in Garage 45 Min. vorgewärmt, Außentemperatur -6°C, 30 km Autobahnfahrt): 7% pro 15 Minuten
Anfang 35%
15 Min: 42%
30 Min: 49%
45 Min: 56%
60 Min: 63%
75 MIn: 70%
90 MIn: 77%
105 Min: 84%
120 Min: 91%
135 Min: 97%
ca. 180 Min: 100%

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Beispiel-Ladegrafik aus CanZE für den Q90 ZE40 - EVC-Firmware "0A70":

Ladebeginn : SOC-nutzbar 26,5 % = 9,4 kWh, Akku 9°C, max. Akku-Aufladung gem. BMS 22,9 kW
Ladestand 1: SOC-nutzbar 86,4 % = 33,5 kWh, Akku 18°C, max. Akku-Aufladung gem. BMS 10,3 kW
Ladeende : SOC-nutzbar 96,0 % = 36,9 kWh, Akku 19°C, max. Akku-Aufladung gem. BMS 6,6 kW

Habe leider noch keine Grafik für die Firmware "0AC0"
Dateianhänge
Screenshot_20200104-024318.png
Screenshot_20200104-032312.png
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3106
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1439 Mal
  • Danke erhalten: 569 Mal
read
whitewater hat geschrieben: Nein, ich habe keine Möglichkeit, das auszulesen - da muss ich auf meinen Händler vertrauen.
Du solltest tatsächlich überlegen Dir einen Dongle zuzulegen. Mit gefühlten Akkutemperaturen oder geschätzten Ladeleistungen anhand der Renault-App wirst Du nie Deinen Akku wirklich "verstehen".

Grüazi MaXx

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
  • Lewis
  • Beiträge: 505
  • Registriert: Di 23. Mai 2017, 17:23
  • Wohnort: Osthessen
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
whitewater hat geschrieben: ...Deshalb die Überlegung, ob eine nordische Konfiguration das Kälteproblem lösen kann und ob es dadurch im Sommer bei 30°C Probleme geben kann...?
Eine "nordische Konfiguration" ist nur bei Kauf/Einfuhr eines KFz aus einem entsprechenden Land dass das anbietet verfügbar.
Der Unterschied liegt in der Ansteuerung des PTC.
In "nordischen Gefilden" wird der PTC mit Hochvolttechnik betrieben und ist m.W. nicht nachrüstbar.

Alles was du tun kannst:
Ladetimer benutzen, oder vorklimatisieren um den Akku vor Fahrantritt auf ca.18°C zu bringen - Vorraussetzung ist aber hierbei die EVC Sw "0AC0".
Danach lädt der Akku nach 95km AB mit durchschnittlichem Zug von 20-30kW wieder mit sommerlichen 38-33kW (10-55% SOC) an entsprechender AC43er Säule
Screenshot_2020-01-04-15-23-59.png
04.01.2020 Gelnhausen, HEM-Tankstelle-Im-Steinigen-Graben-36
R210 VIP-ZEN (06/13-07/17)
Q90 Intens DAB+, Sitzheiz., Zoekupplung #283 (ab 07/17)
NCM Milano MAX (11/18)
Cube Reaction Hybrid ONE 500 (02/19)
Musik von SCHILLER, ein Genuß im BEV

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

UliZE40
  • Beiträge: 2686
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 316 Mal
read
Die Akkuheizung ist bei den nordischen Versionen absolut identisch.
Nur die Wärmepumpe für die Innenraumheizung wird dort durch ein HV-PTC mit wesentlich größerer Leistung statt dem hiesigen 12V-PTC mit 1,8 kW unterstützt.

Bringt also in diesem Fall nichts.

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
read
Hat man nicht das Heizverhalten der ZE40 angepasst, sodass der 14V PTC nun länger und dauerhaft mit 1000 W Leistung heizt anstatt wie anfangs mit den 3 Stufen?
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Marktplatz: VW e-Up! 32,3 kWh zu verkaufen!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag