Welches NRGkick ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Welches NRGkick ?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 17. Feb 2016, 18:37
Auf diese Frage möchte ich folgendes zu bedenken geben:
:arrow: http://www.goingelectric.de/forum/ladee ... 13440.html

Hier der direkte Link zu meiner Meinung zu dieser Frage:
:arrow: http://www.goingelectric.de/forum/ladee ... ml#p287995
Anzeige

Re: Welches NRGkick ?

menu
Benutzeravatar
    Elektro-Bob
    Beiträge: 516
    Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
    Wohnort: Winsen / Luhe
folder Mi 17. Feb 2016, 19:25
Nicht den Thread-Ersteller verunsichern mit einer weiteren Alternative! Juice Booster oder NRGkick ist eh schon zur Glaubensfrage mutiert. Die Frage war ja, WELCHES NRGkick und nicht ob oder nicht.
Bekanntlich gibt es vier Varianten: 5 oder 7,5 m lang sowie mit oder ohne BT. Ich habe mich für das 5m Kabel entschieden, da es handlicher und leichter ist und mir in der Garage völlig ausreicht. Wenn draußen in der Ladewildnis die Länge nicht reichen sollte, kann man mit einer CEE Verlängerung Abhilfe schaffen. Und mit oder ohne Blauzahn: Kommt darauf an, wie groß der eigene Spieltrieb und "Kontrollzwang" ist. Ein echter Nutzen der BT Variante ist, wenn ich extern lade und die geladene Energie erfassen möchte, damit ich bezahlen kann. Und natürlich die Einstellung des Ladestroms in 1A Schritten (wenns kokelt in der Installation, war es zuviel :lol: (Scherz).
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: AW: Welches NRGkick ?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 17. Feb 2016, 19:40
Elektro-Bob hat geschrieben:Nicht den Thread-Ersteller verunsichern mit einer weiteren Alternative!
Warum nicht? Der Thread-Ersteller ist nach eigenem Bekunden noch neu im Thema. Das ist ein guter Grund, Alternativen und Argumente aufzuzeigen, denen er vielleicht noch nicht begegnet ist. Wie Dir sicher aufgefallen ist, bemühe ich mich ja, diesen Thread nicht unnötig off-topic zu führen, indem ich einfach auf einen bestehenden Thread verweise.

Wenn der Thread-Ersteller schreiben würde: Ich kenne die Alternativen und habe mich bewusst für B und gegen A entschieden -- dann werde ich das respektieren und ihn in Ruhe lassen. Das hat er aber bis jetzt nicht getan. Im Gegenteil: Er sucht Rat, und den biete ich ihm an. So freundlich und unaufdringlich wie möglich. Das ist meine Auffassung von einem Forum.

Re: Welches NRGkick ?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 17. Feb 2016, 19:57
Elektro-Bob hat geschrieben: Bekanntlich gibt es vier Varianten: 5 oder 7,5 m lang sowie mit oder ohne BT.
Und mit 16 oder 32 A - sind also 8 Varianten

Re: Welches NRGkick ?

menu
Rosentaler
    Beiträge: 3
    Registriert: Mi 17. Feb 2016, 22:42
folder Mi 17. Feb 2016, 23:06
Guten Abend zukünftige(r) Zoe Neuling,
ich habe die Bluetooth Version mit 5m Kabellänge gekauft. Für eine Unterstützung beim Kaufpreis ist bei uns
(im Süden Östereichs) eine Energiemessmöglichkeit Bedingung. Der Hersteller hat mir eine entsprechende Bestätigung
geschickt, die dem Förderantrag beigelegt wurde.
Viel Freude mit dem neuen Fahrgefühl wünscht ein Forenteilnehmer aus dem Süden.

Re: Welches NRGkick ?

menu
item
    Beiträge: 78
    Registriert: Fr 13. Nov 2015, 08:48
folder Do 18. Feb 2016, 07:58
Für eine Unterstützung beim Kaufpreis ist bei uns
(im Süden Östereichs) eine Energiemessmöglichkeit Bedingung.
Darf ich fragen welche Förderung das ist?
Mercedes BEV (03/2016 + 04/2018) und Zoe Q90 (seit 12/2017)

Re: Welches NRGkick ?

menu
ZOEneuling
    Beiträge: 5
    Registriert: Mi 17. Feb 2016, 09:04
folder Do 18. Feb 2016, 09:49
Danke für eure vielen hilfreichen Meinungen und Denkanstöße auch in andere Richtungen!

Ich denke, die Entscheidung fällt zugunsten des NRGkick mit BT und 5 m Kabel aus.
Der Juice Booster 2 ist definitiv auch sehr interessant, fällt für uns aber aus, da wir nicht wissen, ob er überhaupt rechtzeitig bestellbar ist. Da für uns die mobile Ladestation ja als Ladelösung für zuhause sein soll, brauchen wir das Gerät, wenn der ZOE ankommt!

Wir werden aber definitiv ausprobieren, ob sich der Ladestrom von aussen einfach so verstellen lässt...sollte das wirklich funktionieren, werden wir für unterwegs eine kleine abschließbare Kiste drumrum bauen. Zuhause wird es eh eingeschlossen.

Re: Welches NRGkick ?

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Feb 2016, 10:10
ZOEneuling hat geschrieben:Wir werden aber definitiv ausprobieren, ob sich der Ladestrom von aussen einfach so verstellen lässt...sollte das wirklich funktionieren, werden wir für unterwegs eine kleine abschließbare Kiste drumrum bauen.
Sicher ist es eine gute Idee, das nochmal auszuprobieren, aber es ist wohl so, dass dieser Fehler zwischenzeitlich behoben wurden und neu ausgelieferte NRGkick sich nicht mehr einfach so in Abwesenheit verstellen lassen. Wäre trotzdem nett, wenn Ihr das nochmal bestätigen (oder dementieren) könntet!

Re: Welches NRGkick ?

menu
item
    Beiträge: 78
    Registriert: Fr 13. Nov 2015, 08:48
folder Do 18. Feb 2016, 10:14
Der NRGkick lässt sich nach dem Start des Ladevorgangs nicht mehr verstellen - dazu müsste schon am CEE abgesteckt werden. Die Taste ist also beim Laden inaktiv...
Mercedes BEV (03/2016 + 04/2018) und Zoe Q90 (seit 12/2017)

Re: Welches NRGkick ?

menu
Benutzeravatar
    sensai
    Beiträge: 1375
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
    Wohnort: Graz Süd
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Do 18. Feb 2016, 10:28
kann ich auch bestätigen.
Nach dem Start vom Ladevorgang ist eine Änderung nur durch ein Abstecken möglich.
Das wird aber durch das Zusperren vom Auto verhindert.

Mittels Bluetooth kann man das selber jederzeit verändern.(ist natürlich mit einem PIN vor Fremdeingriff geschützt)
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag