SMARTRICS neue Tarife

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
campr
    Beiträge: 1233
    Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

folder Mi 20. Jan 2016, 14:28

Ich kann mir vorstellen, falls es ein Zoe werden sollte, dass ich auch ab und an (tendentiell aber eher selten) in Salzburg oder Umgebung unterwegs sein werde. Welche Alternativen zu Smartrics Single NET gibt es denn?
Anzeige

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
harlem24
    Beiträge: 5082
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal

folder Mi 20. Jan 2016, 14:49

Wie schon vorher gefragt, was ist an den Tarifen schlimm?
Wenn ich, allerdings in Deutschland, mein Auto öffentlich lade, dann bezahle ich, wenn ich funktionierende Säulen haben will, auch 35ct pro kWh, allerdings ohne Grundgebühr. Da kostet eine Ladung für die Zoe auch 7€, so what?
Sie kommen einem doch schon entgegen, indem sie die Preise für Schnarchlader deutlich reduzieren, macht auch nicht jeder.
Die Hardware kostet und ganz ehrlich, für so ein geil ausgebautes Schnellladenetz wie in Ösiland, würde ich auch Geld bezahlen...
Dass sich die Flatrate nicht lohnt und nur ein Einstiegsangebot war, sollte jedem klar gewesen sein.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
Benutzeravatar
    eDEVIL
    Beiträge: 12135
    Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

folder Mi 20. Jan 2016, 14:54

in DE sind die Haushaltsstrompreise aber auch "ein wenig" höher :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
harlem24
    Beiträge: 5082
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal

folder Mi 20. Jan 2016, 15:18

Deswegen schrieb ich ja extra Deutschland dabei... ;)
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
landwirt29
    Beiträge: 349
    Registriert: Fr 20. Feb 2015, 10:45

folder Mi 20. Jan 2016, 15:30

harlem24 hat geschrieben:Wie schon vorher gefragt, was ist an den Tarifen schlimm?
Wenn ich, allerdings in Deutschland, mein Auto öffentlich lade, dann bezahle ich, wenn ich funktionierende Säulen haben will, auch 35ct pro kWh, allerdings ohne Grundgebühr. Da kostet eine Ladung für die Zoe auch 7€, so what?
Sie kommen einem doch schon entgegen, indem sie die Preise für Schnarchlader deutlich reduzieren, macht auch nicht jeder.
Die Hardware kostet und ganz ehrlich, für so ein geil ausgebautes Schnellladenetz wie in Ösiland, würde ich auch Geld bezahlen...
Dass sich die Flatrate nicht lohnt und nur ein Einstiegsangebot war, sollte jedem klar gewesen sein.
Wenn die Verrechnung in kWh wäre und nicht in Minuten, wäre das Ganze natürlich etwas anders. Nehmen wir mal an, ich habe einen Smart Net und zahle 14,90 Grundgebühr. Die lassen wir in unserer Rechnung der Einfachheit halber einfach weg.

- Ich komme mit der Zoe Q210 am 43 kw-Lader an und lade 30 Minuten = 6 Euro (im Idealfall etwa 100 km Reichweite)
- oder mit der Zoe R240 und lade am 22 kW Lader 1 Stunde = 2,40 Euro
Mangels alternativen könnte/müsste ich mich auch mit der R240 an den 43 kW Lader hängen und für die selbe (Aufnahme-)Leistung (1 Stunde 22 kW) ein Vielfaches - also 12 Euro zahlen.

Bei einer Abrechnung in kWh macht das nicht wirklich einen Unterschied, ob ich eine Zoe Q210 oder eine R240 lade: ich zahle nur das, was der kWh-Zähler anzeigt. So groß kann meiner Meinung doch nicht mal der Eichfehler sein, dass man sich hierbei auf Eichbarkeit bei den Schnelladern berufen kann.

Ganz schlimm wird es natürlich bei den winterlichen Temperaturen. Da kann es schon passieren, dass ein nicht vorgewärmter Akku am Schnellader in einer Stunde nicht mehr als 6-8 kW aufnimmt (obwohl mit 43 bzw. 50 kW geworben wird).
Bei 8 kW - Aufnahme in einer Stunde macht dass dann schon 12 :8 = € 1,5/kWh.
Das ist dann schon etwas mehr als deine 35 ct pro kWh, wobei hier die Grundgebühr vernachlässigt wurde.

Die meisten Elektroautofahrer sind bereit, bei öffentlichen (Schnell-)Ladestationen etwas mehr für den Strom zu bezahlen, als sie es von zu Hause gewohnt sind. Sie wissen, dass die Infrastruktur etwas kostet. Aber irgendwo gibt es eine Grenze, wo es auch für Gelegenheitslader zu teuer wird.
Für mich persönlich wäre 35 ct/kWh auf jeden Fall vertretbar.
Carsharing Rulez - auch elektrisch

Family of Power - e-Carsharing
Hyundai Ioniq im Carsharing :-)

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
campr
    Beiträge: 1233
    Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

folder Mi 20. Jan 2016, 15:39

landwirt29 hat geschrieben:Wenn die Verrechnung in kWh wäre und nicht in Minuten, wäre das Ganze natürlich etwas anders.

...

- Ich komme mit der Zoe Q210 am 43 kw-Lader an und lade 30 Minuten = 6 Euro (im Idealfall etwa 100 km Reichweite)
- oder mit der Zoe R240 und lade am 22 kW Lader 1 Stunde = 2,40 Euro
Mangels alternativen könnte/müsste ich mich auch mit der R240 an den 43 kW Lader hängen und für die selbe (Aufnahme-)Leistung (1 Stunde 22 kW) ein Vielfaches - also 12 Euro zahlen.
Aus Anbietersicht ist es völlig sinnvoll nach Zeit zu berechnen. Was nützt dem Anbieter, wenn dort ein Schnarchlader zig Stunden dranhängt, während in der gleichen Zeit mehrere Schnelllader hätten laden können?

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
Benutzeravatar
    fff313
    Beiträge: 107
    Registriert: So 27. Apr 2014, 06:50
    Wohnort: Steinabrückl

folder Mi 20. Jan 2016, 15:51

Würde man davon ausgehen können, dass man auch die volle Leistung ziehen kann, dann wäre der preis noch verschmerzbar. Gerade im Winter spielt es das aber leider nicht unbedingt. Und dann steht man eben da und lädt und lädt und lädt....
Nur eines ist natürlich klar: es kann nicht sein, dass die Zeit beim laden unberücksichtigt bleibt und nur nach kWh abgerechnet wird. Dann gäbe es wohl bald keine freien ladesäulen mehr.
Und was heißt schon "zu teuer" ! Alles eine Frage der alternativen.
Aber besser teuer und verfügbar als gratis und unbrauchbar.
Und wer eine alternative hat, kann sich's aussuchen was er tut.
LG
Christian

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
Benutzeravatar
    sensai
    Beiträge: 1375
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
    Wohnort: Graz Süd

folder Mi 20. Jan 2016, 16:02

landwirt29 hat geschrieben:Für mich persönlich wäre 35 ct/kWh auf jeden Fall vertretbar.
Ich zahle privat bei mir zu Haus 15 ct/kWh brutto.
35 ct/kWh wäre ich sofort bereit zu zahlen, um einen Schnelllader nutzen zu können.

und ja, Stehzeiten müssen sehr wohl bezahlt werden. Ein Schnelllader ist kein Parkplatz
und ein weiterer (zahlender) Kunde kann nicht laden.
Ich habe kein Problem, wenn bei z.b. 85% COC ein Pauschalbetrag, quasi Parkgebühr, verrechnet wird.
Dann verlässt man die Station halt rechtzeitig und macht sie frei für den nächsten.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
Benutzeravatar

folder Mi 20. Jan 2016, 16:13

harlem24 hat geschrieben:Wie schon vorher gefragt, was ist an den Tarifen schlimm?
Wenn ich, allerdings in Deutschland, mein Auto öffentlich lade, dann bezahle ich, wenn ich funktionierende Säulen haben will, auch 35ct pro kWh, allerdings ohne Grundgebühr.
Schlimm ist nichts nur nicht gerecht...
Es waren nicht einmal 80kWh die Verbraucht wurden und dafür 106.-Euro.
Da würde nach meiner Rechnung 1kWh 1,32.-Euro kosten, wenn das nicht Wucher ist, für Österreich wo der Strom günstiger als in Deutschland ist. Das ergibt bei einer Jähliche Fahrleistung von 12.500km 3.125.-Euro ist nur ein Rechenbeispiel.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert

Re: SMARTRICS neue Tarife

menu
campr
    Beiträge: 1233
    Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

folder Mi 20. Jan 2016, 16:14

sensai hat geschrieben:Ich zahle privat bei mir zu Haus 15 ct/kWh brutto.
Wow, ein Traum - vermutlich weil AT keine Kernkraftwerke hat. Aber über 1 EUR/kWh empfinde ich dann auch als Wucher.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag