Seite 4 von 8

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: So 17. Jan 2016, 15:21
von p.hase
Karlsson hat geschrieben:Klasse, ich hätte nicht gedacht, dass der Magnet an der Stelle noch wirkt!
das bedeutet im umkehrschluss, daß du mir vor einem jahr nicht geglaubt hast. :-)

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: So 17. Jan 2016, 15:40
von Karlsson
Na, Du hast Da was von nem Lautsprecher erzählt. Da war das schwer vorzustellen, was für ein Trümmer von Magnet da genau wo hin soll.
Ich finde meine Lösung nach wie vor charmant 8-)

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Mi 4. Mai 2016, 17:10
von Mark83
Hallo,

geht das mit jeder Gummikupplung?

Eventuell kennt ihr Produkte welche funktionieren aber ich bei Amazon bestellen kann, hab da nämlich noch einen Gutschein.

Gruß

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Mi 4. Mai 2016, 21:59
von Torquemada
Hab einen starken Magneten aus einer defekten Festplatte mit Isolierband an den Stecker geklebt. 20s Arbeitsaufwand und Ladung mit 13A über das original Notladekabel funktioniert einwandfrei.

Dateianhänge

ImageUploadedByTapatalk1453026273.928763.jpg
Bin gerade auf diesen thread und diesen Post gestoßen und bitte höflich um Aufklärung:

Ist der Magnet auf diesem Foto auf den Stecker des original-Renault-Ziegels geklebt ?
Ich dachte immer, daß die Dose mit Magnet(en) versehen sein muß, um am Stecker den Schaltvorgang auszulösen.

Falls o.g. Vermutung zutrifft, wären meine diesbezüglichen Probleme (bereits in einem anderen thread vorgebracht) gelöst.

Danke und Gruß
T.

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Do 5. Mai 2016, 04:03
von meisterlind
Ja genau. Magnet klebt auf Original-Stecker des Notladekabels.

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Do 5. Mai 2016, 08:29
von novalek
meisterlind hat geschrieben:Ja genau. Magnet klebt
Wie in allen elektrischen Fragen - jeder hat ein Wissensbeitrag - genau.

Aber - guckt man sich die Original-Steckdose an, sitzen zwei kräftige Stabmagnete diagonal in dessen Untergrund, verborgen in verklebten Taschen - einfach mal einen Schraubendreher dranhalten. Ansonsten käme ich mit der Logik der Rückmeldung an den Ziegel im Kopf nicht klar.
Ich würde im Stecker ein einziges Reedrelais unterbringen. Zwei Magnete deswegen, weil man den Schukostecker ja "leider" ohne Richtungsorientierung einführen kann.

Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Do 5. Mai 2016, 08:33
von meisterlind
Im oder wie in meinem Fall am Stecker brauchst Du nur einen starken Magneten. Siehe mein Post #28. Funktioniert einwandfrei.

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Do 5. Mai 2016, 08:38
von novalek
meisterlind hat geschrieben:Funktioniert einwandfrei.
Mag funktionieren.
Über die Zulässigkeit muß ein Elektriker und ein Versicherungsfachmann was sagen (Stichwort Brandgefahr).

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Do 5. Mai 2016, 08:40
von p.hase
diesen thread gibt es ja auch nur weil man zu faul war den langen originalthread durchzulesen. dort gibt es schöne fotos vom offenen ziegel und original stecker. :mrgreen: ich vermute dieser thread wird genauso lang und es steht dasselbe drin. :mrgreen:

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Verfasst: Do 5. Mai 2016, 19:10
von Torquemada
Danke für die Antwort - hat geholfen.
Gruß,
T.