Notladekabel mit 14A betreiben

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
folder Sa 2. Jan 2016, 21:08
In der Zusammenfassung zum Notladekabel gab es schon den Hinweis auf Adapter mit Magneten in der Schukodose, die das Notladekabel dazu bringen, von 10A auf 14A umzuschalten.
Die Wirkleistung meines Stromzählers springt dabei von 1,6kW auf 2,5kW - also man lädt 56% schneller :!:

Weil sich sicher noch andere fragten, welche Teile man da wie verknispelt - konkret funktioniert das gut mit diesen Schukokupplungen - in der Anzeige steht Sirox, drauf stehen tut dann PCE... sieht aber so aus
$_57.JPG
und kann man zum Beispiel hier kaufen für einen Schuko-Schuko Adapter (braucht man noch ein Stück flexibles 3x 2,5mm² Kabel dazu und Aderendhülsen) http://www.ebay.de/itm/Sirox-SET-230-Sc ... 53eec66908

Oder einen CEE16 rot auf Schuko Adapter http://www.ebay.de/itm/CEE-Adapter-Star ... SwQJ5UR8lU
k_230V_Kupplung_16A_Stecker.jpg
Innen sieht die Schukokupplung so aus

Bild

Und da passen die 2 Magnete rechts im Bild wunderbar in das 4-eckige Loch in der Mitte.

Und die Magnete bekommt ihr hier
https://www.conrad.de/de/permanent-magn ... ertCode=62

Ich hab das vorhin ausprobiert -das Kabel erkennt die Magnete. Diese sollte man in das Loch einkleben oder eingießen. Ich hatte sie für den Versuch erstmal nur mit Klebeband fixiert. Aber da soll dann ja auch nichts verrutschen.
Im Gegensatz zur Renault Schukodose rasselt da dann auch nichts.

Alles selbstredend auf eigene Gefahr :!: - ihr müsst selbst beurteilen, ob ihr der jeweiligen Schuko 14A zutraut. Beim Adapter auf CEE hab ich keine Bedenken. CEE seitig eh nicht, aber auch die Schukoseite machte bei mir einen soliden Eindruck.
Zoe Q210, 8,1kWp PV in Planung, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
    xado1
    Beiträge: 4185
    Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
    Wohnort: nähe Wien,Österreich
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 2. Jan 2016, 21:21
geht das nur beim zoekabel?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12254
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 327 Mal
    Danke erhalten: 90 Mal
folder Sa 2. Jan 2016, 22:17
Bin mal gespannt, was die Fachleute sagen :D

Ich bin lieber auf der sicheren Seite... :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
folder Sa 2. Jan 2016, 22:18
xado1 hat geschrieben:geht das nur beim zoekabel?
Keine Ahnung, ob es noch andere Kabel mit Magnetumschalter gibt. Das Renault Kabel ist aber mittlerweile beim Zoe ja dabei, von daher werden das viele zuhause rumliegen haben und zu Besuch bei Freunden oder so wird das ja auch bestimmt mal Anwendung finden.
Bei meinen Eltern könnte ich damit halt jetzt über 50% schneller laden. Auch wenn das immer noch lahm ist, der Aufwand ist ja nicht sehr hoch.
Zoe Q210, 8,1kWp PV in Planung, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
GTE57
    Beiträge: 103
    Registriert: So 26. Apr 2015, 10:44
folder Sa 2. Jan 2016, 22:33
Alex1 hat geschrieben:Bin mal gespannt, was die Fachleute sagen :D

Ich bin lieber auf der sicheren Seite... :mrgreen:
Ich habe es genauso wie Karlsson gemacht nachden das "Notladekabel"seinerzeit lieferbar war.
Vorteil ist das das Orginalkabel nicht verändert wird (Garantie) und das Laden an geeigneten Schukodosen ( 14A Dauerlast)oder auch mit Camping,CEE 16 u. 32A mit Adaptern deutlich schneller geht.Ich hätte nie Probleme mit dieser Konstruktion und hatte die Magnete einfach mit etwas Heißkleber fixiert.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
    xado1
    Beiträge: 4185
    Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
    Wohnort: nähe Wien,Österreich
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 2. Jan 2016, 22:38
ich habe auch das umschaltbare ampera ladekabel
6,10,13 und 16 ampere,das kann ich super auf die gegebenheit einstellen
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
folder Sa 2. Jan 2016, 23:43
Das ist schön für Dich ;)
Neue Zoekäufer kriegen aber halt zwangsweise das Notladekabel mit. Also ist im Preis drin und weglassen macht das Auto keinen Cent billiger. Und dies ist eben eine Möglichkeit, die vorhandenen Ressourcen etwas besser zu nutzen.
Was ich am Notladekabel halt noch schätze, ist dass man eben nichts dran verstellen kann und es regentauglich ist, weil mein Auto draußen und öffentlich zugänglich steht. Das Kabel ist am Auto Diebstahl geschützt und am Parkplatz hab ich halt die Renault Schuko.

Von daher wäre bei der jetzigen Wohnsitation eine mobile Box auch gar nicht passend gewesen.
GTE57 hat geschrieben:hatte die Magnete einfach mit etwas Heißkleber fixiert.
Da war ich etwas skeptisch, ob das nicht doch mal schmilzt und der Magnet dann in der Dose ungünstig wandert. Deshalb fand ich das bei dieser Variante ganz cool, dass die Magnete so gut in das Loch hinein passen.
Zoe Q210, 8,1kWp PV in Planung, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7422
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder So 3. Jan 2016, 00:19
das not-ladekabel ist das beste am ganzen ZOE. denn es ist von panasonic und aus japan. ganz im gegensatz zum ZOE funktioniert es in jeder situation fehlerfrei. :mrgreen: PS: wir bleiben bei der einmachgummi + magnet-variante. funzt seit 2 jahren astrein.
Notladekabel RENAULT 10/14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€! neuwertig.
Am Lager: 2x LEAF TEKNA 30kWh, 1x LEAF TEKNA 40kWh, 2x i-MiEV

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Der1210er
    Beiträge: 150
    Registriert: Fr 22. Jun 2012, 12:39
    Wohnort: Darmstadt
folder So 3. Jan 2016, 00:42
p.hase hat geschrieben:das not-ladekabel ist das beste am ganzen ZOE. denn es ist von panasonic und aus japan. ganz im gegensatz zum ZOE funktioniert es in jeder situation fehlerfrei.
Einspruch!
:?
Hatte kürzlich eine Leih-Zoe (R210) und wollte bei Bekannten per Renault-Notkabel ein paar Elektronen nachschieben.
Ergebnis: Überprüfung dauert länger als sonst (etwa 30 Sekunden?) und dann wechselte die Anzeige auf "Batterieladung unmöglich". Am Notladeziegel leuchtete derweil nur die grüne Power-LED.
Ergebnis unabhänig ob Verlängerungskabel dazwischen war oder direkt in Schuko gestöpselt wurde.
Wobei nicht überliefert ist, ob die Schuko dort überhaupt vollständig verkabelt war. Machte einen recht verwitterten Eindruck. Eine andere Dose hatten wir leider nicht in Reichweite.
Bei uns daheim funktionierte der Notladeziegel wieder auf Anhieb und ohne Probleme.

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7422
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder So 3. Jan 2016, 00:47
Der1210er hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:das not-ladekabel ist das beste am ganzen ZOE. denn es ist von panasonic und aus japan. ganz im gegensatz zum ZOE funktioniert es in jeder situation fehlerfrei.
Einspruch!
:?
Hatte kürzlich eine Leih-Zoe (R210) und wollte bei Bekannten per Renault-Notkabel ein paar Elektronen nachschieben.
Ergebnis: Überprüfung dauert länger als sonst (etwa 30 Sekunden?) und dann wechselte die Anzeige auf "Batterieladung unmöglich". Am Notladeziegel leuchtete derweil nur die grüne Power-LED.
Ergebnis unabhänig ob Verlängerungskabel dazwischen war oder direkt in Schuko gestöpselt wurde.
Wobei nicht überliefert ist, ob die Schuko dort überhaupt vollständig verkabelt war. Machte einen recht verwitterten Eindruck. Eine andere Dose hatten wir leider nicht in Reichweite.
Bei uns daheim funktionierte der Notladeziegel wieder auf Anhieb und ohne Probleme.
du bestätigst selbst, daß dir das panasonic-kabel bestätigt hat, daß die verdrahtung vom haus verwittert = ungeeignet war! danke und frohes neues jahr!
Notladekabel RENAULT 10/14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€! neuwertig.
Am Lager: 2x LEAF TEKNA 30kWh, 1x LEAF TEKNA 40kWh, 2x i-MiEV
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag