Problem mit Heizung

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Problem mit Heizung

Zoe717
  • Beiträge: 285
  • Registriert: Do 29. Sep 2016, 09:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben:Hoffe bei meinem neuen ZOE haben sie das Problem besser im Griff. Alles andere wäre traurig.
Aber vielleicht wurde er ja deshalb in Portugal vorgestellt? Weils dort nicht kalt ist :D
Ich werde es testen. Gleich auf der Heimfahrt sind 400 km zu überbrücken. Ich warte jetzt schon 6 Wochen. Ist das nicht schrecklich. :mrgreen:
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Anzeige

Re: Problem mit Heizung

USER_AVATAR
read
Schrecklich ist: Ich warte seit 06.10 ;)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Problem mit Heizung

ElektroAutoPionier
  • Beiträge: 1480
  • Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
  • Wohnort: Nieheim
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
PSA hat geschrieben:Mein Zoe 210 hat auch ein Softwareupdate für die Heizung bekommen und er Heizt wie blöde.Vor den Softwareupdate hatte die Heizung Probleme bei der Übergangszeit.Kalte Füße und so....
Ich hatte vorher einen Peugeot ION und muss sagen das die Heizung vom Zoe dagegen Gold ist.
Ein Softwareupdate hatte ich schon im letzten Jahr hinter mir. Meinst du, es gibt ein neues Upate? Ich frage mal nach.
Das ist kein Zustand, gestern wieder, nach 15 km gerade mal 14 Grad und die Heizung zieht 2 kW.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F bis 03/2020
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
VW eUP seit 04/2020
Seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Problem mit Heizung

ElektroAutoPionier
  • Beiträge: 1480
  • Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
  • Wohnort: Nieheim
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben:Und ich habe einen Leaf der innerhalb weniger Minuten die Bude so brennheiß machen kann, dass du denkst du wärst unter einer Heizdecke auf einem beheizten Wasserbett liegend.
Was denkst du denn was der TESLA macht? ;-)
Twizyflu hat geschrieben: Da lobt man sich - wenn man es braucht - einfach den ordentlichen PTC Heizer.
Und mehr wie 1,5-2 kW zieht er auch nicht.
Braucht ZOE auch, trotzdem wird es nicht warm.
Twizyflu hat geschrieben: Hoffe bei meinem neuen ZOE haben sie das Problem besser im Griff. Alles andere wäre traurig.
Aber vielleicht wurde er ja deshalb in Portugal vorgestellt? Weils dort nicht kalt ist :D
Jana testet ja gerade in Portugal. Sie wird ja sicherlich einen Bericht in ihrem Blog schreiben.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F bis 03/2020
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
VW eUP seit 04/2020
Seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Problem mit Heizung

USER_AVATAR
read
Dasselbe :-)
Ich hab 2 Jahre bei Tesla gearbeitet keine Sorge....
Der 6 kW Zuheizer arbeitet gut

Ja ich weiß.
Liegt halt am Heizungscontroller ;)
Zoe (2014) eines Freundes heizt hervorragend
Im Eco lauwarm im normalen Fahrmodus fein warm.

Ja habe ihre Fotos auf Twitter schon gesehen.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Problem mit Heizung

USER_AVATAR
read
Manchmal frage ich mich ob das alles nur Einbildung ist was ich hier lese

Wir haben 2 Zoe's

6/13
2/14

Nur heizen tuhen die beide immer sofort sonst würde ich glaube...

Wir haben es immer gerne etwas wärmer das wäre ja nicht zum aushalten

Und uns ist noch nichts aufgefallen ;)

( natürlich kein ECO,Auto 24C* Und das wahr es) ;)

Gruß Marc

Re: Problem mit Heizung

ElektroAutoPionier
  • Beiträge: 1480
  • Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
  • Wohnort: Nieheim
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
-Marc- hat geschrieben:Manchmal frage ich mich ob das alles nur Einbildung ist was ich hier lese
...
Gruß Marc
Einbildung ist das nciht. Fusskalt sind Elektroautos per se, weil sie keinen Motor haben, der den Fußbereich durch die Abwärme de Motors wärmt.
Das meine ich auch nicht. Bei uns wird es einfach nicht warm, isso.
Nur 14 Grad nach 14 km zu haben, dass ist nicht akzeptabel.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F bis 03/2020
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
VW eUP seit 04/2020
Seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Problem mit Heizung

Zoe717
  • Beiträge: 285
  • Registriert: Do 29. Sep 2016, 09:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
ElektroAutoPionier hat geschrieben:Nur 14 Grad nach 14 km zu haben, dass ist nicht akzeptabel.
Das ist bei meinem Diesel aber doch genau so. Im Gegenteil. Ich brauche 30 km für 18 Grad.

Man fühlt sich im Diesel nach 5 Minuten mit Jacke schon ganz okay. Vor allem mit Sitzheizung. Dennoch habe ich dann gerade mal den Frostbereich verlassen. Man darf nicht vom Innenthermometer ausgehen.

Im Sommer ist das ja ähnlich. Da fühle ich mich mit Klimaanlage bereits nach einem Kilometer ganz okay, obwohl ich dann immer noch 50 Grad habe. Entscheidend ist ja die klimatisierte Luft, die einen "streift" und es einem angenehm macht.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:

Re: Problem mit Heizung

ElektroAutoPionier
  • Beiträge: 1480
  • Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
  • Wohnort: Nieheim
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Zoe717 hat geschrieben:
ElektroAutoPionier hat geschrieben:Nur 14 Grad nach 14 km zu haben, dass ist nicht akzeptabel.
Das ist bei meinem Diesel aber doch genau so. Im Gegenteil. Ich brauche 30 km für 18 Grad.

Man fühlt sich im Diesel nach 5 Minuten mit Jacke schon ganz okay. Vor allem mit Sitzheizung. Dennoch habe ich dann gerade mal den Frostbereich verlassen. Man darf nicht vom Innenthermometer ausgehen.

Im Sommer ist das ja ähnlich. Da fühle ich mich mit Klimaanlage bereits nach einem Kilometer ganz okay, obwohl ich dann immer noch 50 Grad habe. Entscheidend ist ja die klimatisierte Luft, die einen "streift" und es einem angenehm macht.
Wir hatten nach 5 km auch schon mal nur 10 Grad und wir haben gefroren. Aber egal, ich frage mal meinen Freundlichen danach.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F bis 03/2020
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
VW eUP seit 04/2020
Seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Problem mit Heizung

USER_AVATAR
read
Man sollte einfach das PTC manuell nutzen dürfen
Beim Leaf im D Modus zieht er 4-5 kW ein paar Minuten
Aber so warm war es sonst noch nie ;-)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag