Lohnt sich Full Service Garantie?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Lohnt sich Full Service Garantie?

cybersteve
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Fr 2. Jun 2017, 08:55
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Über die Renault Bank kann man u.a. eine
Full Service Garantie abschließen.
Kosten 1580,--€ für 60000 km/48 Monate.
Darin enthalten sind bis auf die Reifen auch
alle Verschleißteile. Lohnt sich das?
Anzeige

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

panoptikum
  • Beiträge: 3302
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 330 Mal
  • Danke erhalten: 414 Mal
read
Meiner Meinung: nein.

Das sind 395 € pro Jahr. Das ist mindestens doppelt so teuer, als der Service ohne speziellere Ersatzteile kostet.

Hinweis: Es gibt keinen Ölwechsel beim BEV! Das Einzige, was etwas teurer ist, ist im 4. Jahr (Ph2) die 12V-Batterie.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

rigo-roso
  • Beiträge: 487
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Ich habe für 60 Monate und 100.000 Kilometer Garantie 1000€ gezahlt, ohne Service. Halte ich für sinnvoller

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

djar
  • Beiträge: 40
  • Registriert: So 12. Jan 2020, 14:19
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Meiner Meinung: nein.
Dem schließe ich mich an. Wenn es sich "lohnen" würde, würden sie es nicht anbieten. Der Hersteller hat entsprechende Daten, und hat das Angebot so kalkuliert, dass es sich im Mittel *nicht* lohnt.

Diese Garantie ist eine Art Versicherung, und Versicherungen machen nur Sinn, wenn das zu versichernde Risiko einen bei Eintritt in der Existenz bedroht. Eine Versicherung "lohnt" sich nie, außer man hat einen Vorsprung an Informationen gegenüber dem Anbieter, und weiß im Voraus dass man selbst ein "schlechtes Risiko" ist, also die Schadenswahrscheinlichkeit erhöht ist.

Wenn es also um "lohnen" geht: Kein Garantie-Verlängerungen, keine Kasko, keine Handy-Versicherung, keine ADAC Mitgliedschaft etc. So mache ich es.

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

USER_AVATAR
read
Garantieverlängerung ja, Service brauchts nicht. Ich habe für die 2-Jahres Inspektion 100€ bezahlt...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

Xochipilli
  • Beiträge: 394
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 413 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Lohnt sich diese Garantie?
Das wirst du erst nach Ablauf der Zeit wissen!
Das ist ein Glücksspiel. Hast du viele Reparaturen und Pannen, so lohnt sich diese Garantie. Hast du ein tolles Auto ohne Fehler, so reibt sie die Versicherung die Hände.

Ich selbst habe die maximale Garantie abgeschlossen. Da sind Wartung und Service und TÜV enthalten. Ich habe keine Lust auf Stress. Wenn nötig, gebe ich den Wagen in der Werkstatt ab und wenn er fertig ist hole ich ihn wieder ab. Ich sage "Danke" und zahle nichts mehr. Das ist es mir wert.

(Blöd war allerdings, als ich einen Nagel im Reifen hatte. Da musste ich dennoch zahlen. Aber das war auch korrekt.
Hätte ich allerdings einen Reifen von ATU gehabt, so hätte ich für 2 € eine Reifenversicherung abgeschlossen. Die hätte dann gezahlt.)
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

WgoingD
  • Beiträge: 59
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 18:27
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
cybersteve hat geschrieben: Über die Renault Bank kann man u.a. eine
Full Service Garantie abschließen.
Kosten 1580,--€ für 60000 km/48 Monate.
Darin enthalten sind bis auf die Reifen auch
alle Verschleißteile. Lohnt sich das?
Klar lohnt sich das -- für Renault:-)
Was fällt denn innerhalb 4 Jahren an Service-Arbeiten an? Der reguläre Check + Pollenfilter liegt irgendwo bei einem Hunni. Ich meine ich hätte mal gesehen, dass das Intervall für die Batterie auf 4 Jahre erhöht wurde? Damit sind die teuereren Sachen (Batterie, Bremsflüssigkeit) aus dem Rahmen raus, es bleibt höchstens der TÜV (falls der mit dabei ist). Und halt eine Garantieverlängerung um 2 Jahre.
Verschleißteile außer den Reifen sehe ich bei der Fahrleistung noch nicht (zählen die Fahrwerksteile als Verschleißteile? ;-) )

Die reine Garantieverlängerung kann Sinn machen (ist halt eine Versicherung), die Wartungsverträge halte ich für unattraktiv. Es ist halt komfortabler.

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

k_b
  • Beiträge: 1729
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 395 Mal
read
rigo-roso hat geschrieben:Ich habe für 60 Monate und 100.000 Kilometer Garantie 1000€ gezahlt, ohne Service. Halte ich für sinnvoller
rigo-roso, hast du wirklich diesen Betrag gezahlt?
Ich habe gerade abgeschlossen „Renault Plus-Garantie“ für 5 Jahre (60 Monate) oder 100.000 km.
Der Preis lag bei etwa 760€.
Vielleicht hast du ja doch ein erweitertes Paket?

Re: Lohnt sich Full Service Garantie?

rigo-roso
  • Beiträge: 487
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Kann sein, dass es etwas günstiger war. Wenn es interessiert kann ich noch mal nachschauen.
Fahrwerksteile gelten nicht als Verschleißteile.
Bei meiner ersten Zoe wurden die Traggelenke auf Garantie getauscht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag