PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

abrensch
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo,

gibt hier zwar einige Diskussionen über diese Fehlermeldung, aber wohl noch keine zum neuen Modell, also mach ich mal einen neuen Faden auf.

Gestern abend hole ich die ZOE von der 22kw Ladesäule, hatte aber nur etwa 40% geladen und zeigte "Batterieladen unmöglich".

Was ich so über "Reset durch Einschlafen" gelesen habe geht bei mir wohl nicht, heute morgen war der Fehler noch da.

Bereits mit einer anderen (11kW) Säule verbunden, aber ohne Erfolg. Die LED an der Ladeklappe ist zuerst weiss, und wird rot (konstant rot, kein Blinken) wenn ich das Kabel in die Säule stecke.

In der Werkstatt heute (Samstag) morgen sagten sie mir, ich solle Montag wiederkommen, eine schnelle Lösung gibt es nicht.

Konkrete Frage: könnte auch mein Kabel kaputt sein? Hab' zwar kein zweites, könnte es aber an der Autobahnraststätte probieren, da gibt's ein angebundenes Kabel.

Danke und Gruss, Arndt
Anzeige

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3221
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1513 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Probieren würde ich es wenn Du dann noch genug Saft für das restliche Wochenende hast. So wie ich das bei Dir lese springt es sofort auf rot wenn Du das Kabel an der Säule einsteckst? Bei meinem kaputten Kabel hat die alte Zoe immerhin noch versucht zu laden. Allerdings war auch die Fehlermeldung mit dem Abstecken des Kabels wieder verschwunden...

Grüazi und viel Glück, MaXx

PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

k_b
  • Beiträge: 692
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Kabel kaputt fände ich schon sehr unwahrscheinlich, bei so einem neuen Fahrzeug. Die sind doch recht robust.
Hast du es denn schon versucht mit Tür öffnen und Einschlafen lassen?
Anschließend dann doch zu dem anderen Ladepunkt an der Autobahn fahren, vielleicht hast du Glück..
Ist denn dein eigentlicher Ladepunkt in Ordnung, was die Erdung angeht?
Da dein Fahrzeug neu ist, spielt vielleicht auch die Badewannen-Kurve mit, das heißt evtl. Fehler tauchen am Anfang verstärkt auf (und dann erst wieder gegen Ende der Laufzeit des Pkws).

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

abrensch
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Danke Euch. Ich hab's das probiert an der Raststätte mit dem angebundenen Kabel, aber das wird auch rot, sobald die Säule freigeschaltet ist. Vorher gelb bei "Prüfung läuft" im Cockpit, wie man's kennt.

Dann also doch ein Defekt am Auto. Ich fand diesen Artikel zum Thema ganz hilfreich:

http://myrenaultzoe.com/index.php/2016/ ... sible-bci/

Danach wird unabhängig von der aktiven Fehlermeldung das Laden jeweils neu versucht und die Meldung würde bei Erfolg verschwinden.

Einen "eigentlichen" Ladepunkt hab' ich nicht, ich lade nur öffentlich, wir sind hier ganz gut versorgt, aber dieser 22kW Lader, an dem's passiert ist, ist mein Favorit und hat bisher so ca 5 Mal auch gut geklappt.

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

k_b
  • Beiträge: 692
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Hattest du denn schon genug Geduld, das Auto mal komplett einschlafen zu lassen? Ich hoffe, ich erzähle hier nichts falsches, ich würde sogar dafür mal die 12V Batterie abklemmen..

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

abrensch
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
War heute morgen nochmal in der Werkstatt, und sie haben den Fehler gelöscht, jetzt lädt er wieder. Gibt aber nach deren Auskunft nichts, was ich hätte machen können, einmal gestört bleibt gestört.

Bzgl. "Einschlafen lassen" bin ich immer noch nicht sicher, aber das Auto stand ja 3 mal über Nacht ohne dass das geholfen hat. Ich glaube auch erkennen zu können, wann es "schläft": Vorne an der Ladeklappe ist so ein leises "Ticken" zu hören, ähnlich wie ein Geigerzähler. Dieses Ticken hört erst nach sehr langer Zeit auf, und ich denke mal dann schläft er? 12v Batterie abklemmen hab ich nicht probiert, trau ich mich auch in der Garantiezeit nicht.

Aber irgendwie schon doof, traut man sich ja nicht auf grosse Reise wenn so was jederzeit wieder passieren kann.

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

UliZE40
  • Beiträge: 2755
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 359 Mal
read
"Ticken" an der Ladeklappe dürfte eher auf ein Problem mit dem Steckerverriegelungsmechanismus hinweisen...

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

n3o611
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 21:47
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Das "Tickern" habe ich aber auch für nen Moment, wenn der Wagen abgestellt wird und hört auf sobald er lädt.
Es hört aber auch einfach so nach einer Weile auf, Zoe ZE40 Phase 2.

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

ZOE R110 ZE40
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 31. Dez 2019, 11:12
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
nein,ist völlig normal!
UliZE40 hat geschrieben: "Ticken" an der Ladeklappe dürfte eher auf ein Problem mit dem Steckerverriegelungsmechanismus hinweisen...

Re: PH2 Z.E. 40 "Batterieladen unmöglich"

USER_AVATAR
read
Ja die Geräusche bei der neuen sind "normal" ... hatte ich bei meinem Dealer mal in einem Video festgehalten
muss es neu hochladen: https://youtu.be/J0kY5vqLeWE
und das sind Geräusche im Stand, Auto aus ... aber wach ...
Twizy 80 04/16
Zoe R240 11/2015
Zukunft statt Hubraum!
KEIN EV = KEIN MITLEID!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag