Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

Luis B.
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 13:52
read
Hallo zusammen,

ich besitze eine Renault Zoe Zen, Baujahr 2013 mit 85.000 km auf dem Tacho. Vor drei Wochen tauchten während der Fahrt plötzlich die Fehlermeldungen "Batterieladung unmöglich" und "Tempopilot prüfen" auf. Außerdem funktionierte die Heizung nicht, sodass mir das Gebläse nur kalte Luft entgegenblies. Ich vermutete einen einfachen technischen Defekt und gab die Zoe zu Renault in die Werkstatt.

Die Werkstatt meldete mir nach einer Woche zurück, dass es sich um einen Isolierungsfehler im 400 Volt Kreislauf handelt. Sie haben an einem technischen Bauteil Kohlestaub entfernt und nun sei der Isulationsfehler, der den Kurzschluss beim Laden ausgelöst haben soll, beseitigt. Aber die Werkstatt wollte den Zoe noch eine Weile da behalten um zu überprüfen, ob es noch weitere Fehlerquellen gibt.

Ein paar Tage später kam dann die Nachricht, dass der Motor kaputt sei: Reparaturkosten 6.500 Euro. Ein witschaftlicher Totalschaden!

Kulanz Fehlanzeige. Der Vorschlag, eine neu Zoe zu kaufen und das alte Fahrzeug zu einem adäquaten Preis in Zahlung zu geben, wurde abgelehnt.

Nun habe ich das Fahrzeug aus der Werkstatt abgeholt, um mir selbst ein Bild zu machen. Die Zoe ist noch fahrtüchtig, allerdings existiert das Ladeproblem nach wie vor. Derzeit habe ich noch knapp 30 km Reichweite, daher kann ich die Zoe nicht mehr weit weg bewegen. Ich habe schon probiert die Fehlermeldung, durch das Abklemmen der 12 Volt Batterie zu umgehen. Leider ohne Erfolg.

Während der Fahrt habe ich noch einmal bewusst auf die Motorgeräusche geachtet und ich konnte das im Forum als unnatürlich beschriebene Fahrgeräusch feststellen. Zum Vergleich bin ich noch mal eine andere Zoe Probe gefahren. Dort waren diese Fahrgeräusch nicht zu hören. Von daher gehe ich davon aus, dass die Renault Werkstatt mit ihrer Vermutung richtig liegt. Allerdings ist mir der Zusammenhang zwischen dem kaputten Motor und des nicht funktionierenden Ladevorgangs nicht nachvollziehbar. Denn der Motor scheint ja noch nicht so kaputt zu sein, dass er gar nicht mehr fährt. Außerdem verstehe ich nicht, warum das Aufladen mit einem neuen Motor plötzlich funktionieren soll.

Wie auch immer, ich habe keine andere Lösung mehr gesehen als das Fahrzeug zu verkaufen. Deshalb habe ich es jetzt bei Mobile.de inseriert:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =295875320

Falls ihr jemanden kennt, der an einem solchen Fahrzeug Interesse haben könnte, sagt mir bitte bescheid.
Oder gibt es ggf. noch andere Möglichkeiten die Zoe zu einem adäquaten Preis zu vermarkten?
Ich habe auch schon mal versucht heraus zu finden, ob es noch andere Werkstätten gibt, die sich mit E-Autos auskennen und den Schaden kostengünstig reparieren könnten. Falls ihr eine solche Werkstatt kennt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir Bescheid sagt.

Ich bin gespannt auf eure konstruktiven Vorschläge.

Gruß Luis
Anzeige

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

Athlon
  • Beiträge: 1922
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 461 Mal
read
Das Auto lädt über den Motor und nicht über ein separates Ladegerät deswegen lädt es nicht wenn dieser beschädigt ist.
Notladekabel geht auch nicht?
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

panoptikum
  • Beiträge: 2624
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 238 Mal
read
Athlon hat geschrieben: Notladekabel geht auch nicht?
Wie Du richtig erkannt hast, ist der Motor ein Teil des Laders. Warum sollte dann das Notladekabel funktionieren?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

UliZE40
  • Beiträge: 3233
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 221 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Naja in erster Linie nutzt die ZOE den Motorumrichter auch als sehr leistungsfähiges Ladegerät. Dabei wird auch ein Teil der Motorwicklungen zu dessen Funktion benötigt. Zusätzlich kommen aber zum Laden weitere Bauteile zum Einsatz die für den Fahrbetrieb nicht benötigt werden. Hierzu zählen z. B. div. Relais, Netzfilter und die Dioden des Gleichrichters.

Warum diese ZOE allerdings mit angeblichem Motorschaden noch einwandfrei fährt aber nicht mehr lädt passt für mich nicht so ganz zusammen.

Klar hat der Motor auch ein (bekanntes) Problem und muss unbedingt getauscht werden wenn er wie hier laute Geräusche macht. Ich bezweifle aber hier ein bisschen, dass dies dann auch die Ladeprobleme löst.

Du kannst ja mal versuchen den Akku per Rekuperation am Abschleppseil etwas zu laden...

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

USER_AVATAR
  • Lobo
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Di 25. Sep 2018, 07:54
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Moin,

ich habe Deine Zoe bei Auge in Geseke stehen gesehen..

Eventuell wäre es sinnvoll eine zweite Meinung einzuholen!??

Renault Teufel in Ahlen soll relativ fähig sein was Zoes angeht.

Allerdings müsstest Du schauen wie Du dorthin kommst, es sind wohl ein paar Kilometer mehr als 30.

Gruß, Jörg
Smart EQ - Zoe R240 2016 - MB A250E

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

Luis B.
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 13:52
read
Athlon hat geschrieben: Das Auto lädt über den Motor und nicht über ein separates Ladegerät deswegen lädt es nicht wenn dieser beschädigt ist.
Notladekabel geht auch nicht?
Ich habe nur einen go-eCharger mit dem ich von Zuhause laden kann. Von daher habe ich es mit einem Notladekabel noch nicht versucht. Aber trotzdem danke für den Tip.

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

Luis B.
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 13:52
read
Lobo hat geschrieben: Moin,

ich habe Deine Zoe bei Auge in Geseke stehen gesehen..

Eventuell wäre es sinnvoll eine zweite Meinung einzuholen!??

Renault Teufel in Ahlen soll relativ fähig sein was Zoes angeht.

Allerdings müsstest Du schauen wie Du dorthin kommst, es sind wohl ein paar Kilometer mehr als 30.

Gruß, Jörg
Vielen Dank für den Tip. Ich werde mich mal mit Autohaus Teufel in Verbindung setzen.

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7861
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1110 Mal
read
Wie sind die Symptome des nicht Laden?
Geht die Fehlermeldung beim Ladeversuch ein paar Sekunden weg und kommt dann wieder oder prüft die Zoe gar nicht?

Wenn der Motor und der Teil im Umrichter fürs Fahren noch ok ist sollte es möglich sein die Zoe "griechisch" zu Laden, also am Seil. Nach ca. 100km un viel rekuperieren ist die ZOE wieder voll und du bist flexibler bei den Versuchen auch wäre der Akku geschont wenn nicht leer.

Wenn das alles geht hat das Reinigen wie bei so vielen funktioniert. Dann aber muss man das Laden genauer anschauen, da ist vielleicht beim wieder Einschalten etwas schief gegabgen. Das Laden benötigt den Sternpunkt der Wicklung welcher beim Fahren nicht benötigt wird. Wenn wir also von keinem neuem Fehler ausgehen und der Umrichter/Ladegerät nicht kaputt ist muss es am Zusammenbauen der e-maschine liegen..
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

Luis B.
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 13:52
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Wie sind die Symptome des nicht Laden?
Geht die Fehlermeldung beim Ladeversuch ein paar Sekunden weg und kommt dann wieder oder prüft die Zoe gar nicht?

Wenn der Motor und der Teil im Umrichter fürs Fahren noch ok ist sollte es möglich sein die Zoe "griechisch" zu Laden, also am Seil. Nach ca. 100km un viel rekuperieren ist die ZOE wieder voll und du bist flexibler bei den Versuchen auch wäre der Akku geschont wenn nicht leer.

Wenn das alles geht hat das Reinigen wie bei so vielen funktioniert. Dann aber muss man das Laden genauer anschauen, da ist vielleicht beim wieder Einschalten etwas schief gegabgen. Das Laden benötigt den Sternpunkt der Wicklung welcher beim Fahren nicht benötigt wird. Wenn wir also von keinem neuem Fehler ausgehen und der Umrichter/Ladegerät nicht kaputt ist muss es am Zusammenbauen der e-maschine liegen..
Also die Zoe prüft den Ladeversuch erst gar nicht. Es tritt von vornherein die Fehlermeldung „Batterieladung unmöglich“ auf.

Re: Renault ZOE Zen 2013 "Batterieladung unmöglich" Motorschaden?!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7861
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1110 Mal
read
Jetzt sollte man den Fehlerspeicher löschen und die 12V Batterie 15 min lang abklemmen. Etwas aus dem Speicher verhindert den Ladeversuch. Erst wenn die Zoe prüft und abstellt ist der Fehler noch vorhanden.
Hast du CanZE?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag