Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • Ringo65
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:12
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Seit dem 16.06. ist meine Zoe R240 ebenfalls am Oberwellenfilter defekt. Sie steht seitdem auf dem Hof der Werkstatt. Das passende Ersatzteil wird seit Dienstag europaweit gesucht, aber bis heute wurde keines gefunden. Am Freitag erhalte ich einen neuen Bericht, ob es geklappt hat.

Anders als bei Sirdir wird mir ein Garantiefall angenommen, was bei mir die Misere natürlich etwas entschärft. Das Ergebnis ist offen, weil es ja noch nicht sicher ist, ob der Filter wirklich defekt ist. Wir werden sehen, ob ich in nächsten Woche wieder eine funktionierende Zoe habe.
Vielen Dank auch ...

bis 2018 mit dem ÖPNV gefahren und jede Verspätung genossen*
seither mit dem eAuto unterwegs
* überfüllte Züge auf abgenutzter Infrastruktur: Weichenstörung, schadhafter Zug, Betriebsfremde im Gleis, Bettler
Anzeige

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

SnowyZoe
  • Beiträge: 431
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
sirdir hat geschrieben:
MaXx.Grr hat geschrieben: Wie alt ist denn Deine Zoe? Und geht's um die allgemeine Garantie oder die Hochvoltgarantie?

Und kannst Du gar nicht mehr laden oder nur mit dem NRGkick nicht?

Grüazi, MaXx
Grüessech ;)
Um die e-Garantie, die ja 5 Jahre sein sollte.
Das Auto wird im Oktober 5.
Ich konnte so gut wie gar nicht mehr laden. Wenn ich's mit dem NRGKick oder dem go-E Charger versucht habe, hat's mir brutals die Hauptsicherung des ganzen Grundstücks rausgehauen, bevor noch ne andere Sicherung ansprechen konnte. Das war schon seltsam.
Mit dem Notladeziegel hat's mir erst den FI rausgehauen (das passierte aber auch vorher schon ab und an) und schlussendlich konnte ich dann laden. Am nächsten Morgen hatte ich dann aber die Meldung 'Batterieladung unmöglich'. Beim Händler können sie anscheinend normal laden, sagen sie, bekamen aber gegen Ende des Vorgangs auch wieder diesen Fehler.
Wenn die Haussicherung fliegt, dann hast du bei dir im Haus noch andere Probleme. Wie ist denn das Haus abgesichert, und wie die Steckdose über die du zu laden versuchst? (also Größe der Sicherung, wo sitzen noch FI dazwischen?)
Der FI der mit dem Notladeziegel manchmal ausgelöst wird, was ist das für ein FI? Zu empfehlen wäre ein Typ B der Gleichstromfehler erfasst.
Ist dieser FI nur für diese Steckdose installiert worden, oder deckt er das ganze Haus ab?

Hast du mal versucht öffentlich über Typ 2 zu laden?

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
eDriveAlex hat geschrieben: Hast du den Q Motor, oder den R Motor?
Ich habe den Q Motor, der mit max. 43 kW Laden kann und habe schon einige 22 kW Ladestationen damit abgeschossen.
Also nach einer gewissen Ladezeit fliegt auf einmal die Sicherung der Ladestation raus. Vermutlich, weil der Q Motor die Ladeleistung auf 43 kW erhöhen möchte und das für eine 22 kW Station wohl zu viel ist.
Das kann nicht sein. Eine 22kW Ladestation signalisiert die maximale Ladeleistung von 22kW dem Auto per PWM. (so arbeitet Typ2)
Wenns ab einer gewissen Zeit rausfliegt, dann wirds einfach zu warm an der Sicherung und sie löst aus.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7808
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 1084 Mal
read
gerade beim Leitungsschutzschalter wird auch viel falsch gemacht. Vorgeschrieben ist eine Sicherung höher als der Dauerstrom der von der Boxx eingestellt ist. Bei 32A also immer 40A.
Viele sagen, es genügt einen Leitungschutzschalter in der gleichen Höhe zu nehmen wie die Box programmiert ist. Das geht oft gut, aber eben nicht immer. Je nach Charakteristik kann es sein dass dieser die Nennleistung gar nicht auf Dauer kann (Z und K), oder eben nur der 1,13 Fache Wert auf Dauer aber nur bis 30 Grad Celsius, Wird es wärmer, also auch schon bei den jetzigen Temperaturen und ohne Wärmestau im Verteilerkasten, kann kein Leitungsschutzschalter den Nennstrom auf Dauer halten. Nur das schnelle Schalten geht über den Mgnetauslöser und über die Funkenlöschstelle, das aber erst bei dem dreifachen Nennstrom und mehr (je anch Typ, siehe Grafik), das Auslösen hin zum Nennstrom, passiert in ganz langsamen Effekten, bis zu Minuten verzögert, eben durch einen Thermoschalter der aber dann sehr stark Temperaturabhängig ist.
2019-06-25_13h39_42.png
Wenn also der LS irgendwann Minuten oder Stunden später auslöst ist es meist einfach der Fehler, dass ein n LS mit einem Nennstrom gewählt wurde, der dem Soll Strom der Einstellung in der Box entspricht.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

SnowyZoe
  • Beiträge: 431
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
Tho hat geschrieben:
eDriveAlex hat geschrieben: Hast du den Q Motor, oder den R Motor?
Ich habe den Q Motor, der mit max. 43 kW Laden kann und habe schon einige 22 kW Ladestationen damit abgeschossen.
Also nach einer gewissen Ladezeit fliegt auf einmal die Sicherung der Ladestation raus. Vermutlich, weil der Q Motor die Ladeleistung auf 43 kW erhöhen möchte und das für eine 22 kW Station wohl zu viel ist.
Das kann nicht sein. Eine 22kW Ladestation signalisiert die maximale Ladeleistung von 22kW dem Auto per PWM. (so arbeitet Typ2)
Wenns ab einer gewissen Zeit rausfliegt, dann wirds einfach zu warm an der Sicherung und sie löst aus.
eDriveAlex: Löst die Sicherung aus oder der FI (Fehlerstromschutzschalter)?
Weil wenn der FI auslöst, dann schickt dein Fahrzeug vielleicht Gleichstrom an die Station zurück. Aber das sollte man bei der Werkstatt beobachten bzw. auch Durchmessen können.
Wenn es tatsächlich die Sicherung ist, dann stimme ich Tho und AbRiNgOi zu, die kann einfach falsch dimensioniert sein (und das fällt bei einer Zoe eher auf weil sie halt 22 kW kann). Aber wenn du das Problem an mehreren Ladestationen verschiedener Hersteller hast, dann sollte sich die Werkstatt auch das mal ansehen.

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • Ringo65
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:12
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ringo65 hat geschrieben: Seit dem 16.06. ist meine Zoe R240 ebenfalls am Oberwellenfilter defekt. Sie steht seitdem auf dem Hof der Werkstatt. Das passende Ersatzteil wird seit Dienstag europaweit gesucht, aber bis heute wurde keines gefunden. Am Freitag erhalte ich einen neuen Bericht, ob es geklappt hat.

Anders als bei Sirdir wird bei mir der Garantiefall angenommen, was bei mir die Misere natürlich etwas entschärft. Das Ergebnis ist offen, weil es ja noch nicht sicher ist, ob der Filter wirklich defekt ist. Wir werden sehen, ob ich in nächsten Woche wieder eine funktionierende Zoe habe.
01.07.19 rief ich erneut bei der Renault Kundenbetreuung an: Also es gibt das Ersatzteil nicht und der Zulieferer hat sich auch noch nicht dazu geäußert. Sieht jedenfalls so aus, als ob ich auch in der 3. Woche weiterhin mit der Bahn zur Arbeit und privat den Verbrennerzweitwagen fahre. Die Kosten für die Tickets bekomme ich evtl. als Wartungsgutschein erstattet, aber da war man sich aufgrund der offenen Länge noch nicht sicher. Es hieß, ich sollte mich wegen der Sommerferien auf weitere Wochen ohne Zoe einstellen.

Naja, das schafft ja schon 'mal Vertrauen ins Produkt, da werd' ich mir doch gleich 'mal die Nachfolgerin bestellen, um zumindest ein funktionierenden eAuto zu besitzen.
Vielen Dank auch ...

bis 2018 mit dem ÖPNV gefahren und jede Verspätung genossen*
seither mit dem eAuto unterwegs
* überfüllte Züge auf abgenutzter Infrastruktur: Weichenstörung, schadhafter Zug, Betriebsfremde im Gleis, Bettler

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • Ringo65
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:12
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
03.07.19: So nun ist für mich überraschend das Filterteil eingebaut, juhu. Schade nur, dass das Laden nicht geht. Als nächstes wird der DC|DC-Wandler getauscht, soll übermorgen drin sein. Bin ja gespannt, ob die Zoe am Freitag wieder lädt. TBC
Vielen Dank auch ...

bis 2018 mit dem ÖPNV gefahren und jede Verspätung genossen*
seither mit dem eAuto unterwegs
* überfüllte Züge auf abgenutzter Infrastruktur: Weichenstörung, schadhafter Zug, Betriebsfremde im Gleis, Bettler

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3844
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
  • Hat sich bedankt: 772 Mal
  • Danke erhalten: 173 Mal
read
Renault halt. Nur genießbar mit Rechtsschutzversicherung oder mit Firmen wie e-Flat, die dann einfach ein anderes Fahrzeug auf den Hof stellen. Wobei man aber auch sagen muss, dass es doch etliche Zoes gibt, die vollkommen geräuschlos einfach funktionieren.
Dein größter Vorteil ist, dass du jahrelang den ÖPNV "genießen" durftest und deshalb nicht so tief gefallen bist, als der Verkehr reparaturbedingt wieder öffentlich und nah wurde/ist....

Solange ÖPNV-Fahrzeuge (kaum Einzelbänke, stattdessen enge Zweiersitze, bei der jedes Legehuhn vor Stolz gackert) und Fahrpläne (Umsteigezeit -3 Minuten, also 1h und 57 Minuten auf den nächsten Bus warten, dabei könnte die Bahn doch mal wirklich ihre deutschlandweiten Fahrpläne an das Provinzdorf Celle anpassen!) von Menschenhassern geplant werden, wird sich das auch keiner freiwillig antun. Auch wenn das Konzept des ÖPNV auf dem Papier wirklich gut aussieht. Meine Frau hat es probiert, es ist keine Alternative. Um so mehr freut sie sich über ihr EBike...

In diesem Sinne viel Glück bei der neuen Lotterieauslosung deiner Werkstatt, welches Teil nun so tut, als sei es defekt...
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
  • Ringo65
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:12
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ringo65 hat geschrieben: 03.07.19: So nun ist für mich überraschend das Filterteil eingebaut, juhu. Schade nur, dass das Laden nicht geht. Als nächstes wird der DC|DC-Wandler getauscht, soll übermorgen drin sein. Bin ja gespannt, ob die Zoe am Freitag wieder lädt. TBC
05.07.19: mal wieder Wochenende ohne eAuto, egal hauen wir also weiterhin den teuren Sprit raus. Also der DC-Wandler wurde geliefert, aber die Werkstatt hat keine Wärmeleitpaste, somit heute kein Einbau. Langsam wird's skurril.
Vielen Dank auch ...

bis 2018 mit dem ÖPNV gefahren und jede Verspätung genossen*
seither mit dem eAuto unterwegs
* überfüllte Züge auf abgenutzter Infrastruktur: Weichenstörung, schadhafter Zug, Betriebsfremde im Gleis, Bettler

Re: Kann nicht laden, Filter kaputt, Renault will keine Garantie übernehmen

USER_AVATAR
read
Übersetzt: Die haben die Woche wohl eher keine Lust mehr dazu?

Wlp ist doch wohl das geringste Problem zu organisieren. Nicht im Paket dabei?

Das Theaterspiel ist ja schon fast "kriminell", was man mit dir treibt ;(

Respekt bei jedem, der dabei die Fassung nicht verliert!

hättest doch gesagt "ja kein Problem, wie viel Paste braucht ihr?" und wärst in den nächsten Conrad oder sonst was gefahren (schau wo Geräte instand gesetzt werden...)
die Münze hätt ich dem schnell wieder aus dem Hut genommen.
Themen werden ignoriert, wenn der TE zu faul ist, bei Zoe wenigst PH1 oder PH2 in den Titel zu setzen!

Twizy 80 04/16 & Zoe R240 11/15
Zukunft statt Hubraum! KEIN EV = KEIN MITLEID!

EV Wiki, Youtube, Twitter, Instagram -> Links im Profil!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag