ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
Berndte hat geschrieben:Ist ja nicht so kompliziert und habe ich ja auch schon so geschrieben.
Wenn dem so ist, käme einzig die stehende Nutzung von Radio und Licht sowie die Selbstentladung als Ursachen in die Rätselbox (die 4 mA für das keyless Schließsystem und den R-Link-Wächter sind wohl Pippi-Kram).
Annahme 1, es wäre die Selbstentladung, dann könnte ein OEM-LowCost-Akku ursächlich sein.
Annahme 2, der R-Link-PC schläft nicht richtig, sondern prüft heiter Uhr, Schalter und Mobil-Befehle.
Anzeige

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

egonalter
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:13
read
Das scheint ein neues Endlosthema zu werden... Ich reihe mich deshalb auch mal ein. Bei mir zeigt das Display nur "(STOP) Elektr. Störung, Gefahr". Die Assi hat ihn dann mitgenommen und gerade hat mich die Werkstatt zurückgerufen: 400 V Batterie defekt! Das wird bestimmt noch lustig ...
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON BasisBoxKombi mit 22 kW

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
egonalter hat geschrieben:Das scheint ein neues Endlosthema zu werden... Ich reihe mich deshalb auch mal ein. Bei mir zeigt das Display nur "(STOP) Elektr. Störung, Gefahr". Die Assi hat ihn dann mitgenommen und gerade hat mich die Werkstatt zurückgerufen: 400 V Batterie defekt! Das wird bestimmt noch lustig ...
Echt :?:

Das höre ich jetzt zum ersten mal ;)

Gruß Marc

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
Das ist in der Tat interessant. Das kann ja heiter werden. Bitte auf dem Laufenden halten.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
Wie wichtig anscheinend die 12Volt-Batterie sein mag steht mal wieder in der Bedienungsanleitung unter Warnung: unbedingt die spezielle Blei-Batterie innerhalb des Wartungszeitraumes (siehe Wartungsunterlagen) austauschen lassen.
(Was daran speziell sein soll - gängige Batterie-Hersteller geben normale NaßBlei-Akkus als Ersatz an).

"Wo sind denn die Wartungsunterlagen" (Normal wären die in der ZOE-Mappe //nein//)

--> Datenblatt Garantie & Service:
1. Jahr + 2. Jahre 12 V-Batterie prüfen
3. Jahr Austausch.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1202
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
... also wenn mein Renault-Händler beim 3. Service meinen Akku um 180€ austauschen möchte, werde ich dankend ablehnen.
Obwohl ich 180€ für einen fairen Preis halte. (Inkl. Test des alten Akkus und Montage des neuen Akkus.)

Sollte mein Bleiakku einmal schlapp machen, werde ich mir selbst einen Neuen kaufen und einbauen.
lt. http://www.teile-profis.de ist im ZOE ein BOSCH-Akku der S3-Serie eingebaut. (Günstigste Serie, da der ZOE-Akku ja nur beim "Aufwachen" der ZOE benötigt wird.) Genau genommen der 0 092 S30 020 (bei ebay-Händler 70€ inkl. Versand). Oder Besser einen Zyklenfesteren Akku der S4-Serie mit den gleichen Abmessungen: 0 092 S40 020 (bei ebay-Händler 80€ inkl. Versand).

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
JoDa hat geschrieben:... also wenn mein Renault-Händler beim 3. Service meinen Akku um 180€ austauschen möchte, werde ich dankend ablehnen.
Obwohl ich 180€ für einen fairen Preis halte. (Inkl. Test des alten Akkus und Montage des neuen Akkus.)
Wenn du eine Erweiterte Garantie abgeschlossen haben solltest, gibt es kein Wunschdenken. Wenn ein Tausch ohne Wenn und Aber gefordert ist, wäre eine Prüfung unsinnig.
Wie ich gelesen habe und auch an dem Säuredichte-Prüflupenrohr sehe, ist es ein stinknormaler Starter-Bleiakku - kein GEL, kein Sonderling mit ca. 50 Ah und der kostet im Normalverkauf einer der führenden Marken 50 Euro. (werde demnächst mal die Prägung dekodieren, um den OEM-Hersteller zu erkunden).

Nachedit: Ohne Ausbau kann man den Herstellerkode nicht erkennen. Nur, daß es solchen BatterieTyp noch gibt ?!? - mit Säurekontroll-/Nachfüllschraubstopfen, Überkoch-Abflußschlauch. (Deshalb wohl Spezial-Batterie).
Zuletzt geändert von novalek am Di 12. Jan 2016, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
Moinmoin, ...mein Akkutausch in spontaner Selbstregie (nach ELEC/STOP/GEFAHR) hat mich mit serienmäßigen Originalakku 95 Euronen in meinem freundlichen Autohaus gekostet. Die Begleitumstände nach dem Einfall von Väterchen Frost in Berlin und Brandenburg hatte extreme Folgen. Die Assistance-Hotline war eine Stunde in der bekannten Ansage-Schleife und dann wären mindestens 6 bis 7 Stunden Warten auf den Abschlepper (mit Z.E.-Service!) gefolgt.
Fazit: Für den simplen Akkutausch war es ne verdammt umständliche, engräumige Einbauaktion. Aber ich hatte keine Wahl um zur Nachtschicht fahren zu können. Zumal nach kurzer Zeit dann nicht mal mehr das Tachodisplay oder die Innen-LED leuchteten. Dunkel im Schacht!
P.s.: Meine Zicke ist im März nach 60 Tkm drei Jahre jung. Sollte man mit rechnen. Oda? :arrow:
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3864
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Sonstige Defekte bisher in 60.000km?

Sonst sind 100 Euro in 3 Jahren nicht viel.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • Nothi
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Mo 9. Jun 2014, 21:32
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hatte grad vorhin die Meldung wieder bei Aldi Ladestation. Akku war grad warm, wollte noch Mails
erledigen und bin mit 5min Heizung und Radio im Auto gesessen.
Meldung war dann wieder nach 5 min weg, nach Schlaf.
Muss die Zoe gestartet sein oder reicht es nur den Schlüssel eingesteckt zu haben um die 12V Batt. zu laden?
Ladekabel war auch wieder warm, obwohl ausgerollt. Die Station hat munter weiter geladen, trotz Meldung.
Waren vll. zu viele Verbraucher an?
Wird die 12V definitiv nicht beim Laden geladen?
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015, Zoe R135 2/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag