Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

USER_AVATAR
  • Pablito
  • Beiträge: 36
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 19:57
read
Hallo zusammen,

danke für eure weiteren Beiträge.

Tja, das Problem ist wohl tatsächlich, dass ich zu wenig Auto fahre. So gesehen war die ZOE vermutlich ein Fehlkauf. Aber: Das hat der Händler, der mir das Auto nach einer durchaus intensiven Beratung verkauft hat, nicht kommuniziert. Vielleicht wusste er es zum damaligen Zeitpunkt auch nicht besser ...

Jedenfalls finde ich es blöd und eigentlich aus dem Umweltgedanken heraus auch kontraproduktiv, dass ich das Auto mehr bewegen muss, damit mir die 12V-Batterie nicht wieder abnippelt.

Frage an die TechnikerInnen: Würde es etwas bringen, die ZOE immer wieder mal ans Netz zu hängen, auch wenn die Antriebsbatterie praktisch noch voll ist? Würde dann auch die 12V-Batterie nachgeladen?

Nur: Dann müsste in Zeiten längerer Abwesenheit (Urlaub, Reha etc.) jemand anderes (z.B. der freundliche Nachbar) diese Aufgabe übernehmen. ;)

Elektrische Grüße,

Pablito
Heut' ist's modern / modern wird's morgen! ;)
Anzeige

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

Helfried
read
Pablito hat geschrieben:Jedenfalls finde ich es blöd und eigentlich aus dem Umweltgedanken heraus auch kontraproduktiv, dass ich das Auto mehr bewegen muss
Wenn das Auto schon mal da ist, ist es der Umwelt doch komplett egal, ob es bewegt wird oder nicht. Außerdem denke (hoffe) ich, dass das Einschalten des Wagens genügt, um die Blei-Batterie zu laden.

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

UliZE40
  • Beiträge: 3237
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 222 Mal
  • Danke erhalten: 531 Mal
read
Einschalten bzw. aufwecken (z. B. durch Tür entriegeln) genügt völlig. Es muss nur das HV-Schütz geschlossen und damit der DCDC-Wandler aktiviert werden.

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

USER_AVATAR
read
Pablito hat geschrieben: Frage an die TechnikerInnen: Würde es etwas bringen, die ZOE immer wieder mal ans Netz zu hängen, auch wenn die Antriebsbatterie praktisch noch voll ist? Würde dann auch die 12V-Batterie nachgeladen?
Wenn er voll ist, schläft er ein und die 12-V-Batterie wird dann auch nicht mehr geladen. Solange er natürlich noch 99% anzeigt, ist er aktiv und lädt. Ich würde an deiner STelle eher den Weg des externen Ladegerätes (Ctek) gehen. Zoe einschlafen lassen und während der offenbar mehrwöchigen Standzeiten das Ctek anschließen.

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

DiLeGreen
  • Beiträge: 1285
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Oder gelegentlich mal eingeschaltet (aber ohne Lüftung, Radio, Licht, etc.) auf P eine Stunde stehen lassen, sofern du eine Garage hast oder es offen stehen lassen kannst. Fahren ist nicht nötig, läd wohl sobald es eingeschaltet ist.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

USER_AVATAR
  • Pablito
  • Beiträge: 36
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 19:57
read
Helfried hat geschrieben:
Pablito hat geschrieben: Der Händler meinte, das komme sehr selten vor, dass eine ZOE nach 6 Wochen klinisch tot sei. Normal sei das jedenfalls nicht. 2 bis 3 Monate Standzeit müsse eine fast neue Batterie aushalten ...
Wenn für die Batterie 8 Wochen Standzeit vorgesehen sind, halte ich aber auch nur 6 Wochen ohne Pflege schon für fahrlässig.
Ja, gut, das wurde ja bisher so nicht kommuniziert! Weder von Renault, noch vom Händler. Auch in der Betriebsanleitung steht nichts dazu. Fahrlässig wäre es in der Tat, wenn ich das gewusst hätte! Habe ich aber nicht ... Künftig werde ich darauf achten, dass jemand das Auto regelmäßig bewegt, und wenn's nur eine Dorfrunde ist ... ;)

Pablito
Heut' ist's modern / modern wird's morgen! ;)

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

USER_AVATAR
  • Pablito
  • Beiträge: 36
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 19:57
read
Helfried hat geschrieben:
Pablito hat geschrieben:Jedenfalls finde ich es blöd und eigentlich aus dem Umweltgedanken heraus auch kontraproduktiv, dass ich das Auto mehr bewegen muss
Wenn das Auto schon mal da ist, ist es der Umwelt doch komplett egal, ob es bewegt wird oder nicht. ...
Na ja, nicht so ganz! Natürlich wäre es für die Umwelt besser, ein Auto - auch ein E-Auto - würde erst gar nicht produziert, da gibt es kein Vertun. Aber was tun, wenn man in der Pampa wohnt ohne öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe? Aufs Rad umsteigen? Bringt's auch nicht immer ... :?:

Pablito
Heut' ist's modern / modern wird's morgen! ;)

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

Helfried
read
Pablito hat geschrieben:Künftig werde ich darauf achten, dass jemand das Auto regelmäßig bewegt, und wenn's nur eine Dorfrunde ist ... ;)
Ein paar User haben gemeint, das bloße Einschalten des Wagens würde eigentlich genügen für die 12-V-Batterie.

Aber es gibt auch andere Teile, die ein Rumstehen nicht so mögen, etwa die Bremsen.

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

USER_AVATAR
read
Pablito hat geschrieben:Tja, das Problem ist wohl tatsächlich, dass ich zu wenig Auto fahre. So gesehen war die ZOE vermutlich ein Fehlkauf.
"So gesehen" ist fast jedes aktuelle Auto unter diesen Bedingungen ein "Fehlkauf". Beim Verbrenner laufen die genannten elektrischen Verbraucher genau so weiter. Dauert halt etwas länger bis die größere Starterbatterie leer ist. Muss man sich mit arrangieren und seine Variante finden, die Batterie oft genug nachzuladen, entweder halt immer mal ne kleine Runde drehen oder eben mit externen Ladegerät.

Oder eine Li-Ionen-Starterbatterie einbauen, gibt's als "Retrofit", vielleicht auch passend für die ZOE? Die deutlich geringere Selbstentladung dürfte Deinen Zwecken entgegenkommen. Kostet halt "bisschen" mehr als ein Bleianker.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Meine ZOE mausetot - nach 6 Wochen Standzeit!

USER_AVATAR
read
iOnier hat geschrieben:
Pablito hat geschrieben:Die deutlich geringere Selbstentladung dürfte Deinen Zwecken entgegenkommen.
Die Frage ist, ob das tatsächlich eine Selbstentladung ist, oder ob da einfach Verbraucher laufen, die man nicht beeinflussen kann.
Kona 64 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag