Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
Nun ist er endlich wieder da. Nach 59 Tagen. Aus Inspektion und TÜV wurden annähernd 700 Euro. Der zweite Querlenker hat nun auch seinen Geist aufgegeben. Ein Jahr nach dem ersten. Angeblich sind jetzt stabilere verbaut. Ich will es hoffen. Die Bordbatterie wurde auch getauscht. Da kam ein Sümmchen zusammen.

Der Serviceleiter ist weiter überzeugt, dass die Versicherung den kompletten Nutzungsausfall zahlen wird. Der über das Autohaus beauftragte Anwalt hat sowas wohl nicht zum ersten Mal erfolgreich durchgezogen. Serviceleiter und Anwalt haben miteinander gesprochen. Ich bin gespannt.

Jetzt konnte ich wenigstens erstmal unsere neue Wallbox austesten. Alles funktioniert, wie es soll. In den nächsten Tagen geht das Schauspiel in die nächste Runde.
Anzeige

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

rolkls
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:35
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
read
Prius hat geschrieben:Hallo, wieder eine tolle "Geschichte" welche geradezu Fabelhaft ist!
Und mich darin bestärkt weiter meinen 13 Jahre alten PRIUS bei ca. 3,3l/100km zu fahren. Da habe ich bez. Umwelt im Vergleich zur Masse der Autofahrer ein sehr ruhiges Gewissen welches zusätzlich mit dem Verzicht auf unnütze Fahrten untermauert wird.

Ich beschäftige micht trotzdem 1 x die Woche mit gebrauchter E-Mobilität. (Deswegen bin ich ja wieder mal hier gelandet..)
Letzte Woche war auf einer österreichischen Verkaufsplatform ein 20013er ZOE mit zwar über 150.000km um dadurch verlockende 5900€. ABER, eine ZOE bzw. RENAULT mit MIETAKKU nehme ich nicht mal um 2000€! Nicht mal geschenkt!

Wegen eben disen verkomplizierten Geschichten wie der hierigen.
Einen Akku wegen einer Delle einzusenden? Das istübertrieben!
Ein KFZ kann eben mal wo aufsetzen! Der Akku gehört dann eben so konstruiert das er das zu 500% ab kann!
2000€! Damit fahre ich 47.000km mit meinem PRIUS! (3,3l/100km bei ca. 1,25€/L

BEV RENAULT? Vergiss es!
Dem betroffenen mein Beileid! Kauf dir einen 2008er Prius um 6000€ und fahre mehr Fahrrad.
Das ist für deinen Geldbeutel und die UMWELT klüger.

Gruß
Siehst Du, so verschieden sind die Meinungen. Ich habe eine gebrauchte Zoe nur deswegen gekauft, weil Akkumiete drin ist. Der Preis war unschlagbar, der Akku hat Garantie, Renault Assistance o.ä. ist mit dabei. Aus meiner Sicht ist gerade beim Gebrauchtkauf eines E-Autos der Akku das gefühlt größte Risiko.Bei 150000 km wäre mir das Risiko viel zu hoch, bei einem Schaden des Akkus entspricht das einem Totalverlust des Autos. So trägt die Bank das Risiko.
Ich fahre jetzt bald 8 Monate glücklich und super billig mit meiner gebrauchten Zoe...
VG
Zoe seit 01-18 (Bj. 11-14)
Sion reserviert
Modell 3 reserviert

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
Schneemann hat geschrieben:Nun ist er endlich wieder da. Nach 59 Tagen.
...
Der Serviceleiter ist weiter überzeugt, dass die Versicherung den kompletten Nutzungsausfall zahlen wird. Der über das Autohaus beauftragte Anwalt hat sowas wohl nicht zum ersten Mal erfolgreich durchgezogen. Serviceleiter und Anwalt haben miteinander gesprochen. Ich bin gespannt.
...
In den nächsten Tagen geht das Schauspiel in die nächste Runde.
Hallo Schneemann,
aus Interesse und aktuellem Anlass (der neue Thread Link) muss ich nochmal hier nachhaken, gibt es schon was neues zu deinem "Tanz" mit der Versicherung und der Renaultbank?
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
In der Tat. Die Renault-Bank hat mir eine Rechnung geschickt für Prüfung und Transport des Akkus. Lag über 3000 Euro. Die Werkstatt hat das aber geklärt und die gegnerische Versicherung übernimmt das. So entspricht es ja auch dem Sachverhalt.

Ansonsten ist der von der Werkstatt beauftragte Anwalt in Sachen Wertminderung und Nutzungsausfall aktiv. Da warte ich jetzt erst mal das Ergebnis ab. Ist beim Anwalt am Montag auf Wiedervorlage.

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
So, ein halbes Jahr später, die Sache ist noch nicht entschieden.

Sachstand: Kommunikation ist nicht jedermanns Stärke. Pustekuchen mit der gegnerischen Versicherung, haben sich bis heute geweigert, den Akkutausch zu zahlen. Also habe ich das erstmal übernommen nach Rücksprache mit meinem Anwalt. Nun blieb also nur noch der Klageweg mit relativ unsicherem Ausgang. Große Lust hatten wir trotz Rechtsschutz nicht drauf, also haben wir uns entschlossen, den einfachen Weg über unsere eigene Versicherung über Vollkasko zu gehen.

Das dauerte auch drei Monate, bis die alle Unterlagen zusammen hatten. Sie wollten Belege dafür haben, dass der Schaden zu meiner Nutzungszeit entstanden ist. Also habe ich das Inspektionsprotokoll der 2017er Inspektion mit Batterieprüfprotokoll hingeschickt und eine Kostenaufstellung bei der RCI-Bank angefordert, die ich zwar laut der Bank bekommen haben sollte, aber nie hatte. Naja, Postweg ist wohl nicht deren Stärke.

Heute kam dann das Schreiben meiner Versicherung, dass sie die Kosten nicht übernehmen, da

1. Der Schaden auch bei einem anderen Unfall hätte entstanden sein können.
- Ich hatte seit der Inspektion 06/17, bei der noch alles in Ordnung war, aber keinen anderen Unfall.

2. Es sich auch um Verschleiß oder Abnutzung handeln könne.
- Ja ne, is klar, die Beule ist Verschleiß oder Abnutzung

3. Transportkosten nicht mit der Vollkasko abgedeckt sind.
- Die Dame der Versicherung betonte ja noch, als sie um eine deutsche Ausfertigung der in Englisch verfassten Einzelaufstellung von der RCI-Bank bat, dass nicht jeder des Französischen (???) mächtig sei. Auf der Aufstellung steht klar und Englisch geschrieben, dass die Transportkosten nur ein Drittel des Rechnungsbetrags betragen.

Nach der Argumentation der Versicherung gehen Besitzer von Zoes mit Mietakku also ein enormes finanzielles Risiko ein. Man stelle sich vor, man setzt einmal im Monat irgendwo auf. Dann ist das Gehalt futsch und Haus und Hof sind binnen kurzer Zeit unterm Hammer.

Ich sehe das jetzt mal als einen billigen Versuch an, mich zu verarschen. Soll unter Versicherungen ja inzwischen auch normal zu sein. Unser Familienanwalt übernimmt das jetzt. Zahlen sie den halt mit. Strafe muss ein.

Ich bin langsam genervt davon, meiner Kohle hinterherzurennen, ist derzeit nicht der einzige Fall. In Sachen Versicherung bin ich eigentlich ganz entspannt.

Allerdings steht das Thema Nutzungsausfall noch im Raum. Hier sagt der Familienanwalt, dass man Renault insoweit nicht belangen kann, als dass sie das normale Prozedere eines Akkutauschs einhalten. Aber die mehrmalige Schlamperei mit der Post und das Chaos beim Hinundherschicken der Fotos mit der Werkstatt sollten doch Anlass zur Überprüfung der finanziellen Möglichkeiten geben.

Was meint ihr, erstmal über Kulanz bei Renault versuchen, oder auch gleich anwaltlich?

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
Schneemann hat geschrieben: ...
Was meint ihr, erstmal über Kulanz bei Renault versuchen, oder auch gleich anwaltlich?
Servus Schneemann,
ich dachte ja das wäre alles gut gegangen da du so lange hier nichts geschrieben hattest :( also mit Rechtsschutzversicherung würde ich es auf jeden Fall einfach einem Anwalt übergeben wenn ich die Deckungszusage von der Versicherung bekäme. du hast doch gewiss beim Versicherungsabschluss entsprechend dem Battariemietvertrag bei der Versicherung die entsprechende Deckung dir zusagen lassen oder? also muss die Versicherung doch eigentlich zahlen. was deinen Ausfall wegen der ganzen unsauberen Kommunikation von Renault entstanden ist habe ich so gar keine Einschätzung was da wohl kommen mag. meine Daumen sind dir weiter gedrückt.
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
Ich danke dir, Frosch.

Kleiner Nachtrag noch. Die Versicherung beruft sich mit den Transportkosten auf eine Klausel in ihren Vertragsbedingungen, in denen der Punkt "Überführung" von der Vollkasko ausgeschlossen ist. Ich kenne den Begriff Überführung nur für komplette Fahrzeuge, nicht für Fahrzeugteile. Hat hier jemand konkretes Wissen?

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

USER_AVATAR
read
Schneemann hat geschrieben: Ich danke dir, Frosch.

Kleiner Nachtrag noch. Die Versicherung beruft sich mit den Transportkosten auf eine Klausel in ihren Vertragsbedingungen, in denen der Punkt "Überführung" von der Vollkasko ausgeschlossen ist. Ich kenne den Begriff Überführung nur für komplette Fahrzeuge, nicht für Fahrzeugteile. Hat hier jemand konkretes Wissen?
Klimgt nach versuchter Verarsche um ja nicht zahlen zu müssen. Der Akku ist ein Fahrzeugteil. Bei Teilen redet keine Sau von "Überführung". Das kann nur noch ein Anwalt übernehmen.
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

79ct/kWh...Ionity bettelt förmlich um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Ich würde es bei der Gegnerversicherung einklagen über rechtsschutz. Dann hast du nicht auch noch die höheren Beiträge bei deiner Vollkasko. Nur wenn da die Klage nicht klappt, würde ich gegen die eigene vor Gericht ziehen.

Re: Wehe, wenn dir einer in den Zoe fährt...

Quiqec
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 13. Dez 2018, 15:08
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Eine unglaubliche Geschichte,
wenn man sich dann noch überlegt, dass der Unfallgegner wahrscheinlich seine Kiste über die Vollkasko hat gerade biegen lassen und die Geschichte bereits vergessen hat. Während du die K... am Hacken hast. Eine Ungerechtigkeit sonder gleichen.
Ich drücke dir die Daumen.

Gruß Arndt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag