Stabis, Feder, Querlenker

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Stabis, Feder, Querlenker

USER_AVATAR
read
Alles oben genannte im letzten Monat tauschen lassen - bei 2 Werkstattbesuchen. Zoe mit Bj 2014. Erst waren die Stabis dran wegen den leichten Klopfgeräuschen. Keine 2 Wochen später erneute Geräusche - und siehe da, Feder im A. Beim Tausch der Feder/des Stossdämpfers wurde dann auch ein Querlenker getauscht. Ging eh alles auf Garantie - trotzdem habe ich jetzt eine gewisse Erwartungshaltung. IRgendwann geht das ja nicht mehr auf Garantie. Müssen dann wohl alle 60k km die diversen Teile getauscht werden. Was sind Eure Erfahrungen diesbezüglich?
Grüsse,
Stephan
Manchmal beschleicht mich ja das Gefühl, dass Individualelektromobilität trotz aller Lippenbekenntnisse verhindert werden soll ...
Anzeige

Re: Stabis, Feder, Querlenker

yadiori
  • Beiträge: 139
  • Registriert: Di 13. Sep 2016, 22:08
read
Wir haben im Haushalt zwar keine Zoe, aber einen 12 Jahre alten Renault (und einen ähnlich alten VW, an dem war noch nichts in die Richtung). Da scheint es wohl recht normal zu sein, dass regelmäßig irgendwelche seltsamen Geräusche kommen, so alle 3-4 Monate, manchmal aber auch schon wieder nach wenigen Wochen. Wenn man dann zur Werkstatt fährt wird wieder irgend ein Fahrwerks- oder Lenkungsteil für ein paar hundert Euro getauscht. Wenn das nur alle 60TKM nötig wäre, wäre es schön, weil jetzt eigentlich so vom Gefühl her in Summe bereits das komplette Fahrwerk neu gemacht worden sein müsste. In den 30TKM, die das Auto in den letzten 1-2 Jahren fahren musste, hat es für Fahrwerks- und Lenkungsteile schon spürbare vierstellige Summen verschlungen, immer häppchenweise in kleinen Hunderterschritten, damit man sich ja nie zum Verkauf oder Verschrotten durchringt.

Wenn es bei der Zoe schon nach 4 Jahren so losgeht, wird es in den nächsten 10 Jahren dann wohl auch so ähnlich weitergehen. Vielleicht hat man bei der Konstruktion der Zoe nicht bedacht, dass durch die Batterie das übliche Kleinwagengewicht überschritten werden könnte oder die Gewichtsverteilung anders ist, und daher ein Standardfahrwerk besser nicht genutzt bzw. angepasst werden sollte?

Re: Stabis, Feder, Querlenker

Jack76
  • Beiträge: 2437
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
  • Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Oder tauschwütige Werkstatt, bis zum Schluss der eigentliche Problemverursacher (Querlenker) getauscht wurde? Solange Garantie kein Thema für Dich, danach allerdings... Den im Forum von vielen geschilderten und auch selbst gemachten diversen „Erfahrungen“ nach sind so manche Werkstätten ein ziemliches Thema für sich...

Re: Stabis, Feder, Querlenker

IngoHu
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Mo 9. Okt 2017, 20:38
  • Wohnort: Neustadt (Weinstraße)
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Moin!

Denkt bitte auch mal daran, dass durch das hohe Fahrzeuggewicht diese Teile auch stärker beansprucht werden als bei manchem älteren und meist leichterem Auto.

Gruß
Ingo
seit 05/2018 Renault ZOE, R90, 41 kWh

Re: Stabis, Feder, Querlenker

USER_AVATAR
read
IngoHu hat geschrieben:Denkt bitte auch mal daran, dass durch das hohe Fahrzeuggewicht diese Teile auch stärker beansprucht werden als bei manchem älteren und meist leichterem Auto.
Das war auch die Aussage des Herrn in der Werkstatt. Und das sehe ich auch ein. Andererseits sehe ich das dann auch etwas als Konstruktionsfehler an ...
Manchmal beschleicht mich ja das Gefühl, dass Individualelektromobilität trotz aller Lippenbekenntnisse verhindert werden soll ...

Re: Stabis, Feder, Querlenker

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3864
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Koppelstangen und Querlenker mindestens alle 60k km. Koppelstangen werden bei mir mit den verstärkten ausgetauscht beim nächsten Mal, ich hoffe, dass das was hilft.

Absolute Schwachstelle beim Zoe. Meine Werkstattbesuche drehen sich meist um das Fahrwerk.

Re: Stabis, Feder, Querlenker

Badenser
read
Ich hatte bis letztes Jahr eine aus Frankreich importierte Zoe BJ 3/2013, die mittlerweile über 120000km drauf hat und bei der nie ein derartiges Problem aufgetreten ist. Dann habe ich mir eine gebrauchte deutsche Zoe BJ 12/2014 gekauft, bei der jetzt bei 40000km die Stabis erneuert werden sollen.

Kann es sein, dass die Fahrwerke in Deutschland und Frankreich verschieden sind?
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://www.analogevse.xyz

Re: Stabis, Feder, Querlenker

USER_AVATAR
  • clewi
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
  • Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Bei mir war es fast das selbe. Vor zwei Wochen die Stabilisatoren getauscht, wegen Poltergeräusch, das dann auch weg war.
Gestern beim Service meinte dann der Mechaniker, dass die Querlenker auch getauscht gehören (bei 30000 km).
Das Fahrwerk ist auch wirklich seitdem noch etwas ruhiger, also glaub ich ihm mal, dass es notwendig war.
Nur ging es bei mir leider nicht auf Garantie.
ZOE Intens Q210 10/2014, PV-Überschussladen (13,9 kWp) mit Ladestation und Steuerung im Eigenbau (Arduino)

Re: Stabis, Feder, Querlenker

USER_AVATAR
read
Badenser hat geschrieben:Kann es sein, dass die Fahrwerke in Deutschland und Frankreich verschieden sind?
Oder das Baujahr? Meine ist ja auch von 2014.
Manchmal beschleicht mich ja das Gefühl, dass Individualelektromobilität trotz aller Lippenbekenntnisse verhindert werden soll ...

Re: Stabis, Feder, Querlenker

leonidos
  • Beiträge: 643
  • Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:53
  • Wohnort: WÜ, D
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Badenser hat geschrieben:Ich hatte bis letztes Jahr eine aus Frankreich importierte Zoe BJ 3/2013, die mittlerweile über 120000km drauf hat und bei der nie ein derartiges Problem aufgetreten ist. Dann habe ich mir eine gebrauchte deutsche Zoe BJ 12/2014 gekauft, bei der jetzt bei 40000km die Stabis erneuert werden sollen.

Kann es sein, dass die Fahrwerke in Deutschland und Frankreich verschieden sind?
Kann ich mir nicht vorstellen unsere aus F 2013 importierte hat jetzt 70T runter und das Traggelenk am unteren Querlenker rechts poltert und muss wohl demnächst getauscht werden.

Ich denke der Verschleiß ist individuell vom Zustand der Strecken abhängig, die man regelmäßig fährt.
Auch hohe Bordsteine an der privaten Hofeinfahrt etc. die man täglich überfährt, beeinflussen die Haltbarkeit.
Grüße
Leo


ZOE Q210 F Import 2013 > 100k Kilometer
M3 LR seit 2020 > 6k Kilometer
Heimladen an Eigenbau WB auf SmartEVSE Basis
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag