Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

sonixdan
  • Beiträge: 37
  • Registriert: So 26. Jul 2015, 09:11
read
Ich hatte ein paar seltsame Phänomene, die schliesslich auf einen Defekt der 12V Batterie hinausliefen.

Am Freitag wollte ich einsteigen, aber das Auto liess sich durch Drücken des Knopfes an der Tür nicht öffnen. Also habe ich via Fernbedienung geöffnet.

Kaum abgefahren sehe ich die Warnung "Ladeklappe offen". Ich war sicher, die Klappe nicht geöffnet zu haben. Aber kein Problem. Klappe geschlossen, Auto zuhause abgestellt.

Am Samstag zwei Fahrten, alles normal.

Am Sonntag liess sich das Auto wieder nur via Fernbedienung öffnen. Beim Einsteigen bemerke ich ein Klappern im Fussraum. Ein Relais schaltete mehrmals in kurzer Folge, dann ein paar Sekunden Pause. Das Ganze wiederholte sich mehrmals während ca. 30 Sekunden.

Ich stieg aus und schloss via Fernbedienung (das Auto bzw. die Elektronik sollte neu starten). Das Auto schloss aber nicht. Beim Einsteigen war es nun ruhig, das Display war dunkel. Der Startknopf reagierte nicht, wenn man ihn drückte.

Ich bin wieder ausgestiegen und stellt fest, dass die Ladeklappe öffnet, wenn man auf der Fernbedienung den Knopf zum Öffnen der Türen drückt. Das konnte ich mehrmals nachvollziehen. Nach ein paar Mal ging auch das nicht mehr. Das Auto liess sich nicht mehr abschliessen, das Display war dunkel.

Ich habe die 12V Batterie abgehängt um alles neu zu Starten. Kein Erfolg.

Der Pannenhelfer hat dann die 12V Batterie überbrückt und alles lief problemlos. Jetzt war klar, die 12V Batterie ist hinüber (nach etwas mehr als 4 Jahren).

Fazit: Wie bemerkt man beim Zoe eine defekte 12V Batterie?
- Ein Druck auf den Knopf beim Türgriff öffnet die Tür nicht mehr.
- Ein Druck auf den Türöffner an der Fernbedienung öffnet (auch) die Ladeklappe.
- Beim Einsteigen rattert ein Relais.
Anzeige

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

USER_AVATAR
read
Hallo Sonixdan, wenn man Deine Beiträge überfliegt, ist ersichtlich, dass Dir doch die Warnungen vom Fahrzeug wie "Elec prüfen .." z.B. mehrfach angezeigt wurden. Was sollten dann noch für Signale kommen. Nach 3 Jahren müsste die 12 V Batterie gemäss Wartungsplan ausgetauscht werden. Mit 4 Jahren hat die Batterie wohl ihren Dienst geleistet.

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

USER_AVATAR
read
Kurze Frage, kurze Antwort:

1. Zu 90% sulfatieren die Batterien in den EV. Kann man gegen steuern.

2. Ein Test bzgl. Zustand ist einfach: Ruhespannung sollte schon mal weit über 12,5 Volt liegen. Optimal 12,8 V
Bei Last 10-15A nicht unter 12,0 Volt absacken. Optimal 12,2 oder mehr. Alle Messungen mit MM an den Polen !

Problem:

Sobald Zündung on springt im EV der DC-DC Wandler an und schiebt nach. Ihr müsst die Last also manuell zusammen löten.
Innovativ sein.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

yxrondo
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
sonixdan hat geschrieben:Ich hatte ein paar seltsame Phänomene, die schliesslich auf einen Defekt der 12V Batterie hinausliefen.

Am Freitag wollte ich einsteigen, aber das Auto liess sich durch Drücken des Knopfes an der Tür nicht öffnen. Also habe ich via Fernbedienung geöffnet.

Kaum abgefahren sehe ich die Warnung "Ladeklappe offen". Ich war sicher, die Klappe nicht geöffnet zu haben. Aber kein Problem. Klappe geschlossen, Auto zuhause abgestellt.

Am Samstag zwei Fahrten, alles normal.

Am Sonntag liess sich das Auto wieder nur via Fernbedienung öffnen. Beim Einsteigen bemerke ich ein Klappern im Fussraum. Ein Relais schaltete mehrmals in kurzer Folge, dann ein paar Sekunden Pause. Das Ganze wiederholte sich mehrmals während ca. 30 Sekunden.

Ich stieg aus und schloss via Fernbedienung (das Auto bzw. die Elektronik sollte neu starten). Das Auto schloss aber nicht. Beim Einsteigen war es nun ruhig, das Display war dunkel. Der Startknopf reagierte nicht, wenn man ihn drückte.

Ich bin wieder ausgestiegen und stellt fest, dass die Ladeklappe öffnet, wenn man auf der Fernbedienung den Knopf zum Öffnen der Türen drückt. Das konnte ich mehrmals nachvollziehen. Nach ein paar Mal ging auch das nicht mehr. Das Auto liess sich nicht mehr abschliessen, das Display war dunkel.

Ich habe die 12V Batterie abgehängt um alles neu zu Starten. Kein Erfolg.

Der Pannenhelfer hat dann die 12V Batterie überbrückt und alles lief problemlos. Jetzt war klar, die 12V Batterie ist hinüber (nach etwas mehr als 4 Jahren).

Fazit: Wie bemerkt man beim Zoe eine defekte 12V Batterie?
- Ein Druck auf den Knopf beim Türgriff öffnet die Tür nicht mehr.
- Ein Druck auf den Türöffner an der Fernbedienung öffnet (auch) die Ladeklappe.
- Beim Einsteigen rattert ein Relais.
Du hast Dir deine Antwort schon selbst gegeben!
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 30.11.20 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

sonixdan
  • Beiträge: 37
  • Registriert: So 26. Jul 2015, 09:11
read
watzinger hat geschrieben:Hallo Sonixdan, wenn man Deine Beiträge überfliegt, ist ersichtlich, dass Dir doch die Warnungen vom Fahrzeug wie "Elec prüfen .." z.B. mehrfach angezeigt wurden. Was sollten dann noch für Signale kommen. Nach 3 Jahren müsste die 12 V Batterie gemäss Wartungsplan ausgetauscht werden. Mit 4 Jahren hat die Batterie wohl ihren Dienst geleistet.
Das "Elec prüfen .." war ein Defekt am Motor. Er wurde nach dem zweiten Auftreten des Fehlers auf Garantie getauscht.

Blöd ist, dass man bei e-Autos nicht merkt, wenn die 12V Btterie schwach wird. Bei den Verbrennern spürte ich das jeweils beim Anlassen, wenn der Anlasser weniger energisch drehte.

Der Zoe wird primär von meiner Frau gefahren. Ich habe einen Ampera von Mitte 2012 mit der ersten Batterie. Bin gespannt, wie lange die noch hält.

Wenn doch alles an diesen Autos elektronisch überwacht wird, wieso macht man das nicht auch mit der 12V Batterie?
Und wieso haben dies Autos übergaupt noch eine 12V Batterie und nicht einfach einen "Wandler" (keine Ahnung, wie das korrekt heisst), der die Antriebsbatterie nutzt?

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

USER_AVATAR
read
sonixdan hat geschrieben:Und wieso haben dies Autos übergaupt noch eine 12V Batterie und nicht einfach einen "Wandler" (keine Ahnung, wie das korrekt heisst), der die Antriebsbatterie nutzt?
Nach dem Einschalten des Fahrzeugs wird erst getestet, ob das 400V System in Ordnung ist, bevor es bei positivem Testergebnis dann zugeschalten wird. Dafür braucht es eben erstmal Spannung, die kann nicht aus dem 400V System kommen, sondern von der 12V Batterie.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 120 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 430 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

E-Pinger
  • Beiträge: 315
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
  • Wohnort: Eppingen
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Ergänzend zur Erklärung vonTomTomZoe.
Bei einem Unfall wird die 400V Batterie getrennt,
die 12V Batterie versorgt dann Warnblinker, Licht usw.
ZOE Intens Q210 / 2014 + ZOE Intens R135 / 2020
22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

USER_AVATAR
read
Dachakku hat geschrieben:Kurze Frage, kurze Antwort:

1. Zu 90% sulfatieren die Batterien in den EV. Kann man gegen steuern.

2. Ein Test bzgl. Zustand ist einfach: Ruhespannung sollte schon mal weit über 12,5 Volt liegen. Optimal 12,8 V
Bei Last 10-15A nicht unter 12,0 Volt absacken. Optimal 12,2 oder mehr. Alle Messungen mit MM an den Polen !

Problem:

Sobald Zündung on springt im EV der DC-DC Wandler an und schiebt nach. Ihr müsst die Last also manuell zusammen löten.
Innovativ sein.
Hi Dachakku,
danke für deinen Beitrag, aber das Ganze jetzt noch mal für Noobs (wie mich) auf "Idiotendeutsch" bitte. :oops:

zu 1: Wie kann man da gegensteuern?
zu 2: MM ist möglicherweise Multimeter? OK, sowas habe ich.
zu Problem: Wie Du schon sagst, sobald die Zündung an ist, schiebt der DC-Dc-Wandler nach, muss ich also bei geöffneter Motorhaube warten, bis die Zoe "eingeschlafen" ist? Oder was genau meinst Du mit "manuel zusammen löten"? (Lötkolben hätte ich auch, baer das ist wohl nicht wörtlich zu nehmen, oder?) :shock:

Grins Dir ruhig eins, kein Problem, aber nicht jeder hier ist Elektrotechniker oder Profischrauber und ich schon gar nicht. Von daher DANKE fürs Erklären. :D
Gruß
electricroach

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

orinoco
  • Beiträge: 202
  • Registriert: So 28. Feb 2016, 22:28
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ich bin mir nicht sicher in wie fern das auf diese spezielle Alterung von 12V-Batterien durch das DC-DC-Nachladung in BEVs zutrifft, aber es gibt mittlerweile spezielle 12V-Ladegeräte, die ein spezielles Pflege-Ladeprogramm durchlaufen an dessen Ende man sieht ob die Batterie die Spannung noch hält oder ob nicht. Kostet so viel wie eine neue Batterie, aber man kann damit 12V-Batterien länger nutzen und schauen ob vermeintlich defekte Batterien noch reaktivierbar sind.

Re: Wie bemerkt man, dass die 12V Batterie am Ende ist?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7843
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 276 Mal
  • Danke erhalten: 1099 Mal
read
Nach dem mir das Spiel zu blöd ist, tausche ich meine Batterie alle 3 Jahre (nicht um den Renault Preis...) und schenke die "alte" Batterie in der Familie weiter. So eine drei Jahre alte EV Batterie läuft in einem Benziner dann locker noch mal 5 Jahre. Quasi neu.
Wenn man noch einen Verbrenner in der Garage hat, kann man alle 2 Jahre Kreuz Tauschen, dann sollt die Batterie auch zumindest so lange halten wie im Verbrenner, dann halt beide tauschen. Dadurch wird die Lebensdauer der 12V Batterie sowohl im Verbrenner als auch im EV verlängert :)
Natürlich gibt es immer wieder Experten, die schon 5 Jahre die gleiche Batterie im EV haben, und aus dieser Tatsache das Tauschen als Blödsinn abtun. Stimmt möglicher Weise, da ich aber immer nach 3 Jahren auf Verdacht tausche, kann ich ja gar nicht mitreden.
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Fr 13. Apr 2018, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag