Stop - Elektr. Störung - Gefahr

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

Athlon
  • Beiträge: 1912
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 459 Mal
read
Ich hatte das Problem als ich eine "billige" 12v Batterie verbaut hatte aus dem baumarkt. Habe jetzt eine mixtech drin seit gut einem Jahr und es ist ruhe.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20
Anzeige

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

KaiNeknete
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 29. Dez 2019, 21:35
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Mich hat es am 26.12.2019 nun auch erwischt. Mein neuer Zoe R135 (EZ 10/2019), der 5 Wochen angemeldet aber nicht fahrbereit beim Händler stand, hat nach 774km mit besagter Meldung die Weiterfahrt (nach circa 5 Minuten Fahrt) verweigert.
Zwei Tage später habe ich den Händler (dessen Werkstatt nicht besetzt war) aufgesucht. Zu meiner Überraschung startete der Zoe bei einem Selbsttest ohne Fehlermeldung. Ich wollte mein Glück aber nicht überstrapazieren, und habe ihn nur wenige Meter bewegt.

Am morgigen Montag ist die Werkstatt wieder besetzt, und der Fehlerspeicher kann ausgelesen werden.
Nachdem ich verschiedene Forenbeiträge gelesen habe befürchte ich, dass vermutlich kein Fehler gefunden wird.

Die 12V-Batterie als Fehlerursache schließe ich bei einem Neuwagen aus. Ich melde mich, sobald ich eine Rückmeldung vom Autohaus bekommen habe.
Prinzipiell erwäge ich aber, vom Leasingvertrag zurückzutreten, und wieder auf einen Benziner umzusteigen. Schließlich möchte ich nicht mit der Angst fahren, im morgendlichen Berufsverkehr auf einer unbeleuchteten Landstraße stehen zu bleiben (kann mir mit einem Benziner zwar auch passieren, ist bei einem Neuwagen allerdings sehr unwahrscheinlich).

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

KaiNeknete
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 29. Dez 2019, 21:35
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
​UPDATE:

Die Werkstatt meines Vertrauens rief mich heute an. Der Wagen fährt wieder, und hat auch eine 10km lange Testfahrt ohne Probleme bewältigt. Das Auslesen des Fehlerspeichers ergab nichts. Die Software ist auf dem neuestem Stand, und es würden auch keine Updates ausstehen, und keiner der umliegenden Händler hätte solche Probleme.
Beim der Ausfahrt des Zoe aus der Werkstatt gab es allerdings wieder de o.g. Fehler - das Fahrzeug blieb noch auf dem Werkstattgelände liegen.


Daher werde ich vom Leasingvertrag zurücktreten (was auch mit dem Händler, dem das alles natürlich furchtbar leid tut abgesprochen ist). Das finde ich sehr schade, weil die paar Kilometer, die ich mit dem Zoe fahren durfte, haben wirklich Spaß gemacht.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

USER_AVATAR
read
KaiNeknete hat geschrieben: ​UPDATE:

Die Werkstatt meines Vertrauens rief mich heute an. Der Wagen fährt wieder, und hat auch eine 10km lange Testfahrt ohne Probleme bewältigt. Das Auslesen des Fehlerspeichers ergab nichts. Die Software ist auf dem neuestem Stand, und es würden auch keine Updates ausstehen, und keiner der umliegenden Händler hätte solche Probleme.
Beim der Ausfahrt des Zoe aus der Werkstatt gab es allerdings wieder de o.g. Fehler - das Fahrzeug blieb noch auf dem Werkstattgelände liegen.


Daher werde ich vom Leasingvertrag zurücktreten (was auch mit dem Händler, dem das alles natürlich furchtbar leid tut abgesprochen ist). Das finde ich sehr schade, weil die paar Kilometer, die ich mit dem Zoe fahren durfte, haben wirklich Spaß gemacht.
Eine rein technische Frage. Handelt es sich bei der erwähnten Werkstatt um einen Z.E.-Stützpunkt?

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

KaiNeknete
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 29. Dez 2019, 21:35
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
watzinger hat geschrieben:
KaiNeknete hat geschrieben: ​UPDATE:

Die Werkstatt meines Vertrauens rief mich heute an. Der Wagen fährt wieder, und hat auch eine 10km lange Testfahrt ohne Probleme bewältigt. Das Auslesen des Fehlerspeichers ergab nichts. Die Software ist auf dem neuestem Stand, und es würden auch keine Updates ausstehen, und keiner der umliegenden Händler hätte solche Probleme.
Beim der Ausfahrt des Zoe aus der Werkstatt gab es allerdings wieder de o.g. Fehler - das Fahrzeug blieb noch auf dem Werkstattgelände liegen.


Daher werde ich vom Leasingvertrag zurücktreten (was auch mit dem Händler, dem das alles natürlich furchtbar leid tut abgesprochen ist). Das finde ich sehr schade, weil die paar Kilometer, die ich mit dem Zoe fahren durfte, haben wirklich Spaß gemacht.
Eine rein technische Frage. Handelt es sich bei der erwähnten Werkstatt um einen Z.E.-Stützpunkt?
Ja, es ist ein zugelassener Z.E.-Stützpunkt.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

fabig
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 14. Nov 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich werde das Gefühl nicht los, das es ein Elektronikproblem ist, was eher vom Temperatur und Feuchtigkeit, als von der Batteriespannung abhängig ist. Weder "ELEG" noch "Gefahr" wird da in den Fehlerspeicher abgelegt. Ich kann den Fehler auch bei mir nicht reproduzieren. Die Zoe stand jetzt wieder paar Tage, aber hat bisher den Fehler nicht wieder gebracht. Heut abend werd ich mal Batterispannung 12V messen

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

fabig
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 14. Nov 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
So inzwischen hatte ich wieder mal ELEG als ich ins kalte Auto gestiegen bin. Bin wieder hoch um das Messgerät zu holen und hatte freundliche 12,4V am Bleiakku.
Die kurze Zeit reichte um den Fehler weg zu bekommen. Als ich nach dem Schließen der Motorhaube einstieg, war beim Starten kein ELEG mehr zu sehen.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

UliZE40
  • Beiträge: 3202
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 520 Mal
read
Du müsstest mal die Ruhespannung messen bevor du die ZOE aufweckst.

Alternativ kannst du auch mit ddt4all, wenn ich mich richtig erinnere im EVC oder BCB, die gespeicherte gemessene Ruhespannung nachträglich auslesen.

Sobald die ZOE aufwacht schaltet sie den DCDC-Wandler ein und lädt mit voller Power nach. Dann ist die Batteriespannung direkt wieder wesentlich höher als im Ruhezustand.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

oettinger31
  • Beiträge: 167
  • Registriert: Mo 7. Okt 2019, 08:50
  • Wohnort: Wünschmichelbach
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Hatte die Fehlermeldung bei meiner eflat Zoe im Oktober, 10 Tage, nachdem ich das Auto übernommen habe (aus 2018 mit 10tkm). Beim mir war es die HV Batterie.
Die eflat Zoes haben Kaufakkus, darum wird im Gegensatz zum Mietakku der Akku ausgebaut, in Frankreich repariert und derselbe reparierte Akku wieder eingesetzt. Hat bei mir 7 Wochen gedauert. In der Zeit hatte ich zunächst einen Twingo von der Werkstatt, die haben mir auch alles andere angeboten, z. B. Capture, aber keine Zoe, hab dann aber für die Ausfallzeit eine Zoe von eflat bekommen, weil ich ja gern elektrisch unterwegs sein wollte.
Insgesamt war das für mich trotz allem ok so was den Ablauf und die Kommunikation angeht.
Was die Quoten von defekten HV Batterien angeht hat mir eflat in Stuttgart und die Renault Werkstatt (gut, sagt wahrscheinlich jede Werkstatt auch wenns nicht so wäre :D) gesagt, dass es sich um Einzelfälle handelt (bei eflat Stuttgart 3 inkl. meiner von rund 300 im Umlauf). Ist zwar nicht berauschend gut die Quote, aber auch nicht dramatisch schlecht, wie man aus dem Forum raushören könnte.
10/19 - 08/20: Renault Zoe Life 41kWh R90 von e-flat
[seit 08/20 für die Frau: Renault Zoe Intens ZE50, Lieferzeit 6 Wochen]
seit 08/20: Kia e-niro Vision 64kWh+P2+P3+P6 Gravity Blue, Lieferzeit 5,5 Monate

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

fabig
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 14. Nov 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
UliZE40 hat geschrieben: Du müsstest mal die Ruhespannung messen bevor du die ZOE aufweckst.
Naja iss ja bissel schwierig. Wenn ich einsteige und den Fehler sehe, ist sie ja schon aufgeweckt. Ich kann es halt nicht reproduzieren. Wenn es halbwegs warm ist, kommt kein Fehler. Ich kann die aber auch nicht mit entriegelter Haube draußen stehen lassen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag