Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2238
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 407 Mal
read
Der Vorgänger unsere ZOE (ein 2015er Twingo) hatte 11 unplanmäßige Werkstattaufenthalte in zweieinhalb Jahren. Ich bin zuversichtlich, das dass mit ZOE nicht so kommt ;)
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd
Anzeige

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
benwei hat geschrieben:Der Vorgänger unsere ZOE (ein 2015er Twingo) hatte 11 unplanmäßige Werkstattaufenthalte in zweieinhalb Jahren. Ich bin zuversichtlich, das dass mit ZOE nicht so kommt ;)
Das nenne ich mutig, da wieder einen Renault zu nehmen.
Aber ich hatte nen "anfälligen" Hyundai ...war aber ansonsten recht zufrieden und hätte den wieder genommen ...denn Montagsmodelle/-autos gibt es bei allen Marken ...auch bei denen die 30-50% mehr kosten.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2238
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 407 Mal
read
ZOE ist bereits der 6. Renault im Haushalt. Alles gut
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
read
Ich könnte ja was über unsere VWs von früher schreiben... tut aber nichts zur Sache. Probleme mit der ZOE kann ich nur vom Internet hören/sagen/lesen. Klopf auf Holz! Bei uns kommt wohl demnächst die neue, R90 ins Haus.

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Meine Eltern (4. Renault) und meine Schwester (1. Renault - 14 Jahre alt) haben schon auch mal was an den Autos ...aber nix Ungewöhnliches, nichts was man nicht auch von anderen Marken ab und an hört.

Und ich hatte vorher schon 17 eigene Autos ...fast alle hatten mal was / Schwachpunkte. Eher positiv waren ein Citroen BX 19TRD Bj.85, ein VW Passat 1.8L Bj.85, die 2 Fiat Panda Bj.86/87, VW Golf II Diesel Bj.88, ein Nissan Micra 1.5D Bj.98, der Toyota Corolla 2.0D Bj.03. Wirkliche Krücke dagegen ein Opel Kadett D 1.3 Bj.79 und ein Peugeot 106 Diesel Bj. 92. Renault war noch keiner dabei.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
read
Ich möchte das wirklich nochmal ganz dezidiert hier festhalten:

Meine Q210 hatte auch keine Probleme bzw nur minimale Dinge
Die 3-Monate-Katastrophe war nur beim Q90 und betrifft - nebst Heizung - nur so nebensächliche "Renault" Dinge wie Türgriffe, Sitze und den Schalthebel.

Q210 - Freundin fährt eine 03/2013 - anstandslos
Hätte gerne meine Perlmutt weiße 12/2013 Intens retour gehabt statt der Q90.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

RaikundNici
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 13. Okt 2016, 13:26
  • Wohnort: Rittersgrün/Erzgebirge
  • Website
read
Wir fahren seit 11/2016 eine gebrauchte 2013er ZOE.

Bis auf den Austausch des Laders wegen abgebrochener Ladeklappe (auf Garantie) keine Probleme, seit mehr als 7000 km. :D
Sind als notorische Renaultfahrer auch anderes gewöhnt.

Eine zweite ZOE ist geplant, auch wenn wir dann bei Familienausflügen zu zwei Autos greifen müssen. Der Dieseldino soll definitiv weg!
Renault ZOE, Bj 2013, seit 10/2016, Renault ZOE Zen R40 seit 10/2017 - Wärmepumpenheizer mit Flächenkollektor kontrolliertem, zentralen Lüftungssystem, 10 kWp PV inkl. 10 kWh LG Chem Batteriespeicher

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
read
Kann mich mal jemand aufklären, was das mit der Ladeklappe auf sich hat? Ich les das schon recht oft. Danke für Antworten.

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
read
Die alten ZOEs hatten eine zu schwach ausgeführte innere Ladeklappe (das Türchen, das gerne quietscht und knarzt beim Öffnen) und dann bricht irgendwann mal (sprödes Plastik) der Bolzen raus und die Klappe fällt ab.
Wird im Zuge der ZE Garantie gemacht.

Die neueren ZOEs und auch die neuen 41 kWh Modelle haben eine verstärkte Klappe.
Dateianhänge
Klappe1.jpg
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Ist die Zoe eher "problembehaftet"?

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Gestern GPS ausgefallen, Navi somit nutzlos.
Bug?
Abhilfe?
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag