12 V Batterie tot - Totalausfall

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
  • ffilm1
  • Beiträge: 64
  • Registriert: So 6. Nov 2016, 11:11
  • Wohnort: Mainz
read
Alex1 hat geschrieben:Na dann werd ich mir doch das Solarteil besorgen... :D
Klingt zumindest ganz interessant. Verstehe ich das richtig, dass das Ding entweder über den Zigarettenanzünder, oder direkt an Minus-/Pluspol angeschlossen werden kann?! Und man kann über den Zigarettenanzünder auch die Batterie laden?!
ZOE Zen Q210, Bj. 03/2013, 2017-2020
Tesla Model S P85D 2017-2018
Tesla Model S70D 2018-2019
Tesla Model 3, AWD LR, seit 03/2020
Hyundai Kona, 64kWh, seit 08/2020
Anzeige

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
  • Mike
  • Beiträge: 2533
  • Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
  • Wohnort: DE
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
So gesehen, hatte der Solarspoiler bei meinem Japan Leaf doch einen Sinn.

Aber mal ernsthaft, das 12V Problem sollten die Hersteller doch in den Griff bekommen. Nur aus Gewohnheit oder Kostengründen die Bleiakkus zu verbauen, scheint keine gute Idee zu sein.

- seit 27.10.2020 ID3 Fast Lane Tech Makena-Türkis - endlich Verbrennerfrei!
- seit 2016 ZOE Intens Q210
- 2013 bis 2016 Botschafter Leaf

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14180
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1190 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
ffilm1 hat geschrieben:Verstehe ich das richtig, dass das Ding entweder über den Zigarettenanzünder, oder direkt an Minus-/Pluspol angeschlossen werden kann?! Und man kann über den Zigarettenanzünder auch die Batterie laden?!
Also beim Verpester ging das so. Sollte beim eAuto auch so gehen. Ich weiß bloß nicht, ob die dann im Service-/Garantiefall zicken :?:

Kann man ja vorher schnell wieder ausbauen... :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
read
Dachakku hat geschrieben:An sich unglaublich warum die 12V Batterie im EV eine kürzere Lebensdauer als in einem Benziner hat.
Jemand eine Erklärung ?
Dafür gibt es keine logische Erklärung.

Bei mir hält der 12V Bleiakku mindestens 7 Jahre. War zumindest in meinen beiden vorhergehenden Fahrzeugen so. Beim jetzigen wird die Batterie beim Laden der HV Batterie immer mit geladen oder auf Spannung gehalten, wenn sie voll ist. Sollte also noch länger halten.

Ich vermute einfach, dass beim ZOE beim Lademanagement etwas nicht ganz so optimal programmiert wurde.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

mustanse
  • Beiträge: 277
  • Registriert: Mo 18. Aug 2014, 19:38
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Im Priuswiki gibt es einen Artikel, wonach die Toyota-HSD -die im Bezug auf den 12V-Akku vergleichbar sind- beim Einschalten der Elektronik kurz heftig Strom aus dem Bleiakku ziehen. Evtl. simuliert das einen Anlasserstart und hilft so bei der Haltbarkeit. Ob das Absicht ist? Auf jeden Fall hält der Bleianker dort länger, obwohl der auch dort über einen DC/DC-Wandler auf Spannung gehalten wird.
Zoé 09/2013 - 05/2019
i3 8/2019 -

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Ich bin mir absolut sicher, dass eine regelmäßig vollgeladene 12V Batterie auch im Zoe keine Probleme bekommt.
Sie wird eben nur von ein paar Stunden fahren in der Woche nicht voll.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
read
Ich hoffe doch daß die Ladezeit ausreichend lang ist wenn ich meine Zoe fünf mal in der Woche 2x 65min lang bewege, und ich darum keine Probleme mit der 12V Batterie bekommen werde...
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 120 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 430 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
read
Tho hat geschrieben:Ich bin mir absolut sicher, dass eine regelmäßig vollgeladene 12V Batterie auch im Zoe keine Probleme bekommt.
Sie wird eben nur von ein paar Stunden fahren in der Woche nicht voll.
Das Problem haben alle Fahrzeuge, die im Winter nur auf Kurzstrecke bewegt werden.

Womöglich ist der DC-DC Wandler im ZOE etwas knapp bemessen. Wenn Licht und Sitzheizung und andere 12V Verbraucher eingeschaltet sind, reicht dessen Leistung möglicherweise nicht aus um den Akku wieder nennenswert nachzuladen.

Abhilfe könnte dann schon schaffen, wenn man nur mit Licht fährt, wenn dies unbedingt nötig ist. Sitz- und Heckscheibenheizung nur wenn unbedingt nötig. Und ab und zu das Auto beim Laden mal etwas länger eingeschaltet lassen.

Kann man den eingeschaltet zuschließen?
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Ich habe, wenn das Auto wenig bewegt wird, das Fahrzeug einfach daheim mal ein paar Stunden im Ready stehen gelassen.
(gesichertes Grundstück)
Dann kam die ELEC Meldung nicht mehr.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14180
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1190 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
Priusfahrer hat geschrieben:Abhilfe könnte dann schon schaffen, wenn man nur mit Licht fährt, wenn dies unbedingt nötig ist.
DAS hab ich jetzt ganz heftig überlesen! :o

Die Zoe hat ja hinten keine Tagfahrleuchten, nur vorne. Seit ich das weiß, hab ich immer Licht an ohne Automatik.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag