12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

Solaris_75
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Di 9. Jun 2015, 11:44
read
...hmm, ja genau die Bedenke hatte ich ehrlich gesagt auch, dass die Impulse irgendwie die Elektrik durcheinander bringen.

Allerdings denke ich, die Batterie hat einen so geringen Innenwiderstand, dass die wahrscheinlich doch energetisch gesehen kleinen Impulse der Elektronik nichts anhaben sollten - Batterie ist ja praktisch ein großer "Kondensator"

Bei Verbrennern hängt ja auch eine Elektronik hinter der Batterie dran und da kommt es offensichtlich auch nicht zu Beeinträchtigungen - für die wurde das Kästchen ja gebaut.

Wir fahren jetzt schon eine Woche damit und bis jetzt nichts Negatives aufgefallen.

Ev. würde es auch langen dass man das Kästchen für 2-3 Wochen pro Jahr reinhängt, bis die Batterie wieder "frei" ist - vielleicht im Wechsel mit dem Verbrenner, der steht nämlich seit dem Zoe praktisch nur rum und hätte genug Zeit zum "Sulfatieren" ;-)

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Anzeige

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

USER_AVATAR
read
timmbo hat geschrieben:Hallo allerseits,
...ja beim ZOE nicht der Fall, also macht es hier keinen Sinn eine Starterbatterie zu verbauen.
Es gibt spezielle Akkus die z.B.als Standby bezeichnet werden, ...
Timm

das liest sich für mich logisch.
nur wenn die so viel teurer sind, macht es eben doch "nur" sinn m.e. eine einfach, billige, "normale" zu kaufen...
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

timmbo
  • Beiträge: 294
  • Registriert: Mi 16. Mär 2016, 21:11
  • Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,

mir sind die Preisunterschiede jetzt nicht bekannt, auch nicht welche Stärke da im ZOE drin sitzt.
Welche Stärke sitzt denn im ZOE?

Ich denke dass man da das doppelte rechnen sollte.

Servus
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

panoptikum
  • Beiträge: 2556
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
timmbo hat geschrieben:Welche Stärke sitzt denn im ZOE?
Meine hat 50 Ah, wenn ich mich richtig entsinne.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

USER_AVATAR
read
50Ah original, mein Ersatz von Varta hat 52Ah. Kostet inklusive Pfand und Porto 66€ bei Amazon, ist fix selbst eingebaut und damit hat man fürs Checkheft alles erledigt.
Ist doch OK, mit Zusatzgeräten beschäftige ich mich dafür nicht.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 6848
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 356 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Magst du mal den genauen Typen oder den Amazon-Link posten?
Sep 2014: Renault Zoe
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

USER_AVATAR
read
Diese hier hab ich drin:
http://www.amazon.de/gp/product/B002FIF ... TE_3p_dp_1

Größere Abmaße gehen aber wohl nicht mehr.
Es gibt auch billigere mit gleichen Abmaßen, dann aber nur 44Ah. Ich wollte nichts schlechteres als original einbauen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

timmbo
  • Beiträge: 294
  • Registriert: Mi 16. Mär 2016, 21:11
  • Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,

ist jemandem bekannt, welche Technik in der Zoe Batterie steckt?

Blei/Naß, EFB, AGM, Gel


Grüße
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

Jack76
  • Beiträge: 2437
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
  • Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
timmbo hat geschrieben:...ist jemandem bekannt, welche Technik in der Zoe Batterie steckt?...
Ist ne ganz simple Nasszelle, Hersteller ist Fiamm:
20160214_095806918_iOS.jpg

Re: 12V am Ende ... geplante Obszoleszenz?

timmbo
  • Beiträge: 294
  • Registriert: Mi 16. Mär 2016, 21:11
  • Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Jack,

kannst Du auch noch ein Foto von oben machen?
Sieht man da Schrauben von den Kammern die man öffnen kann?


Danke für das Bild, da sieht man, dass es eine italienische Batterie von Fiamm ist.

Servus
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag