Batterieladung unmöglich

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterieladung unmöglich

Badenser
read
Ja, soweit ich weiss ist die Garantie für den ganzen Antriebsstrang 5 Jahre. Und für den Akku brauchst Du keine Garantie, denn die gehört Dir ja garnicht...

Mein Zoe ist auch schon über 2 Jahre alt und bei mir war der Akkutausch kostenfrei. Der Mietwagen ist von Renault übernommen worden, aber Benzin habe ich selbst bezahlt. Auch die Akkumiete läuft wohl ganz normal weiter. Ich bin nicht auf die Idee gekommen danach zu fragen, aber eigentlich sollte ich das tun. Ich nehme allerdings an, dass Renault seinen vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen ist - nicht mehr und nicht weniger.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass der Fehler bald und kostenfrei behoben wird.
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://www.analogevse.xyz
Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Turmel
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Fr 1. Aug 2014, 17:52
  • Wohnort: Schwäbische Alb
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Am Samstag hat es mich selber erwischt. An einer 43 kW Säule, an der ich schon einmal problemlos geladen hatte, brach die aktuelle Ladung plötzlich nach wenigen Minuten sang- und klanglos ab. Armaturenanzeige komplett aus.
Neu einstöpseln, Säule freischalten - wieder nach wenigen Minuten Abbruch. So ging das mehrere Male hin- und her.
Dem Besitzer des Autohauses ist dann eingefallen, dass er das bei seinem Zoe auch schon mal hatte. Sie sind dann drauf gekommen, dass, wenn man die Fahrertür öffnet :idea: , die Ladung nach wenigen Sekunden wieder beginnt - und siehe da - die Ladung beginnt wieder . Nach wenigen Minuten wieder Abbruch - Fahrertür auf, lädt wieder.
Ab etwa 60 % gings plötzlich problemlos durch, bis ich bei 99% selber abgebrochen habe.
Die Säule solls wohl nicht gewesen sein, da diese eben wegen diesen Vorkommnissen gecheckt wurde.
Sachen gibt´s..... :shock:
Renault ZOE Intens ZE 40 2018 rot
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Chris
  • Beiträge: 751
  • Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44
read
Hatte die Zoe von meinem Dad heute nachmittag auch. Bis ca. 90% geladen und an bricht die Ladung ohne Fehler ab. Als hätte jemand auf Pause gedrückt. Als wir wieder zum Auto kamen war das Display aus. Beim öffnen der Tür ging das Display wieder an und die Ladung startete wieder. Dies trat an einer öffentlichen 22kW Mennekes Säule auf.
Danach haben wir problemlos noch an 3 weiteren Säulen geladen. O.o
Ladezicke die Kleine [FACE WITH TEARS OF JOY]
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?

Re: Batterieladung unmöglich

eDriver
  • Beiträge: 228
  • Registriert: Do 6. Feb 2014, 11:04
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Heute hat es mich erwischt :cry:
Nach 22 Monaten und 31.000km - Batterielader defekt und die Fehlermeldung - Batterieladung unmöglich
Wie bereits hier geschrieben ging dann auch der Tempomat und Begrenzer nicht mehr.

Mein :) hat mir eine ersatz ZOE gegeben und wird den Batterielader auf Garantie tauschen.
Super Service kann wirklich nicht meckern.

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Turmel hat geschrieben:Am Samstag hat es mich selber erwischt. An einer 43 kW Säule, an der ich schon einmal problemlos geladen hatte, brach die aktuelle Ladung plötzlich nach wenigen Minuten sang- und klanglos ab. Armaturenanzeige komplett aus.
Neu einstöpseln, Säule freischalten - wieder nach wenigen Minuten Abbruch. So ging das mehrere Male hin- und her.
Dem Besitzer des Autohauses ist dann eingefallen, dass er das bei seinem Zoe auch schon mal hatte. Sie sind dann drauf gekommen, dass, wenn man die Fahrertür öffnet :idea: , die Ladung nach wenigen Sekunden wieder beginnt - und siehe da - die Ladung beginnt wieder . Nach wenigen Minuten wieder Abbruch - Fahrertür auf, lädt wieder.
Ab etwa 60 % gings plötzlich problemlos durch, bis ich bei 99% selber abgebrochen habe.
Die Säule solls wohl nicht gewesen sein, da diese eben wegen diesen Vorkommnissen gecheckt wurde.
Sachen gibt´s..... :shock:
ZOE, die Lade-Zicke :lol: :lol: :lol:
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
read

ZOE, die Lade-Zicke :lol: :lol: :lol:
Na ja, sie ist nicht immer Schuld, wenn sie auch etwas sensibel ist.

Meistens habe ich bisher bei solchen Lade-Zicken die Säule als Verursacher ausmachen können. Die Elektriker messen bei den sogenannten Überprüfungen gerne die Spannung ohne Verbraucher und finden alles gut und schön. Erst unter der Ladelast von ZOE, Smart und Tesla macht sich dann die mitunter für ihre Länge zu dürre Zuleitung bemerkbar und die Spannung fällt dramatisch ab.

Ich finde es ok, wenn die Kleine da nicht mitspielt. Die Klügere gibt halt nach.

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Chris
  • Beiträge: 751
  • Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44
read
@beckslash: Danke dir für die mitfühlenden ZOE-Worte. Auch wenn sie mal zickig ist, lieben tun wir sie trotzdem, oder? :D
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?

Re: Batterieladung unmöglich

wasserkocher
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
eDriver hat geschrieben:Heute hat es mich erwischt :cry:
Nach 22 Monaten und 31.000km - Batterielader defekt und die Fehlermeldung - Batterieladung unmöglich
Wie bereits hier geschrieben ging dann auch der Tempomat und Begrenzer nicht mehr.

Mein :) hat mir eine ersatz ZOE gegeben und wird den Batterielader auf Garantie tauschen.
Super Service kann wirklich nicht meckern.
Das geht mir oft so (das mit der Meldung und dem Tempomat). Aber nur wenn ich bei der Z.E.-Ready-Säule beim Freundlichen lade. Ein bisschen fahren und woanders laden, dann beruhigt sich mein Zoe wieder.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
read
beckslash hat geschrieben:Ich finde es ok, wenn die Kleine da nicht mitspielt. Die Klügere gibt halt nach.
Kann mitunter aber echt anstregend sein. Schön wäre, wenn sie dann wneiogstens reduziert laden würde oder man die möglichkeit hätte die ALdeleistung einzustellen.

Hatte es am WE an ner CEE32, das ZOE gar nciht wollte und das Model S wenigstens mit 10A laden konnte.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
read
eDEVIL hat geschrieben: Kann mitunter aber echt anstregend sein. Schön wäre, wenn sie dann wneiogstens reduziert laden würde oder man die möglichkeit hätte die ALdeleistung einzustellen.

Hatte es am WE an ner CEE32, das ZOE gar nciht wollte und das Model S wenigstens mit 10A laden konnte.
Was war denn der Grund das das Model S nur mit 10A laden konnte ? Spannungseinbruch unter Last ?
i-MiEV Bj. 2011
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag