Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
read
Fooootoooos!!!! :o :o :o
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1635
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Bin auch sehr gespannt!!!!
Habe mir in der Zwischenzeit mit einer Billiglösung beholfen. Rutschfeste Kofferraummatte in der Norma gekauft (4 Euro) und mit der "Forumsschablone" zugeschnitten. Gewinnt zwar keinen Schönheitspreis, aber ich kann wenigstens wieder sicher fahren bis dann hoffentlich demnächst eine offizielle Nachrüstlösung von Renault kommt.... . Mal sehen, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...
BMW i3 94Ah, Hyundai IONIQ FL Prem. (Renault Zoe 2014-2017, Hyundai IONIQ vFL Prem. 2017-2019),
Aiways U5 bestellt, Wallb-e to go, PV + Speicher

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14226
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1221 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
Vorsicht, biker4fun! Hast Du den Beifahrerairbag ausgeschnitten?

Sonst öffnet der nicht (richtig), oder Dein/e Beifahrer/in bekommt die Matte mit Schmackes um die Ohren gehauen.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

ChristophW
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:59
read
Tag zusammen,

ich habe gerade eben Kontakt zu meinem Renault-Händler gehabt. Dieser meinte, daß Renault ab sofort die ZOEs mit dunklem Armaturenbrett ausliefert (wurde ja hier bereits geschrieben).

Eine "neue" Info ist, daß Renault laut seiner Aussage für Bestandskunden keine Lösung anbieten wird (ich habe extra nachgefragt ob es seine Einschätzung oder eine Aussage seitens Renault war - er meinte letzteres).

Laut seiner Einschätzung (das ist wiederum nur seine Meinung) könnte man aber vielleicht auf eigene Kosten sich ein neues, dunkles Armaturenbrett einbauen lassen.



Ggf. könnte man sicherlich im Einzelfall per Anwalt den kostenlosen Austausch einklagen, oder aber der Shitstorm wird groß genug, so daß Renault einknickt.

Schade, aber ich habe irgendwie mit so etwas gerechnet. Aber vielleicht hats mein Händler doch einfach nur falsch verstanden. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Wollte euch die Info trotzdem zukommen lassen.

Grüße,

Christoph

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1635
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Alex1 hat geschrieben:Vorsicht, biker4fun! Hast Du den Beifahrerairbag ausgeschnitten?

Sonst öffnet der nicht (richtig), oder Dein/e Beifahrer/in bekommt die Matte mit Schmackes um die Ohren gehauen.
Die Matte habe ich gemäß der Schablone hier im Forum gefertigt. Einen extra Ausschnitt für den Beifahrerairbag ist hierfür wohl nicht vorgesehen.
Die Matte ist sehr leicht, dünn und nicht verklebt. Eine Antirutschmatte eben, die einfach drauf gelegt ist. Ich denke, dass sie mehr nutzt als schadet und stufe aufgrund der Beschaffenheit des Materials das Risiko als gering ein. Aber nur meine Meinung... . Auf all Fälle habe ich jetzt wieder den Durchblick beim Fahren und muss nicht durch ein Milchglas schauen oder im Blindflug fahren.
BMW i3 94Ah, Hyundai IONIQ FL Prem. (Renault Zoe 2014-2017, Hyundai IONIQ vFL Prem. 2017-2019),
Aiways U5 bestellt, Wallb-e to go, PV + Speicher

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14226
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1221 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
Schau mal lieber in der Betriebsanleitung nach von wegen "Gegenstände auf dem Armaturenbrett". Könnte auch versicherungstechnisch problematisch werden.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

meta96
  • Beiträge: 865
  • Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
  • Wohnort: g r a z - w i e n
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
ChristophW hat geschrieben:Tag zusammen,

ich habe gerade eben Kontakt zu meinem Renault-Händler gehabt. Dieser meinte, daß Renault ab sofort die ZOEs mit dunklem Armaturenbrett ausliefert (wurde ja hier bereits geschrieben).

Eine "neue" Info ist, daß Renault laut seiner Aussage für Bestandskunden keine Lösung anbieten wird (ich habe extra nachgefragt ob es seine Einschätzung oder eine Aussage seitens Renault war - er meinte letzteres).

Laut seiner Einschätzung (das ist wiederum nur seine Meinung) könnte man aber vielleicht auf eigene Kosten sich ein neues, dunkles Armaturenbrett einbauen lassen.



Ggf. könnte man sicherlich im Einzelfall per Anwalt den kostenlosen Austausch einklagen, oder aber der Shitstorm wird groß genug, so daß Renault einknickt.

Schade, aber ich habe irgendwie mit so etwas gerechnet. Aber vielleicht hats mein Händler doch einfach nur falsch verstanden. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Wollte euch die Info trotzdem zukommen lassen.

Grüße,

Christoph
Oje. Nachdem Renault so lange gewartet hat (und dadurch täglich noch mehr Problemfälle produziert hat), war so etwas irgendwie zu erwarten. Jetzt ist es wohl an der Zeit alle Aussagen, eMails, Internethinweise schnell zu sammeln. Schade Renault, so geht's eigentlich nicht ... und bitte kommt nicht auf die Idee Schuldabwälzungen in Richtung "Renault Frankreich" abzuschieben (Ihr seit Firmen und keine Kleinkinder, compris?) ...

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
read
Let the shitstorm begin.
So kanns nicht sein.
Kundenverarsche hoch 1000 wenns stimmt.
Es ist ein Sicherheitsrisiko.
Wir EARLY ADOPTERS haben das gefordert.
Und das ist dann der Dank?
Sollte es stimmen dann darfs die Allgemeinheit ruhig erfahren wie man als Kunde der ersten Stunde behandelt wird...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
read
Man darf aber auch nicht vergessen, dass ihr das Fahrzeug so gekauft habt und bei Vertragsabschluss mit der damals verbauten Lösung euer Einverständnis gegeben habt. Natürlich geht es um die Sicherheit, aber ihr habt den Wagen getestet und für gut befunden, warum sollte euch Renault jetzt auf Kulanz was wechseln?

Ich kann doch auch nicht einfach schicke 16" Alus verlangen, wenn das Vorgängermodell vielleicht noch auf 15" Stahlrädern unterwegs war und ich diese Eigenschaft durch unterzeichnen des Kaufvertrags akzeptiert habe.

Ein Tausch auf Kosten des Kunden sollte selbstverständlich angeboten werden. Aber sich als Hersteller unnötig in Unkosten stürzen und den Umbau schenken? Ja ist denn heut schon Weihnachten? :roll:
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
read
Das sagt keiner.
Ich bekam meinen aber im Winter
Klar man informiert sich.
Viele jedoch nicht.
Jetzt komme ich im Zuge der Nutzung erst auf diesen fatalen Nachteil drauf.
was also tun?
Renault weiß Bescheid. Man sollte sich da halt mit denen, die es damals reklamiert haben in Verbindung setzen und ja so wie du sagst vielleicht gemeinsam einen Weg finden indem man zB den Tausch anbietet oder halt möglich macht unabhängig davon wer die Kosten trägt. Aber es heißt ja anscheinend nur: nix.

Das ist es ja. Warten wir ab ob es wirklich so ist.
Immerhin prüfen sie es ja das lässt hoffen.
Ich selber fände es fair wenn man als Kulanz sagt 50.50
Aber lt Händler ist sowas nicht vorgesehen. Ganz oder garnicht.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag