Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

HeliRacer
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Fr 2. Aug 2013, 19:23
read
wasserkocher hat geschrieben:Waren so um 400€ und hat von Montag bis Freitag gedauert, also 5 Arbeitstage. Am einfachsten ist es, man macht es beim gleichen Händler, da der Beflocker gleich um die Ecke ist und die Mitarbeiter bei immer wieder nötigen Probefahrten das Armaturenbrett dort abgeben bzw. wieder holen können.
Wieso dauert das denn so lange? Ist doch nicht wirklich groß das Teil. Und warum sind denn da immer wieder Probefahrten nötig?
Ist doch nur Ausbauen (durch Renault), Beflocken durch den Betrieb, Einbau durch Renault....fertig!
Der Preis ist völlig absurd!!! :wand:
Zoe Intens, 16 Zoll auf schwarzen Borbet-Alus, Winterreifen auf Originalfelge, schwarz, 14,4 kw/100km/Sommer
PV-Anlage: 6,9 kw
Anzeige

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

wasserkocher
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Völlig absurd?
Das Beflocken kostet alleine 250€ und den Ein- und Ausbau schafft man auch nicht im Handumdrehen.
Und ja, der Renault-Händler macht immer wieder Probefahrten, er macht ja auch Kundendienste an anderen Autos. Meines hat er denke ich stehen lassen, fährt sich auch komisch ohne Armaturenbrett :mrgreen:
Dateianhänge
DSC01058.JPG
Zoe ohne Armaturenbrett
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

mahogani
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 15:52
  • Wohnort: Österreich, Mauerbach b. Wien
read
wasserkocher hat geschrieben:Völlig absurd?
Das Beflocken kostet alleine 250€ und den Ein- und Ausbau schafft man auch nicht im Handumdrehen.
Und ja, der Renault-Händler macht immer wieder Probefahrten, er macht ja auch Kundendienste an anderen Autos. Meines hat er denke ich stehen lassen, fährt sich auch komisch ohne Armaturenbrett :mrgreen:


Wenn ich das Foto so sehe wird mir bang ums Herz :shock:
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)



bestellt: ZOE ZEN 17.jänner 2013 >>> seit 26.Juni.13 Freude pur!!!

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
HeliRacer hat geschrieben:
Wieso dauert das denn so lange? Ist doch nicht wirklich groß das Teil. Und warum sind denn da immer wieder Probefahrten nötig?
Wie du hier oben auf dem Foto siehst, muss ziemlich viel zerlegt werden, da das Armaturenbrett nur komplett ausgebaut werden kann. (Oberteil und Unterteil)

In den Vorgaben zu Reparaturen und Kundendienst sind Probefahrten vorgegeben. Poltert was? Alles fest gezogen? Etc.

Von daher kann es schon sein, das am Tag einige Probefahrten durch das Werkstattpersonal bzw Meister durchgeführt werden.

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

wasserkocher
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Das mit den Probefahrten habt ihr alle nicht so richtig verstanden, anscheinend habe ich mich missverständlich ausgedrückt:
Die Probefahrten wurden nicht mit meinem Auto durchgeführt. Der Händler hat an anderen Fahrzeugen anstehende Probefahrten genutzt, um mein ausgebautes Armaturenbrett zum Beflocker zu fahren, da er nur einen Katzensprung entfernt liegt. Das heißt, er hat Synergieeffekte genutzt um Kosten zu sparen, um es in Neudeutsch zu sagen.
Mit meinem Auto hat er nur eine Abnahmefahrt gemacht, um zu kontrollieren, ob alles passt - was ja auch richtig ist.
Mein Auto war zum vereinbarten Termin fertig, sauber und vollgeladen. Mit dem Händler war ich 100% zufrieden.
Er hat mitgeholfen, ein Problem, das Renault verursacht hat zu beseitigen. Und er hat sich bestimmt keine goldene Nase daran verdient, wie das Foto denke ich anschaulich zeigt.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ja, so hab ich das verstanden. Vielleicht hätte ich noch schreiben sollen, dass Probe bzw Abnahmefahrten mit verschiedenen Fahrzeugen in Werkstätten an der Tagesordnung sind.

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Zoe57
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Mo 21. Okt 2013, 00:18
read
wasserkocher hat geschrieben:Waren so um 400€ und hat von Montag bis Freitag gedauert, also 5 Arbeitstage. Am einfachsten ist es, man macht es beim gleichen Händler, da der Beflocker gleich um die Ecke ist und die Mitarbeiter bei immer wieder nötigen Probefahrten das Armaturenbrett dort abgeben bzw. wieder holen können.
Das war ein sehr fairer Preis.Ich wäre von deutlich höheren Kosten ausgegangen zumal der :D diese Arbeit ja nicht alle Tage macht.Nachdem ich das spiegelnde Amaturenbrett zunächst als sehr störend empfand habe ich mich nach nun mehr 4 Monaten so daran gewöhnt das es mir praktisch gar nicht mehr auffällt.
Viele Grüße,Zoe57

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
  • broetchen
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Mi 13. Mär 2013, 21:55
read
moechte hiermit Renault / meinem Renault-Dealer mitteilen, dass ich heute einen VW E-Up! angesehen habe. Die haben das Problem nicht. Wenn ich jetzt noch den Antrieb finde, Preise und weitere Details anzusehen und mich damit abfinde mit nur 3.7 kW zu laden, hat sich das Problem "Spiegelung" vielleicht bald erledigt (nicht geloest).

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
broetchen hat geschrieben:moechte hiermit Renault / meinem Renault-Dealer mitteilen, dass ich heute einen VW E-Up! angesehen habe. Die haben das Problem nicht. Wenn ich jetzt noch den Antrieb finde, Preise und weitere Details anzusehen und mich damit abfinde mit nur 3.7 kW zu laden, hat sich das Problem "Spiegelung" vielleicht bald erledigt (nicht geloest).
Kommt drauf an welcher e-up! es war. Die Version mit weißem Klavierlack hat auch so seine Tücken:
2013-11-24_13-58-50.jpg
Starke Kontraste beim VW e-up!
Beim "falschen" Sonnenstand gibt es eine starke Blendwirkung. Nicht auf die Scheibe, aber aufs Auge des Fahrers. Das war zumindest für mich aufgrund des sehr starken Hell/Dunkel-Kontrast äußerst unangenehm damit zu fahren.

Aber ich gebe zu: Beim ZOE nervt es mich deutlich mehr, weil man es eigentlich IMMER sieht. Beim e-up! nur bei bestimmten Wetterlagen.

Überraschend und beschämend zugleich, dass solche Probleme - nach über 100 Jahren Automobilgeschichte - immer noch auftreten. Mit dem Antrieb hat das ja nichtmal was zu tun...

Und etwas polarisierend möchte ich dazu noch sagen: Als Ingenieur habe ich häufiger das Problem, mich gewissen Design-Entscheidungen unterordnen zu müssen, weil der Geldgeber es eben so möchte. Es gibt leider immer mehr Leute, die es lieber hübsch, als funktional haben wollen - und dann wird später festgestellt, dass "allzu hübsch" in vielen Fällen dann eben doch ein Verzicht auf Komfort oder Funktionalität bedeutet. Der Klavierlack beim e-up! sieht nur im Showroom gut aus. In der täglichen Benutzung blendet er und wenn man nicht alle paar Tage drüberwischt oder den Beifahrern das Berühren verbietet, ist es ein Fettfingergeschmiere aller erster Güte.
Zuletzt geändert von energieingenieur am Di 25. Feb 2014, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

USER_AVATAR
read
Beim e-up kann man wenigstens andere interieurs wählen bzw. Farben.
Beim ZOE gibts nur kleine Änderungen, aber das Armaturenbrett bleibt immer "tropico grau".

So ein Schmarrn.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag