R-Link Explorer

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE, Easy Link und R-Link betreffen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

R-Link Explorer

USER_AVATAR
  • Plexar
  • Beiträge: 80
  • Registriert: Do 5. Jul 2012, 16:56
  • Wohnort: Haar (bei München)
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Es gibt seit kurzem eins Software für Windows für das R-Link

Nennt sich R-Link Explorer und findet sich auf einem französischen TomTom Forum, dort wird auch schon rege darüber diskutiert.
Man kann damit wie es aussieht POI's auf das R-Link TomTom bringen, ohne den etwas mühseligen weg über Linux gehen zu müssen.
Jemand aus dem dortigen Forum hat auch ein kleines Tutorial Video dazu erstellt, ist im Thread zu finden.

http://www.tomtomax.fr/forum/viewtopic. ... d3d4449a7e

Bild

Hat das schon jemand ausprobiert?

LG
Zuletzt geändert von Plexar am Mo 10. Feb 2014, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen, Perlmutt Weiss mit Rückfahrkamera (seit 08.08.2013)
crOhm EVSE1H32
Anzeige

Re: R-Link Explorer

USER_AVATAR
read
Nur halb. Man kann damit prima den Karteninhalt anschauen und auch verändern.

Nur zurückkopiert auf die SD-Karte habe ich es noch nicht.

Der Hinweis auf die Software steht übrigens auch im Zoe-Wiki.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: R-Link Explorer

USER_AVATAR
  • Leftaf
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Danke für den Link werde berichten
Renault ZOE Intens
Bild

Re: R-Link Explorer

Tower3000
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Sa 11. Jan 2014, 18:38
  • Wohnort: Köllerbach, nähe Saarbrücken
read
Hat irgendjemand schon mal eine eigene App auf dem R-Link installiert und zum Laufen gebracht?
In TomTom eigene POI's einfügen geht ja mit der Anleitung im Forum über Linux, evtl. auch mit dem hier erwähnten Tool mit Windows, ich bin mal auf die Erfahrungen mit dem Windows-Programm gespannt.
Ich würde gerne eine Android-APP mit .apk-Datei auf Android installieren, daß müsste doch eigentlich auf den R-Link möglich sein. Kann man irgendeine Datei auf die SD-Karte schreiben, die R-Link dann dazu bewegt, den Inhalt dieser Datei auszuführen?
Renault Zoe Intens schwarz, Bj. 03.2013 aus Frankreich,
Renault Zoe Intens braun, Bj. 03.2014
zum Laden: wallb-e.com ECO 22kw in der Garage und Volvo-ICCB-Ladekabel für die Schukosteckdose mit kleinen Modifikationen.

Re: R-Link Explorer

fbitc
  • Beiträge: 4811
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Das muss prinzipiell schon gehen, da das RLink ja größere Updates bzw Apps nur über die SD Card installiert. Von daher... Ob's aber mit den von dir genannten Paketen geht.... K.a.

Re: R-Link Explorer

USER_AVATAR
  • Plexar
  • Beiträge: 80
  • Registriert: Do 5. Jul 2012, 16:56
  • Wohnort: Haar (bei München)
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
So, ich habe den R-Link Explorer mal installiert und kurz ausprobiert.
Die Software lässt sich wahlweise mit französisch oder englisch-sprachiger GUI installieren und ist
weitgehend selbsterklärend.

- über File - Open File (oder Icon, oder CTRL-O) -> TOMTOM.000 auswählen
- das Filesystem erscheint dann auf der rechten Seite als ext00:
- hier nach ext00:/common/installed/Europe/ gehen
- auf der linken Seite zum Pfad der zuvor bereitgestellten POI's gehen
- die gewünschten POI's mit Drag-and-Drop auf die rechte Seite ziehen
- über File - Close File (oder Icon, oder CTRL-F4) das Dateisystem dismounten, die Änderungen werden automatisch geschrieben

- Fertig, dauert nur ein paar Sekunden
(habe das der Einfachheit halber gleich direkt auf der SDKarte durchgeführt, nach einem vorherigen Backup der TOMTOM-Dateien)
Die neuen POI's erscheinen dann wie es sein soll im R-Link und lassen sich entsprechend ein/ausblenden.

Das Ganze funktioniert vom Prinzip her genau so wie unter Linux, wie an anderer Stelle im Forum bereits geschrieben, aber man spart sich das joinen und splitten der Dateien und das manuelle Kopieren (als Linux Ungeübter).

Das Ganze natürlich OHNE GEWÄHR falls sich jemand dabei seine SDKArte zerstören sollte, auch die Operation DIREKT auf der SDKarte durchzuführen ist wahrscheinlich auch nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen.

LG
Zoe Zen, Perlmutt Weiss mit Rückfahrkamera (seit 08.08.2013)
crOhm EVSE1H32

Re: R-Link Explorer

fbitc
  • Beiträge: 4811
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
super - danke fürs Testen.
das spart wieder wirklich Lebenszeit :-)

Re: R-Link Explorer

lingley
read
Hört sich gut an.
Schreibst du deine Schritte noch ins WIKI ?

Re: R-Link Explorer

USER_AVATAR
  • arthur.s
  • Beiträge: 720
  • Registriert: So 8. Jul 2012, 12:10
  • Wohnort: Oberndorf am Lech
  • Hat sich bedankt: 880 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Funktioniert

Aber vielleicht bin ich ja zu dumm. Wenn ich die POI`s hier runter lade ist die Datei nur max.ca. 290kb groß. Hab es schon mal mit den verschiedensten Hacken setzen versucht. Ich will alle Säulen mit

3,7KW CEE blau
11 KW CEE rot
Typ 2: 11, 22 und 43KW

von allen Anbietern. Was mache ich falsch.

Gruß

Arthur

Re: R-Link Explorer

fbitc
  • Beiträge: 4811
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
nichts - das passt schon :-)

warum soll es mehr sein?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Bedienung, R-Link, Easy Link“

Gehe zu Profile