Zu kühle Batterien wegen 800V?

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

akom
  • Beiträge: 475
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 23:03
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
Heute wieder an der Ladesäule gewesen, aber dieses mal mit 0 Grad Akkutemperatur gestartet. Wie erwartet war es langsam. Es ist zwar bei den Temperaturgrenzen im Akku gestiegen, aber nie wirklich hoch. Bei 25 Grad habe ich wieder angesteckt und neu angesteckt. Das gleiche Phänomen. Er ging hoch bis auf 240kW, aber kurz danach runter auf 130. Beim Car Scanner habe och ja auch ein Wert "Available Charge Power". Wenn dies wirkliche die mögliche Leistung der Säule wiedergibt, dann liegt es definitiv am Auto. Der Akku kühlt auch so sehr runter, so dass ich beim zweiten Stopp wieder bei 6 Grad Akku war. Interessant war auch die Schneeflocke beim Laden des Akkus.
Dateianhänge
PXL_20211226_121941877.jpg
PXL_20211226_103253372.jpg
Kia EV6 77,4kWh RWD Glacier
Anzeige

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

USER_AVATAR
read
Blue shadow hat geschrieben: Bitte berichten ob die Akkuheizung an geht, wenn das Navi einen Ladepunkt (nur HPC?) ansteuert.
Muss nach der Fahrt vom Sonntag meine Aussage korrigieren.

Ich hatte als ersten Stop heute diesen Ladepunkt im Navi (der HPC ist noch nicht drin):
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A9/15803/

30km vor dem Ladepunkt ging der Temperaturwert vom Heater auf 12°C. Nun wurde das Kühlwasser zirkuliert. Bei Ankunft am Lader war Min bei 15°C und Max bei 24°C

Auf den letzten 800km mit Datenlogging sehe ich ein viel größeres Problem, was die Vorkonditionierung nicht lösen kann:
Der Akkupack wird nicht gleichmäßig warm. Die Min/ Max werte sind Plausibel, weil das Verhalten vom Lader ist immer identisch gewesen. Ich habe bei Carscanner für den 58er Akku die Pakete 13-16 deaktiviert, damit zeigt er die richtigen Werte an.

Grob gesagt passiert folgendes:
Bei Max von 35°C wird die Ladeleistung reduziert, bei Max von 45°C wird die Klimaanlage aktiviert und die Ladeleistung weiter reduziert. Nun passiert es jedoch, dass die Temperaturdifferenz zwischen 12K und 15K liegt. Heißt, es wurde schon Ladeleistung reduziert, wo die Min Temperatur nicht mal die Stufe von 25°C für maximales Laden erreicht hat.

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

USER_AVATAR
read
Vielleicht sollte auch erwähnt werden, daß in Berlin bis minus 15‘C anzutreffen war.

Temperaturspreizung wird immer vorkommen, die Akkuheizung kann nur die extreme abmildern und müsste eigentlich gezielt Bereiche mehr wärmen als andere. Schönes Projekt findet gerade bei der Nordcapchallenge statt…im Kyburz fast zum Pol.
https://youtu.be/KHSw2vd0tGI

Die Sensoren messen ja auch nur an der Oberfläche…bis der Kern 20‘C erreicht hat wird der Akkupack auch schnell wieder „abkühlen“ Etwas was garnicht warm wurde kann gar nicht abkühlen. Auf lange Sicht ist eine unterschiedliche Alterung zu erwarten, wie wir sie schon bei unserem Leaf täglich sehen.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

akom
  • Beiträge: 475
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 23:03
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
Jens.P hat geschrieben:
Blue shadow hat geschrieben: Bitte berichten ob die Akkuheizung an geht, wenn das Navi einen Ladepunkt (nur HPC?) ansteuert.
Muss nach der Fahrt vom Sonntag meine Aussage korrigieren.

Ich hatte als ersten Stop heute diesen Ladepunkt im Navi (der HPC ist noch nicht drin):
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A9/15803/

30km vor dem Ladepunkt ging der Temperaturwert vom Heater auf 12°C. Nun wurde das Kühlwasser zirkuliert. Bei Ankunft am Lader war Min bei 15°C und Max bei 24°C.
Hmm ich hatte den Lader auch per Navi angesteuert. Hattest du den als Wegpunkt gesetzt oder als einziges Ziel. Wie in meinen anderen Daten zu sehen hat hier nicht vorkonditioniert. Erst am der Station ging der Heizer an. Hast du eine Wärmepumpe und kann es vielleicht daran liegen, dass ich eine habe und du nicht?

Hast du schon irgendwelche Updates erhalten? Die Ladeerfahrung selbst empfand ich als ernüchternd. Das aufwärmen hat mich sogar weniger gestört, aber das er an den Grenzen nicht mehr Leistung abgerufen hatte. Ich entnehme deinem Posting, dass du eigentlich zufrieden mit dem Laden warst, nur das er dann zu schnell die Leistung reduziert hatte.

Bei meinen Ladungen war vor dem Aufheizen die Differenz von min und max maximal 5K und beim Laden ging und Heizung ging diese dann auseinander. Bei meinem ersten Ladevorgang mit höherer Temperatur im Akku war die Differenz am Ende nicht ganz so hoch, wie bei der kalten Ladung.
Kia EV6 77,4kWh RWD Glacier

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

USER_AVATAR
read
Oberstes Gebot im Winter…gar nicht erst auskühlen lassen. Warme Tiefgarage und der Winter verliert den Schrecken.

Kein Hersteller bietet bei falscher „Lagerung“ wirklich bessere Ladewerte. Kein Tesla…kein etron…kein taycan…kein id.4…kein niro.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

USER_AVATAR
read
Blue shadow hat geschrieben: Temperaturspreizung wird immer vorkommen, die Akkuheizung kann nur die extreme abmildern und müsste eigentlich gezielt Bereiche mehr wärmen als andere.
Jeder Heizungsbauer muss die Schlangen einer Fußbodenheizung so verlegen und die Bereiche/ Heizschlangenlänge entsprechend auswählen, dass eine gleichmäßige Erwärmung des Fußbodens sichergestellt ist. Das erwarte ich auch vom Ingenieur des Thermalmanagement. Andere Hersteller schaffen das schließlich auch.
akom hat geschrieben: Hmm ich hatte den Lader auch per Navi angesteuert. Hattest du den als Wegpunkt gesetzt oder als einziges Ziel.
Als Zwischenziel. Batt Min Temp war bei 8°C und Wintermodus war aktiviert, als die Batterieheizung aktiviert wurde.
akom hat geschrieben: Hast du eine Wärmepumpe
Ja.
akom hat geschrieben: Hast du schon irgendwelche Updates erhalten?
Das Heizungsupdate bekomme ich am 3.1.2022. Habe nur das Navi Update vom 14.12. aufgespielt. Wobei ich meine, da wird mehr als nur Navi/ Infotaiment verbessert.
akom hat geschrieben: Ich entnehme deinem Posting, dass du eigentlich zufrieden mit dem Laden warst, nur das er dann zu schnell die Leistung reduziert hatte.
Auf der Hinfahrt, da war es milder, von 1% auf 60% in 22min, die 80% schaffe ich so in 33min. Ich habe den EV6 nicht wegen der Schnellladefähigkeit gekauft und ggü mein Model 3 SR+ besteht bei der Reisezeit kein Unterschied.

Diese Temperaturdifferenzen dürfen einfach nicht sein, es muss ja nicht Gradgenau sein, aber bitte keine 15K Differenz. Da rettet eine Vorkonditionierung nichts mehr, weil dann bist mitunter bei 35°C Max bei Ladestart und dann gibt es keine Peakleistung.

Bei der Ladung mit Vorkonditionierung war Min bei 15°C und entsprechend 57kW nach Display und 51kW kamen in der Batterie an, kurz darauf dann 86kW, dann 110kW. Da blieb er dann auch, bis Max bei 35°C war, dann gab es 98kW. Alles Werte nach Display, da die Säule keine Info gibt.

Anschließend bei Ionity (50km weiter), da war Max noch bei 35°C und direkt auf 98kW und blieb auch dort.
Blue shadow hat geschrieben: Vielleicht sollte auch erwähnt werden, daß in Berlin bis minus 15‘C anzutreffen war.
80km südlicher waren es "nur" -10°C, hat gereicht, dass der Akku bei -7°C war und durch kurze Ladung an DC vor Abfahrt auf -4°C gebracht wurde.

Habe 2x 28MB Daten von CarScanner, wird ein wenig dauern, dann gibt es ein paar Grafiken.

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

USER_AVATAR
read
Was ist/kann das Heizungsupdate? Gibts dafür eine Kia Auftragsnummer?

Es gab mal einen Hersteller aus Ö. Die konnten die Zellen mit Thermoöl umspülen…Kreisel. Wurden gerade von john Deere „eingekauft“.
Alle anderen arbeiten mit einseitigen Heizflächen.
Da wird innerhalb der Zelle ein Temperatur unterschied generiert der nicht so Gesund sein kann.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Zu kühle Batterien wegen 800V?

USER_AVATAR
read
Es geht bei dem Update darum, dass eine Vorklimatisierung per App möglich wird. Bei mir ist es zB so, dass der Innenraum kühl bleibt.

Die Aktion läuft unter der Nummer:
KTI-2021-242 CV Serviceaktion 210168
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag