Wärmepumpe

Wärmepumpe

Gleichstromer400V
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Mo 20. Jan 2020, 18:25
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich habe den EV 6 77KW Batterie mit Heckantrieb bestellt. Der Händler riet mir, zusätzlich die Wärmepumpe zu bestellen. Ist es zutreffend, dass - gerade jetzt im Winter - die "normale Heizleistung" völlig unzureichend ist? Wie ich im Forum lese, soll sogar die Wärmepumpe nicht optimal heizen. In Sachen Heizung bin ich mit meinem derzeitigen Opel Ampera auch nicht sonderlich verwöhnt. Der hat ( ohne Wärmepumpe) eine Keramikheizung, die sich locker 7 KW reinzieht und dennoch nicht stark heizt. Ist also das Bestellen der Wärmepumpe beim EV 5 ratsam oder nicht?
Anzeige

Re: Wärmepumpe

OmaGerda
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 22. Dez 2021, 18:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hi, naja meiner ist noch nicht da aber ich hab die Wärmepumpe mitbestellt. Allgemein ist das aber mit den Wärmepumpen so ne Sache. Schau dir mal bei Youtube einige Videos von Nextmove an. Dort wird das super erklärt und das Fazit ist das die Wärmepumpen eig. nix bringen außer bei -40 Grad.

Re: Wärmepumpe

USER_AVATAR
  • noradtux
  • Beiträge: 771
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
@OmaGerda war das nicht speziell beim ID.3? Der hat(te?) ja so seine Probleme mit der WP.
Ich würde jedenfalls immer mit WP nehmen. Jedes Prozent weniger beim Verbrauch zählt, gerade bei Autos mit hohem Verbrauch wie dem EV6.
Ioniq Electric FTW!
(Zumindest, bis der bestellte EV6 kommt :D )

Re: Wärmepumpe

Bullit
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
OmaGerda hat geschrieben: Fazit ist das die Wärmepumpen eig. nix bringen außer bei -40 Grad.
Das ist so nicht richtig. Für den Betrieb einer Wärmepumpe benötigt es schon Temperaturen die nur knapp unter dem Gefrierpunkt liegen. Je kälter es ist um so schlechter ist der Wirkungsgrad. Aus der eingesetzten elektrischen Leistung von 1kW können etwa 4kW Heizleistung abgegeben werden. Das setzt voraus, das die Elektronik / Software auch richtig arbeiten. Das war bei dem Test von NextMove nicht der Fall. VW hat dafür auch ein Update ausgerollt, welches die Effizienz der Wärmepumpe erhöht hat. Die Wärmepumpe spielt ihre Stärken in der Übergangszeit in Europa aus, wo die Temperaturen zwischen 0º und 10º liegen.
Smart Fortwo Electric Drive 06/17
Kia EV6 reserviert … probegesessen … probegefahren… bestellt 05.11.21
EV6 RWD 77,4kWh Interstellar / Charcoal WP P1-4 LW 48/22

Re: Wärmepumpe

schwaben_ioniq
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Mo 15. Nov 2021, 13:23
  • Wohnort: In "The Länd"
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Wir haben eine Wärmepumpe am Haus und im Kona.... Generell ist es so, dass Wärmepumpen in der "Übergangsjahreszeit" am effizientesten arbeiten. Jetzt, bei um 2°C Außentemperatur und darunter, macht eine Wärmepumpe aus technischer Sicht nicht mehr wirklich Sinn. Bei der Bestellung vom EV6 haben wir uns dehalb bewusst dagegen entschieden. Mit den gesparten 1.000 Euro kann man bessers anstellen.

Theoretisch kannst du auch folgende Überlegung anstellen: Wieviel Mehrverbrauch hast du ohne Wärmepumpe, was kostet dich das effektiv, und wie lange/mehr kannst du für diese gesparten 1.000 Euro Strom laden ;-)

Re: Wärmepumpe

Takeshi
  • Beiträge: 33
  • Registriert: So 12. Dez 2021, 12:52
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
So haben wir auch gerechnet, und am Ende ohne WP bestellt.
Ich habe einfach mal über das gesamte Jahr mit einem Mehrverbrauch von 2 KW/h auf 100 KM gerechnet. Auf eine Fahrleistung von optimistisch gerechneten 500 KM pro Vollladung wären das bei (m)einem Strompreis von 25 Cent pro KWh demnach 2,50€ Mehrkosten pro Vollladung. Wohlgemerkt im Jahresmix inkl. der Phasen, in denen die WP gar nicht wirklich gebraucht wird, gerechnet. Vermutlich ist es eher weniger.

Bei einem Anschaffungspreis von 1000 Euro für die WP würde sich die WP also uuuungefähr nach 160.000 KM refinanziert haben.

Ich habe das Geld dann lieber in P6 gesteckt. (Das refinanziert sich allerdings gar nicht :-) )
Zuletzt geändert von Takeshi am Mi 12. Jan 2022, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Wärmepumpe

Pointleader
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 27. Dez 2021, 18:51
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich würde immer mit Wärmepumpe bestellen. Es sei denn, ich habe vor den Wagen bis zu seinem Tode zu fahren ohne ihn jemals zu verkaufen, aber auch dann verliert er kostentechnisch bei hoher Laufleistung. Ihr habt nicht nur höhere laufende Kosten, auch wenn es nur 70 €/10.000km sind, sondern das Geld wird euch beim späteren Weiterverkauf abgezogen. Stehen 2 gebrauchte EV6 oder was auch immer zum Verkauf, der Eine mit, der Andere ohne WP zum ähnlichen Preis, wird der Interessent den mit WP nehmen oder euch runterhandeln auf die Differenz. WP´s ist als Ausstattung bei BEV´s nicht zu vergleichen mit Tempomat zu Abstandstempomat usw.
Aber muss natürlich jeder selber wissen.....

Re: Wärmepumpe

Takeshi
  • Beiträge: 33
  • Registriert: So 12. Dez 2021, 12:52
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Eben. Jeder für sich. Wir fahren Autos immer, bis es nicht mehr geht. Und bei uns ist der Wiederverkaufswert bei Autos niemals Kriterium, auch jetzt nicht. Ich kaufe ein Auto zu 100% nach meinen Ansprüchen und nie nach denen möglicher späterer Kaufinteressenten. Sonst müsste ich immer schwarz kaufen und immer Vollausstattung :-)

Ich hab das Beispiel oben nur mal grob exemplarisch durchgerechnet, damit man mal irgendwas greifbares hat. "Grundsätzlich immer mit WP" wie man öfters so liest, ist mir persönlich halt kein Argument.

Re: Wärmepumpe

Rob3rT
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Di 12. Okt 2021, 14:59
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Pointleader hat geschrieben: Ich würde immer mit Wärmepumpe bestellen. Es sei denn, ich habe vor den Wagen bis zu seinem Tode zu fahren ohne ihn jemals zu verkaufen, aber auch dann verliert er kostentechnisch bei hoher Laufleistung. Ihr habt nicht nur höhere laufende Kosten, auch wenn es nur 70 €/10.000km sind, sondern das Geld wird euch beim späteren Weiterverkauf abgezogen. Stehen 2 gebrauchte EV6 oder was auch immer zum Verkauf, der Eine mit, der Andere ohne WP zum ähnlichen Preis, wird der Interessent den mit WP nehmen oder euch runterhandeln auf die Differenz. WP´s ist als Ausstattung bei BEV´s nicht zu vergleichen mit Tempomat zu Abstandstempomat usw.
Aber muss natürlich jeder selber wissen.....
Verkaufst den EV6 dann halt für 1000€ weniger, hast ja auch 1000€ weniger bezahlt. Ganz sicher wird der EV6 keine 2,3,4 T€ weniger kosten, nur weil er keine WP hat. Und das ist ja auch spekulativ, kannst auch einen Käufer finden, den es nicht interessiert. Hinzu kommt noch, dass die WP ja auch mal kaputt gehen kann, was wieder mit Kosten verbunden ist. Und die brummt auch relativ laut, was mich nerven würde. Ich habe auch bewusst ohne WP bestellt.

Re: Wärmepumpe

Pointleader
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 27. Dez 2021, 18:51
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
@Rob3rT
Bei 1.000 € geringerem Wiederverkauf ist man kostengleich. Es bleibt aber der 10% höhere Verbrauch während deiner Haltedauer. Ist für mich kein Vorteil. Die WP ist kein Verschleißteil und wird von der Kiagarantie abgedeckt bei evtl Schäden....
Aber jeder wie er mag.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag