So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

S_CH
  • Beiträge: 295
  • Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:45
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read

Ich kann nur hoffen, dass der im KIA besser realisiert ist als in unserem Kona, dessen LFA kann dem Tesla Lenkassi nicht das Wasser reichen.

Ich habe in fast 2 Jahren und 32 TKM übrigens noch keine einzige Notbremsung erlebt.
Als vorher Kona und jetzt EV6 Fahrer kann ich dir sagen dass es Welten sind. Im Kona nicht zu gebrauchen bzw man konnte sich nicht drauf verlassen. Ich habe eigentlich keine Kurve nur vom Auto machen lassen (abgesehen Autobahn). Beim Kia hält er viel besser.
Beim Kona habe ich auf 32 TKM in 2.5 Jahren eine Notbremsung erlebt auf der Autobahn, wahrscheinlich weil die Sonne direkt in den Sensor gescheint hat.

Edit: meinen oberen Beitrag kann ich leider weder editieren noch löschen.
Anzeige

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

markwasmer
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:33
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Zu LFA Qualität:
Bei meinem 2/21er eNiro tut LFA auf Autobahn/Bundesstrassen sehr gut, ganz annehmbar auch auf halbwegs markierten Landstrassen.

Laut eNiro2020svk (welcher gerade Openpilot HW 3 Test-Videos auf YT zeigt) sah man bei Kona/Niro min. drei verschiedene LFA Kabelstränge verbaut.
Was ich so interpretiere das die LFA Hardware und Leistung sich je nach Produktionsdatum, unterscheiden kann?

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

USER_AVATAR
read
Mein Auto hat vor Auslieferung ein Kameraupdate bekommen. Vielleicht ist da nicht jeder Händler so fit?

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

USER_AVATAR
read
Im Kona nicht zu gebrauchen bzw man konnte sich nicht drauf verlassen.
So sehe ich das auch. Ich finde es wenig vertrauenerweckend, wenn der Assi mitten in einer unspektakulären Kurve abrupt seine Unterstützung einstellt, das scheint aber beim neuen KIA auch noch der Fall zu sein, wenn ich Jens richtig verstanden habe (?).
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

USER_AVATAR
read
Ja, macht er.
Ich wiederrum sehe das halt als Assistent = Unterstützung. Zwischenzeitlich finde ich das sogar gut, man fährt eigentlich ganz normal, aber der Spurhalteassi sorgt dafür, dass man mittig in der Spur bleibt. Und da man ja das Lenkrad festhält, folgt man auch der Kurve.

Darum sage ich ja auch deutlich, einschalten und machen lassen wie beim Tesla ist nicht. Dafür geht der Assi bei Tesla aus, wenn man anderer Meinung bei der Spurführung ist und muss wieder aktiviert werden. Und das kam bei mir bei Landstraßenfahrt zu oft vor.

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

USER_AVATAR
read
Wieso sind wir hier jetzt eigentlich schon wieder in Richting Tesla unterwegs ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Wieso sind wir hier jetzt eigentlich schon wieder in Richting Tesla unterwegs ?
Ging nur um den Vergleich der beiden Systeme, weil der Threadersteller scheinbar etwas anderes erwartet hat. Und das was er erwartet gibt es in dieser Form bei Tesla. Bei Kia funktioniert das System anders.

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

voon
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 14:52
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Nene, ich hab nicht erwartet, dass das System wie ein Tesla selber fährt .. das wurde mir angedichtet :) Was ich nicht mag ist die polygonale korrektur ... Kia korrigiert, fährt dann wieder in den Rand rein .. korrigiert ... fährt wieder rein, korrigiert ... etc .... es berechnet keine saubere, runde Kurve, so dass das Lenkrad völlig weich und rund laufen würde ... es ist ein ständiges anecken. Und: Ich mag das ganze Korrigieren grundsätzlich nicht und schalte es gern ab.

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

USER_AVATAR
read
Dann ein Tipp:
Schalte den Spurhalteassistenten ein und lenke mit.

Ich bin die letzten Tage mal ohne Spurhalteassi gefahren und verstehe daher was Du meinst.

Re: So, mal drin gefahren. Was kam raus? (Nanoberichtchen)

SWERNER
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 15:37
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
voon hat geschrieben: Was ich nicht mag ist die polygonale korrektur ... Kia korrigiert, fährt dann wieder in den Rand rein .. korrigiert ... fährt wieder rein, korrigiert ... etc .... es berechnet keine saubere, runde Kurve, so dass das Lenkrad völlig weich und rund laufen würde ... es ist ein ständiges anecken.
Fahre seit 2019 den eNiro mit so oft wie möglich aktivem LFA. Beim Kia ist das selbst in der Stadt super - beim Kona meiner Frau das oben geschilderte Verhalten und damit nicht zu gebrauchen. Ich habe beim Kia "volle Hütte" beim Hyundai nur die minimale Kofiguration - vielleicht daher andere Hardware / Software.
Der Kia wird von selbt von Fußgänger Inseln langsamer und deaktiviert sich bei Fahrt in Zonen ohne Fahrbahnmarkierung selbständig (leider ohne ein dingdong wie bei Tesla).

Grüße,
S.
ZOE Zen seit 02.2015 - 02.2021 / i3 94Ah bis 04.2019 / Kia e-Niro seit 01.2019 / seit 1.2021 Kona 64 KWh
Hauskraftwerk E3DC S10 / Batteriespeicher 9,2 KWh / PV Anlage 8,67 KW
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag