Fragen zur Familientauglichkeit

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Kema74
  • Beiträge: 303
  • Registriert: Fr 16. Feb 2018, 16:08
  • Wohnort: Mechernich
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Beim EV6 frisst der Subwoofer aber nicht wirklich Platz im Kofferraum (im Gegensatz zum Ioniq5). Rückbank ist leider nicht verschiebbar, aber immerhin lässt sich die Rücklehnenneigung verstellen - je nach Transportbedarf auch eine Option, die nicht jedes andere BEV hat.
Anzeige

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Rob3rT
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Di 12. Okt 2021, 14:59
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Ich komme vom aktuellen Toyota Corolla TS mit offiziellen 590l Kofferraumvolumen. Den habe ich bei meiner Probefahrt neben den EV6 gestellt und die Kofferräume direkt verglichen. Ohne den unteren Laderaum waren die ziemlich identisch, auch von der Führung/Form der Kofferraumklappe. Der Corolla erreicht seine 590l nur inklusive des großen Stauraums unter dem Ladeboden (Reserveradplatz, aber ohne Reserverad). Ohne diesen Stauraum wäre der Kofferraum auch bei ca. 500-510l. Also kommt das beim EV6 mit den 490-510l hinten ungefähr hin.

Ich habe 3 Kinder, wir waren mit dem Corolla vorletztes Jahr in Kroatien ohne Dachbox o.ä. und auch jedes Jahr Zelten mit allem drum und dran, alles nur im Kofferraum.

Meine Meinung dazu: je kleiner der Kofferraum, desto weniger "Scheiß" wird mitgeschleppt. Für uns und vor allem für die drei Kinder ist der Platz auf der Rückbank viel wichtiger als 30-50l mehr im Kofferraum.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

WentorferStromer
  • Beiträge: 158
  • Registriert: So 3. Feb 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 379 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
sünje hat geschrieben: Ich verstehe, hat bei uns zwar noch etwas Zeit. Leasing Ende, ist erst Mitte 23. Obwohl, bei den Lieferzeiten. Etwas größer sollte der Nachfolger des Ioniq schon sein, etwas weiter kommen sollte er auch und schneller Laden muß er unbedingt..
ABER bei der Effizienz sollte halt nicht soo viel Verschlechterung eintreten wie z.B. es beim I5 der Fall wäre, hatte den EV6 auch in Betracht gezogen erste Verbrauchswerte machen aber wenig Hoffnung (ich möchte gerne immer, auch im Winter, unter 20 bleiben können!). Der MG5 wäre von der Karosserie wahrscheinlich eine sinnvolle, weil behutsame, Verbesserung, aber ob da der Rest mithalten kann?
Der MG ist sicher eine Alternative. Habe mich mal um den MG Marvel R gekümmert. Generell ein schönes Auto. Nur hat MG zu kleine Akkus mit sehr niedriger Ladegeschwindigkeit.
Das erste mal Stromer seit 14.02.2019
Leaf N-Connecta, Winterpaket, LED, 40 KW, dark Grey
24.11.2021 KIA EV6 bestellt, GT-Line, 77,4 kwH, Auroraschwarz, Paket 5, jetzt heißt es warten.
Spaßauto: Fiat 500 C

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

sünje
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:52
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Hmm.. AC 11kW ist ja wohl voll o.k.. DC 87kW kommt natürlich auf die Ladekurve an. Die größere Batterie mit 400 WLTP Kilometern müßte dann etwa eine 70iger sein. Größere Akkus möchte ich nicht täglich bei mir auf den Berg hoch treten. Also, für mich, erst einmal alles brauchbare Werte. Aber die Wahrheit liegt auf dem Platz...
IONIQ FL

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

USER_AVATAR
read
Kurz noch einmal OT zum MG: Ist die Rechengeschwindigkeit/Reaktionszeit des Mediasystems auch ein brauchbarer Wert? Die Aufbaugeschwindigkeit der Navi-Karte erinnert mich an ein „komme ich heute nicht, komme ich morgen“. Auf dem ersten Blick ein attraktives Fahrzeug - bei genauerem hinsehen, einige nicht mehr zeitgemäße Schwächen.

Zum EV6: Je intensiver ich mich mit dem BEV auseinandersetze, umso mehr rückt er in die erste Reihe (MY in die zweite). Alleine die Möglichkeit einen Wohnwagen quasi autark betreiben zu können hat für uns persönlich schon etwas. Dazu noch ein HUD und deutlich bessere Ladegeschwindigkeit.
seit 02/2020: KONA Elektro MJ 2020, Premium, Dark Knight, AHK, 18 Zoll Alutec Ikenu 8x18
Stand 02/2022: 40.000km; Verbrauch seit 1.Km: 16,1 kWh

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

USER_AVATAR
read
Hinten Mittelsitz ist bei uns die Arschkarte. Keiner will da sitzen. Sitzheizung gibts auch nur in den äußeren Premiumsitzen. Somit ist der Zuwachs an Auto nicht unbedingt auch ein Zuwachs an Familienfreundlichkeit. Unser Kofferraum wird vom Hund eh schon zur Hälfte gefressen, daß eine Heckbox schon fast Pflicht wird.

Im Sommer wird es eine Battle geben…T5 lang gegen ev6….mal schauen wer gewinnt und genutzt wird. Ich werde für den Kia kämpfen.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

fifi78
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Naja, T5 lang ohne komplett Bestuhlung.... Da würde vom Platz her der T5 gewinnen. Ist ja auch über 5 Meter lang.
Gruß fifi78

seit 02/2015 - 03/2020 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 - 03/2018 Mitsubishi Outlander PHEV
seit 03/2018 Kia Soul EV
seit 03/2020 Hyundai Ioniq vfl

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Kema74
  • Beiträge: 303
  • Registriert: Fr 16. Feb 2018, 16:08
  • Wohnort: Mechernich
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Wenn der EV6 mit einem T5 verglichen wird, scheint die Form ja ziemlich egal zu sein... dann könnte es auch ein Airways U5 sein. Für mich war wichtig, eben keine hohe SUV-Kiste zu fahren, sondern eher ein Kombi-ähnliches Format. Von MG gibt's übrigens mit dem MG 5 auch einen elektrischen Kombi. Halt nicht so sportlich und mit weniger Reichweite.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Mat.sho
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 20. Jan 2022, 22:19
read
Weiß jemand wie breit der nutzbare Kofferaum ohne Ladeboden ist?

Geht darum ob unsere 90cm breite Hundebox in die Ausparung passt.
Mit Ladeboden dürfte die Box mit 72cm zu hoch sein.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Noticed
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 07:34
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Gemäß ADAC Messung im Test ist der 1035mm breit und hat 380l Volumen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag