Probefahrt / Erste Eindrücke

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Hallo Community

Meine ersten Probefahrten mit dem EV6 Standard und GT-Line sind durch. Ich durfte im Rahmen eines Driving Experience Events das Auto in Málaga (Spanien) testen und bin hin und weg. Bei der IAA in München war ich schon begeistert beim Probesitzen. Nun konnte ich ihn über andalusische Strassen jagen und die Vorfreude auf meinen Wagen steigt ins unermessliche. Hier meine Eindrücke von der Probefahrt:

Probefahrt Modelle:
Kia EV6 GT-Line, AWD, 77.4 kWh, 20"
Kia EV6, RWD, 77.4kWh, 19"


Verarbeitung / Qualitätsanmutung
Bei der IAA stand noch ein EV6 als Prototyp rum. Das Auto, das ich jetzt fahren durfte war kein Vorserienmodell mehr, sondern der wird genau so ausgeliefert. Was hat sich geändert?
Beim Prototypen waren die Türverkleidungen komplett aus Hartplastik, bzw. mehrheitlich mit diesem "Lieferwagen-Hartplastik". Ebenso die Sonnenblenden.
Die Ablagen in den Türen sind mit Filz ausgekleidet, da scheppert also nix rum beim Fahren. Die Türverkleidung wurde etwas aufgewertet (unterschäumte Armablage veganes Leder, aber auch noch etwas Hartplastik - aber keine Lieferwagenoptik mehr). Die Sonnenblenden haben etwas wertigeren Kunststoff erhalten, hatte gehofft, dass diese noch neu mit Stoff oder Leder bezogen werden würden). Ebenso die A-Säule (hätten da den Stoff vom Dachhimmel runterziehen können). Ansonsten ist es von der Verarbeitung ein tolles Auto, Spaltmasse perfekt.

Komfort
Die GT-Line Sitze sind einfach unfassbar bequem und geben einen guten Seitenhalt. Ich denke, dass das ein richtig gutes Langstreckenauto werden könnte. Ich bin 1.76m gross/klein, habe mehr als genug Platz im Wagen, auch genügend Luft nach oben zum Dachhimmel. Mit Zweimal-Drücken auf die entsprechende Taste, fährt der Sitz in die Relaxposition. Die Sitzbelüftung funktioniert echt gut und schnell im GT-Line. Ich hatte das Gefühl, dass es im Standard EV6 (vegane Ledersitze) etwas schlechter gekühlt hat.
Hinten sitzen ist auch sehr angehm, viel Platz für die Beine, leider weniger für die Füsse (man kann sie nicht wirklich unter die Vordersitze schieben).

Beschleunigung / Fahren
Also wenn ihr könnt, nehmt einen AWD. Die Beschleunigung ist unnormal gut! Sowohl bei niederigeren Geschwindigkeiten, als auch bei höheren. Der RWD ist gut, definitiv, aber man merkt da echt den fehlenden zweiten Motor mit der extra Performance.
Ich habe den GT-Line die kurvigen Strassen bei Marbella hoch- und runtergejagt und das Fahrerlebnis war einfach ein Genuss. Er hält sich toll auf der Strasse, auch wenn man mal schneller in die Kurven geht. Es macht einfach extrem Spass!
Die Sicht durch den Rückspiegel ist gut, definitiv ausreichend.

Wireless CarPlay/Android Auto / Bluetooth
Nicht möglich, nur mit Kabel. Konnte keiner sagen, ob und wann das evtl mit einem OTA auf wireless upgedatet werden könnte.
Was ich echt unschön fand: während der Fahrt kann man sein Handy weder über Bluetooth noch über Kabel AA/CP verbinden/koppeln. Man muss anhalten, damit es geht. Blöd, wenn der Beifahrer sich während der Fahrt verbinden möchte. Minuspunkt.

Spiegelung Armaturenbrett
Es wurde teilweise bemängelt/angemerkt, dass das Armaturenbrett in der Sonne sehr an die Frontscheibe spiegelt und stört. Das kann ich bestätigen, es spiegelt. Mich hat's nicht wirklich gestört, ich hab's irgendwann nicht mehr gesehen.

Head-up Display
Klar und gross. Lässt sich in Helligkeit und Winkel verstellen. Augmented Reality für die Routenführung ist gut, aber für mich noch etwas gewöhnungsbedürftig. Einfach weil ich aus Gewohnheit eher auf den grossen Display schaue als auf's HUD. Irgendwann kapier' ich es dann sicher auch noch ;)

Routenplanung / Navigation
Die Navigation ist echt... verbesserungswürdig. Ich weiss nicht, ob es an den spanischen Strassen und teilweise wirren Abzweigungen lag, aber die Routenführung von A nach B und die Anzeigen zum wann wo Abbiegen sind teilweise nicht einleuchtend. Da brauchst du fast einen Co-Piloten, der da mithilft. Ich hoffe sehr, dass das noch optimiert wird.
Die Ladeplanung für längere Strecken ist bei anderen E-Autos sicher besser. Wenn der Akku bis Ziel nicht reicht, gibt's eine Liste mit Ladern entlang der Route, die man auswählen kann. Ich konnte es aus Zeitgründen leider nicht mehr zuende testen, aber vom Prinzip her gleich wie im Ioniq5 halt.
Es gibt auch keine Möglichkeit (soweit ich das sehen konnte), den Akku auf einen bevorstehenden Ladevorgang vorzutemperieren (vorwärmen/kühlen).

Meridian Soundsystem
Ist gut, aber das Bose Soundsystem in meinem Renault hat irgendwie mehr Wumms. Habe dann etwas an dem Soundeinstellungen gewerkelt und dann war es besser.

Sprachsteuerung
Hatte bei mir nicht funktioniert. Keine Ahnung weshalb, der wollte und tat einfach nix, was ich diktiert hatte. Vllt habe ich die falschen Kommandos gebrabbelt. Da muss man sich wohl auch etwas reinfuchsen.

Infotainment
Sehr intuitiv. Es ist auch nicht soo extrem verschachtelt mit tausend Untermenüs, man findet sich schnell zurecht. Trotzdem sollte man sich mal in Ruhe (im Stillstand) mit den wichtigsten Funktionen und Einstellungen vertraut machen. Ein Abzug in der B-Note: die Darstellung des Autos zB bei den Rundumkameras (3D Ansicht, Vogelperspektive) oder bei den EV Einstellungen - wäre toll, wenn es das 'effektive' Auto anzeigen würde, wie zB bei Tesla (in der richtigen Aussenfarbe). Könnte man vllt mit einem OTA updaten, wenn das Kia denn wollen würde.
Das "Smart Panel" weiter unten ist cool, aber man kann sich leicht vertippen, wenn man auf etwas unebener Fahrbahn unterwegs ist und zB von der Navigationsleiste auf Klima wechseln möchte.

Assistenzssysteme
- Forward Collision Avoidance Assist (FCA): wir hatten das Vergügen den Kollisionsassistenten vorgeführt zu kriegen (einmal mit ca 50/60kmh auf ein "Fake"Auto zu, einmal auf eine "Fake"Person. Ich dachte, der knallt da rein, aber hat top gebremst und kam vor den Hindernissen zu stehen. Sehr eindrücklich.
- Remote Einparken: macht er super. Sowohl wenn man selbst im Auto drin sitzt (Einparktaste gedrückt halten), als auch von aussen mit dem Schlüssel.
- Spurhalteassistent: tiptop. Er braucht auch echt lange, bevor er meckert, dass man die Hände ans Lenkrad halten soll.
- Rekuperation: empfand ich als sehr gut. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, würde ich behaupten, dass der Polestar2 etwas stärker rekuperiert als der EV6 in der höchsten Rekuperationsstufe. Aber er macht das super, auch mit i-Pedal.

Sonstiges
- das Matt Grau wirkt in echt ein wenig dunkler als auf den Fotos. In weiss wirkt er auch richtig edel. Dem EV6 steht jede der verfügbaren Farben. In den Blauen habe ich mich aber total verliebt, eine absolut wunderschöne Farbe!
- induktives Laden: mein Samsung Galaxy S20 Plus passt gut auf die Ladefläche. Super finde ich ja, dass die Fläche noch ein paar "Löcher" drin hat, damit das Handy beim Laden nicht zu heiss wird. Top gelöst. Es lädt aber nicht extrem schnell (mMn). Problem hier ist noch (bei meiner Handygrösse), wenn man AA/CP mit Kabel verbinden möchte, passt das Handy nicht mehr richtig auf die Fläche und lädt nicht. Ich werde mir deshalb wohl einen Wireless Adapter für's Auto holen.
- Die Karre piepst immer mal wieder, aber ich empfand es jetzt nicht so mega nervig, wie gerne dargestellt. Man kann die Warntöne auch leiser/ausstellen.
- Kofferraum: wir konnten easy 4 grosse Koffer hinten verstauen, ohne die Hutablage aufzuziehen, und hatten immernoch Platz. Finde ich definitiv ausreichend.

So, ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick gewähren, was euch vllt künftig bei eurem EV6 erwartet :-) testet ihn aus, sobald ihr könnt. Ist ja vieles auch Geschmackssache. Für mich ein absolut geniales Auto. Anbei noch einige Eindrücke der Driving Experience.
20211014_181939.jpg
20211014_182343.jpg
20211014_182359.jpg
20211014_191635.jpg
20211015_091518.jpg
20211015_100243.jpg
20211015_104949.jpg
20211015_111100.jpg
20211015_115223.jpg
20211015_122234.jpg
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray
Anzeige

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

eautosenior
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 8. Jul 2021, 15:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Heute Probefahrt mit GT-Line 77 kWh RWD gemacht. Top Auto. Leider hat man am Klarlack gespart. Heckklappe geöffnet und da fehlt ringsum auf der Karosserie der Klarlack. Schade KIA.

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Und hättest du jetzt das unbändige Verlangen, dass es unbedingt ein AWD sein sollte, oder findest du die Performance des RWD ausreichend?
Das mit dem Klarlack schaue ich mir bei meiner Probefahrt auch mal im Detail an.
Mercedes C200 (S204)
Kia Ceed 1.4 T-GDI Platinum
…Kia EV6 GT Line Runway Red, AWD, P5-7, WP, GD, Sitze Bright, am 14.07.21 bestellt

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Hatte heute auch meine Probefahrt in einem weißen GTLine RWD und habe keine Fotos gemacht :( habe ich irgendwie vergessen.

- Bin froh das ich den AWD genommen habe und vor allem das Glasdach weggelassen habe.

- Ich sitze mit meinen 1,86 doch relativ hoch und hatte auch das Problem trotz Sitz ganz unten musste ich das Lenkrad ziemlich hoch stellen um alles auf dem ersten Display durch das Lenkrad sehen zu können.

- In Eco ist er noch behäbiger als ein E-Niro (ist ja auch schwerer)

- Normal Modus fühlte sich fast so an wie mein ECO beim Niro

- Sport drückt dann doch ganz gut.

- Schaltflächenauswahl NAV/Media-Klima springt nach einigen Sekunden immer wieder von Klima auf NAV, das nervt jetzt schon.

- Verbrauch konnte ich im Normalmodus mit Landstr. und Stadt auf unter 15 KWh bringen mit 19" KUMHO PS71 die mit Rollwiederstand F doch grottig sind

- Sitze sind aber für mich o.k.

- der dunkle Himmel ist Gewöhnungsbedürftig aber o.k. sonst habe ich beim Innenraum und Kofferraum nichts anderes erwartet

- Nächster Fail, bei lauter Musik klappern wieder alle möglichen Plasteteile im Takt mit (ich hoffe das ist bei denen mit Soundsystem besser) der war leider ohne und hatte da wo der Subwoofer im Kofferraumboden sitzt noch ein Staufach

- es ist wieder nur ein Ladeziegel dabei (ist mir aber egal)

- für alle die das interessiert, mit ein wenig Aufwand kann man falls die 12V Nachladung genauso grottig wie beim Niro ist auch eine etwas größere 12V Bat. einbauen. Schaue ich mir aber bei meinem an wenn der in 4-5 Wochen dann endlich auf dem Hof steht.

- Navi habe ich nicht getestet da ich eh meist mit AA fahre und einen AA-Wireless Adapter habe da das System auf dem des Niro aufsetzt kann es nicht viel besser sein.

- Nachteil, wieder nur ein USB Datenport als USB-A obwohl das System mit 2 USB Datenquellen zurecht kommt. also wieder mit USB Hub 1x den AA-Wireless Adapter und ein mal USB Stick für Audio und Video. USB Stromversorgungsports sind aber, zumindest vorn, in USB-C. Da unter dem USB Datenport keine Ablage ist liegt alles was da angeschlossen wird irgendwo rum und auch die Kabel hängen rum.

- das Menü ist doch echt unübersichtlich ich habe es nicht geschaft die Ambientefarbe zu ändern da ich den Punkt schlicht nicht gefunden habe, auch die Reifendruckanzeige konnte ich nicht von PSI auf BAR umstellen wird sich aber dann wohl doch irgendwo finden lassen :D

- Kameras und Rückwärtsfahren fand ich gut vertraue aber wie schon beim Niro liber auf den Blick nach hinten.

- sehr gut ist die Totwinkeleinblendung beim Blinken

so das wars ersteinmal ich warte dann mal bis die Morning Linda anlegt :mrgreen:

Grüße aus Potsdam
Bild EV6 GT-Line AWD 77,4 rot 19" CC2

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

akom
  • Beiträge: 485
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 23:03
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
HeavyDad hat geschrieben: - Schaltflächenauswahl NAV/Media-Klima springt nach einigen Sekunden immer wieder von Klima auf NAV, das nervt jetzt schon.
Das kannst du einstellen was deine Standardauswahl ist. Heißt wenn du Klima lieber magst dann machst einfach das als Standard und der springt dann immer dahin zurück, anstatt auf diese Funktionsauswahl.
Kia EV6 77,4kWh RWD Glacier

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
nein ich will das was ich ausgewählt habe, das zurückspringen nervt immer, Du hast was vergessen einzustellen oder willst was nachjustieren und schon bist Du wieder in der anderen Ebene und fängst wieder von vorn an dabei ist es egal ob Navi oder Klima es nervt so oder so. Aber vielleicht stört es ja auch nur mich ist ja möglich, aber es stört mich jedenfalls.
Bild EV6 GT-Line AWD 77,4 rot 19" CC2

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
gemäß Bedienungsanleitung kann genau das auch eingestellt werden "If the mode is set to 'OFF', the control panel will display the mode used recently"
Kia EV6 GT-Line AWD seit 11/21
Passat Variant GTE 09/17 - 10/21

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Danke wenn meiner dann da ist werde ich das hoffentlich auch finden :mrgreen:
Bild EV6 GT-Line AWD 77,4 rot 19" CC2

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

ephi
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 4. Dez 2018, 18:16
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Vielen Dank an alle, die hier ihre Eindrücke teilen, besonders für den umfangreichen Bericht von Raikou - da weiß man dann einfach schon besser, worauf man sich einstellen kann/darf/muss :-)

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
  • noradtux
  • Beiträge: 891
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Ich habe vorhin kurz in einem GT-Line mit Sonnendach gesessen. Als Sitzriese mit 1.89m konnte ich vorne nur mit stark zurückgewinkeltem Sitz sitzen. Hinten musste ich ein wenig im Sitz runter rutschen. Der erste Eindruck vom Fahrzeug an sich war gut. Ich vermute, dass die Kopffreiheit ohne Sonnendach mit der meines Ioniq vergleichbar ist. Nun heißt es warten auf die Probefahrt...

Gesendet von meinem J9210 mit Tapatalk

2017 - 2022: Ioniq Electric
2022 - : Kia EV6 GT-Line
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag