Kaufberatung / Pros und Cons

Kaufberatung / Pros und Cons

USER_AVATAR
read
Hi zusammen

Ich habe hier im Forum bisher noch kein Thema gefunden zur Kaufberatung, wenn man etwas Unterstützung in der Entscheidungsfindung nötig hat :) deshalb dachte ich, ich eröffne mal ein zentrales Topic dafür. Ich hoffe, das passt so für alle!

LG
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray
Anzeige

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

USER_AVATAR
read
So..

Ich bin unschlüssig. Im Dilemma. Vor etwa zwei Monaten fing ich an, Elektroautos zu evaluieren. Welches sollte mein nächstes Auto und erstes E-Auto werden? Schnell kam ich auf 4 Favoriten: Polestar 2, Mustang Mach E, Ioniq 5 und EV6 (GT-Line). Kein Tesla - obwohl definitiv das bessere und 'einfachere' Ladenetzwerk überall, aber aus dem simplen Grund: gefällt mir optisch nicht, weder innen noch aussen.

Probefahrt mit Polestar 2: ich hatte mich sehr darauf gefreut, von den Specs her las er sich vielversprechend. Bei der Fahrt dann die Ernüchterung. Irgendwie fühlte ich mich so beengt (bin ja mit 1.76 nicht die Grösste, aber auch nicht klein), das Infotainment war simpel und 'schlank', Verarbeitung war auch soweit gut, Power war da und er beschleunigte toll, Assistenzsysteme gut (hielt prima die Spur, auch in leichten Kurven)... aber irgendwie kam bei mir einfach kein "WOW" Gefühl auf. Absolut null. Das Auto ist solide, aber verliebt habe ich mich nicht. OK, next...

Probefahrt mit Mustang Mach E: WOW, das Pony hat Feuer unterm Hintern! Ich habe mein Grinsen während der ganzen Fahrt nicht weggekriegt. Bin den AWD gefahren mit der grossen Leistung (258 kW/346 PS). Richtig toll! Verarbeitung gut, schönes Panoramadach, viel Platz, guter Sound der Musikanlage, Rekuperation bis Stillstand mit Autohold, Wireless Charching + Wireless Android Auto Verbindung (super schnell!). Der riesige Bildschirm in der Mitte gibt mir irgendwie Tesla-Vibes (bin nicht unbedingt Fan davon). Grosser Frunk (trotz AWD!) und gut Platz auch im Kofferraum. Die Karre hat richtig Spass gemacht.

Ioniq 5: konnte ich noch keine Probefahrt mit machen (gem. Händlern trudeln voraussichtlich im August die ersten Modelle ein, dann könnte man mal zum Testen vorbeikommen). Vom Ioniq 5 war ich anfangs ziemlich begeistert, allen voran wegen der 800V Ladung, dem Laden von 10-80% in 18min und der V2L Möglichkeit. Das Design fand ich von Aussen ganz nice mit den Scheinwerfern und Rücklichtern. Nur die Farbkonfigurationen fand ich nicht so prickelnd, keine Ahnung, habe irgendwie immer einen Crosscountry-VW-Golf vor Augen :D beim Ioniq 5 gefällt mit aber das Interieur nicht soo dolle. Insbesondere der lange Screen mit diesen weissen Rahmen/Rändern wirkt auf mich irgendwie... spielzeugmässig?! hmm, hmm...

dann sah ich den EV6: Hossa, was für ein hübsches Maschinchen. Liebe auf den ersten Blick. Mut zum Design. Etwas space-ig, aber doch nicht zuu futuristisch. Mir gefällt ja dieses etwas bulligere, 'böse' Aussehen vorne (auch beim Mustang Mach E). Es fällt auf. Nach dem Auto würde ich mich auf der Strasse umdrehen und nachgucken. Begeistert war ich auch von den technischen Details, gleich wie beim Ioniq 5 - Ladegeschwindigkeit, 800V, V2L - top! Anders als beim Ioniq 5 gefällt mir der Innenraum hier deutlich besser! Der schlichte schwarze, lang gezogene und leicht gebogene Bildschirm wirkt viel edler und schöner. Dann sah ich vorhin in einem Video, dass doch einiges an Plastik/Kunststoff verbaut ist drinnen. Hat mich verunsichert. Vielleicht war es nur ein 'Vorserienfahrzeug', vielleicht wird das bei den ausgelieferten etwas wertiger aussehen. Der Frunk ist beim AWD winzig! Ansonsten gefällt er mit trotzdem echt gut. Leider kann ich ihn nicht physisch testen. Das nervt mich. Katze im Sack kaufen?

Aus meinen 4 ursprünglichen Favoriten will ich mich im August zwischen 2 entscheiden: Kia EV6 GT-Line und Ford Mustang Mach E (AWD, Ext. Range). Warum im August? Weil ich gerne bis Ende Jahr das neue Auto da hätte. Bei den Lieferverzögerungen bei allen Automarken momentan (fehlende Rohstoffe, Chips, usw.) hätte ich wohl besser schon gestern bestellt. Naja. August soll's sein. Ich versuche die beiden nun mal in der Variante, ich der ich sie jeweils nehmen würde, gegenüberzustellen. Optisch gefallen mir beide, deshalb 'werte' ich das hier mal nicht.

Ford Mustang Mach E (AWD, ext. Range)
98,7kWh - 540km (nach WLTP) - 258kW/346 PS - CHF 72'340.00
+ grösserer Frunk
+ mehr Power
+ mehr Reichweite
- keine Wärmepumpe
- ein paar Tausend teurer
- Ladeleistung im Vergleich zum EV6 (10-80% in ca 40min)

Kia EV6 GT-Line
77.4 kWh - 470 km (nach WLTP) - 239 kW/325 PS - CHF 66'950.00
+ 800V
+ Ladeleistung (10-80% in knapp 20min)
+ V2L
+ etwas grösserer Kofferraum hinten (wenn ich richtige Angaben habe)
+ Wärmepumpe
+ günstiger
- kann ich vor Kauf/Bestellung nicht probefahren
- keine Einschätzung wie gut/schlecht das Infotainment sein wird
- Innenraum hat mehr Plastikverkleidungen (wenn ich das in Videos richtig gesehen habe)

Ich hadere noch damit, was mir alles wichtiger ist. Eine Probefahrt mit dem EV6 würde die Entscheidung sicherlich leichter machen, aber das liegt wohl jetzt nicht drin. Habt ihr Tipps? Hatte bisher weder Ford noch Kia Erfahrungen (weder mit den Autos an sich noch mit dem Kundenservice). Zur Zeit fahre ich einen Renault Talisman TCe 200 Initiale Paris (Limousine). Bin super zufrieden mit dem Auto und er hat die Messlatte für künftige Fahrzeuge hoch gesetzt (bzgl Komfort, Verarbeitung, Features). Das neue Elektromobil wird grundsätzlich als Geschäftswagen angeschafft, Stand heute gedenke ich nicht damit in einen weiter entfernten Urlaub zu fahren, aber who knows.

Was ist eure Meinung zu meinem Roman hier? :D was habt ihr euch für Gedanken vor dem Kauf/der Bestellung gemacht? Was in eurer engeren Auswahl?

Viele Grüsse aus der Schweiz :)
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

Kiuence
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:17
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Der Ioniq 5 steht, zumindest in Deutschland, mittlerweile bei etlichen Händlern auf dem Hof für Probefahrten. Vielleicht wohnst du in Grenznähe?

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

USER_AVATAR
read
Hmm, nein nicht unbedingt grenznah, habe gerade geguckt, der nächste Hyundai Händler ist bei Lörrach, etwa 1.5h von mir entfernt. Nicht soo weit, aber werde erstmal anfragen, ob die einen haben. Denke aber trotzdem, dass der Ioniq 5 nicht mehr in die engere Auswahl kommt (wegen Design ggnü dem EV6). Danke für den Tipp!
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

heatschgern
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 13:15
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Die fehlende Wärmepumpe macht der Mach-e locker mit mehr kWh weg. Das würde ich also nicht als Minuspunkt sehen.
Was mir beim Mach-e nicht so gut gefallen hat ist, dass die Ladeleistung jenseits von 80% sehr stark in den Keller geht. Du schreibst aber, dass du sowieso nicht damit in den Urlaub fährst also sollte es egal sein.
Ansonsten würde vielleicht noch der Enyaq iV 80x RS in Frage kommen? --> Schönerer Innenraum als ID4. Leistungsmäßig aber etwas unter den von dir genannten. Und ob der bis Ende des Jahres verfügbar ist weiß ich auch nicht. Den kleinen Bruder "iV 80x" mit 265PS gibt es ja bereits.

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

USER_AVATAR
read
Ja, den Enyaq hatte ich auch mal in Sicht, aber irgendwie werde ich bei dem nicht warm. Keine Ahnung. Irgendetwas passt mir da nicht so ganz, kann dir aber nicht mal richtig sagen was :-)

Sagt man nicht, dass man normalerweise nicht über 80% laden soll, bzw wegen der einbrechenden Ladeleistung es keinen Sinn macht unterwegs mehr als 80% zu laden? Wie ist wohl die Ladeleistung beim EV6 bei über 80%?

Ja, ich werde mit dem Auto hauptsächlich in der überschaubaren Schweiz rumdüsen, da reicht die Reichweite vom Kia wohl allemal. Andererseits, wenn ich mal doch damit weiter weg fahren möchte (zB nach Kroatien), komme ich zwar in einem Rutsch weniger weit, bin aber schneller wieder unterwegs mit der Ladeleistung - könnte also einen Mach E auf der gleichen Strecke dann evtl wieder einholen (weil er weiter fährt, aber länger lädt) - macht das Sinn? :-D
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

akom
  • Beiträge: 475
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 23:03
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
Raikou hat geschrieben: Sagt man nicht, dass man normalerweise nicht über 80% laden soll, bzw wegen der einbrechenden Ladeleistung es keinen Sinn macht unterwegs mehr als 80% zu laden? Wie ist wohl die Ladeleistung beim EV6 bei über 80%?
Die Ladekurve vom EV6 wird ja sehr ähnlich, wie die vom Ioniq 5 sein. Dieser regelt nach 80% schon runter, aber nicht so schlimm, dass es sich nicht mehr lohnt. Wenn du dich an der Ladesäule z.B. mit einem Id.4 oder Enyaq Fahrer verquatscht, dann hast du 100% vollgeladen, wenn er 80% hat. ;) Es kann dir halt bei den 800V Ladern schon passieren, dass du entweder hetzen musst oder halt mal mehr lädst als 80%.
Kia EV6 77,4kWh RWD Glacier

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

UliK-51
  • Beiträge: 1773
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 578 Mal
  • Danke erhalten: 336 Mal
read
Raikou hat geschrieben: habe gerade geguckt, der nächste Hyundai Händler ist bei Lörrach,
Wo kann man nachsehen, bei welchem Händler schon ein Ioniq5 zu sehen ist?
(Vorzugsweise westlich von Köln)
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

heatschgern
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 13:15
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Ich denke die 800V Technologie kommt hauptsächlich zu tragen, wenn du mit dem Wagen häufig auf Langstrecke unterwegs bist. Größtenteils lädt man sowieso daheim und die paar mal die der "Normalo" auf Langstrecke geht reißen diese 10 Minuten mehr Wartezeit bei dem 400V System jetzt auch nichts mehr raus (meine Meinung).
Aber wie sagt man immer so schön. Haben ist besser als brauchen - deswegen steht der EV6 auch auf meiner Liste, weil er von den Kosten wohl vergleichbar ist mit den MEB Brüdern aber etwas mehr Technik bietet.
Wichtig ist für mich aber auch Verarbeitung, Händlernetz etc ... ich "muss" meinen zum Glück erst ende des Jahres bestellen und habe davor hoffentlich noch die Chance den Kia mal zu fahren.

Re: Kaufberatung / Pros und Cons

USER_AVATAR
read
UliK-51 hat geschrieben:
Raikou hat geschrieben: habe gerade geguckt, der nächste Hyundai Händler ist bei Lörrach,
Wo kann man nachsehen, bei welchem Händler schon ein Ioniq5 zu sehen ist?
(Vorzugsweise westlich von Köln)
Ob ein Ioniq 5 beim Händler steht oder nicht kannst du wohl nur mit einem kurzen Anruf beim Händler in Erfahrung bringen. Die Händler findest du ja bei der Hyundai Website. Evtl hat der entsprechende Händler eine FB-Seite o.ä. und vllt sogar angekündigt, dass ein Ioniq 5 für Probefahrten zur Verfügung steht.
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag