Sommer, Sonne.... Reichweite...

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben: Was wir nicht so toll fanden, war allerdings die Reichweite. Wir kamen nur auf 130 km.
Das ist aber sehr mager!
darklight hat geschrieben:Gestartet sind wir mit 128 km Reichweite.
Das sagt nichts. Nach dem Reset ist das normal. Ich habe seit 1750km kein Reset gemacht und dann zeigt er dem letzten Verbrauch entsprechend so 150-175km an.
darklight hat geschrieben: Obwohl wir nicht nur Autobahn mit 105 km/h sondern auch viel Landstraße mit 90 km/h gefahren sind.
Hm, 105 frisst schon etwas. Über 96 bricht die Effizienz deutlich ein. Aber auf meiner aktuellen Ladung bin ich auch ein Stück mit 125km/h gefahren. Und jetzt nach 135km sagt er doch noch 42km Restreichweite.
darklight hat geschrieben:Die Klimaanlage war an auf 24 Grad.
Das sagt pauschal nicht viel. Temperatur halten über Land kostet kaum Reichweite. Was aber gut Reichweite kostet, ist den überhitzten Wagen runter zu kühlen. Am schlimmsten sind viele Kurzstrecken mit immer wieder neu runter kühlen.
Oder bei sehr hoher Temperatur im Stau stehen - da kommt halt viel Kühlung auf wenige Kilometer.

Also wundert mich etwas. Da sollte mehr drin sein. Und mein Akku ist von 03/2013 und hat 31tkm auf der Uhr.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben:Die Klima frisst schon ordentlich. Bei mir waren´s heute 3 kW.
Bei ECO ein nimmt sie nach ein paar Minuten nur noch 1kW.
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8002
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 1176 Mal
read
Elektrolurch hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:Die Klima frisst schon ordentlich. Bei mir waren´s heute 3 kW.
Bei ECO ein nimmt sie nach ein paar Minuten nur noch 1kW.
die 3kW sind mir wurscht bei alle 60km 43kW Ladestellen, aber die Klima wird viel leiser, man kann doch keine Werbung für Elektromobilität machen, wenn die ZOE an der Kreuzung klingt wie ein wild gewordener Staubsauger!
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure zahlreiche Antworten und Tipps.

Fand es sehr deprimierend, dass ich nicht so weit kam, werde das Auto aber trotzdem nehmen, in der Hoffnung dass die Tipps mich weiter mit einer Elektroladung bringen als 130 km. :)

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

USER_AVATAR
read
Also 130km ist extrem wenig !!
Selbst mit Klima, Tempo knapp 100km/h sind es im Sommer nie unter 160km gewesen.
In der Regel komme ich - ok Tempo max. 96 - im Drittelmix auf 180-190km.
Bei sehr sparsamer Fahrweise auch knapp 200km.

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Ja ich weiß auch nicht was wir falsch gemacht haben. Muss ich mir nochmal vom Autohaus dann erklären lassen, haben das Auto von nem anderen Autohaus Probe gefahren. Die haben uns nur gesagt wie man schalten muss und das wars dann... :?

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

Jack76
  • Beiträge: 2437
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
  • Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
darklight hat geschrieben:Ja ich weiß auch nicht was wir falsch gemacht haben. Muss ich mir nochmal vom Autohaus dann erklären lassen, haben das Auto von nem anderen Autohaus Probe gefahren. Die haben uns nur gesagt wie man schalten muss und das wars dann... :?
Mehr werden "die" auch vermutlich gar nicht wissen, Elektroautos sind nun mal für die meisten Händler "Neuland".... ;-)
Ich tippe bei Euch hauptsächlich auf typisches Verbrenner-Fahrverhalten und das betrifft vorallem 2 Dinge: Gas & Bremse.
- Gasgeben: nur soviel wie nötig um auf das gewünschte Tempo zu kommen, und das ist meist weniger als man vom Stinker gewöhnt ist.
- Bremsen: ist einfach Pfui & bäh, sinnlose Vernichtung wertvoller Geschwindigkeit und verheizen derselben an den Bremsscheiben
- Rekuperation: ist zwar besser als bremsen, aber ihr holt da vielleicht nur 30-40% (vielleicht auch mal mehr) der Energie zurück, die Ihr zum beschleunigen gebraucht habt. Die Reku setzt bereits beim vom Gas gehen ein (kann man in der Verbrauchsanzeige sehen), hier kann man mit dem Gaspedal feinfühlig zwischen Gas geben, Gleiten/Segeln und Reku variieren. Beim Tritt aufs Bremspedal wird die Reku bei der Zoe erst noch weiter erhöht und anschliessend fliessend ins mechanische Bremsen übergeblendet. Ein recht kleveres System... ;-)

Ein E-Auto fährt man entweder zum Spaß wenn die Entfernung etc. wurscht sind :twisted: , oder wenn man damit Reichweite erzielen (muss). Bei letzterem gilt, sanft beschleunigen und sanft ausrollen lassen. Bremse ist Pfui und Reku gilt es zu vermeiden, Top ist zum verzögern mit dem Gaspedal 0KW halten (segeln) und damit ausrollen lassen.
Geschwindigkeit: die Zoe ist nicht gerade ein Vorzeigeobjekt der Aerodynamik, von daher wirkt sich alles über ich sag mal 80-90km/h schon negativer auf die Reichweite aus. Streckenfahrer klemmen sich daher auf der BAB nach Möglichkeit hinter nen schnellen LKW (ca. 90 km/h) oder Reisebus (die fahren auch mal 110...). Positiv wirkt sich dabei auch noch der Windschatten dieser rollenden Ziegelsteine aus.
Die meisten brauchen ein wenig, bis sie gelernt haben "elektrisch" zu fahren, ist aber eigentlich recht simpel, die paar entscheidenden Punkte hat man eigentlich schnell raus, der Rest ist reine Gewohnheit... Und dann merkt man erst wie "verschwenderisch" die Mehrheit der Autofahrer ihre 1 Tonne Stahlblech durch die Gegend manövriert. Ich sag nur, Vollgas am Ortsausgang bis zum nächsten Ortseingangsschild und erst genau an diesem Vollbremsung wieder runter auf 50. Vollgas und nochmal extra beschleunigen wenn es mal bergauf geht (ist ein psychologischer Effekt, man lehnt sich bergauf ja auch immer gefühlt mit dem Auto nach vorne) und bergab wird dann zusätzlich gebremst bis teilweise gut unter Tempolimit, sind manchmal nur Kleinigkeiten aber die Summe macht es...
150km Reichweite schaffen wir aktuell auf Langstrecke mit überwiegend Bundesstraße problemlos (mit 20° Klima und OHNE eco Mode) und glaube mir, von der Fahrweise sind wir da noch mit bei den schnelleren Verkehrsteilnehmern bei, also definitv keine Selbstkasteiung nötig.
Klima bzw. Heizung programmier ich jedoch immer im Fzg. an der Ladesäule / Wallbox vor um das energiefressende runterkühlen bzw. aufheizen zu Beginn aus dem Netz statt dem Akku zu ziehen. Ist der Innenraum erstmal ordentlich vorklimatisiert (das darf dann bei mir auch gerne mal die volle Zeit inkl. der 10Min. Nachlaufzeit durchlaufen) fällt für die Erhaltung im Dauerbetrieb gar nicht mehr so viel Verbrauch an.

Grüße
Jack

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Schöne Zusammenstellung, Jack!

Variation: Um 0 kW herum segele ich lieber in "N" als mit dem Strompedal zu "zaubern".

Wenn Du nicht am Lkw- oder Bussurfen bist, ist der Begrenzer besser als der Tempomat. Der beschleunigt immer Vollstoff, per sensiblen Stromfuß geht das viel sparsamer. Hab aber auch erst ne Weile trainieren müssen.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

USER_AVATAR
read
der fühling lässt sich ablesen :D ist das geil. ich freue mich auf den sommer.
heute hier geladen: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-4/12705/

und bei 72% eine rw von 147km gehabt.
(24°)
es geht doch.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Sommer, Sonne.... Reichweite...

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Okay ich habe im Moment eine Reichweite von 84 km bei ebenfalls 72 %.

Allerdings war ich gestern und heute nicht mit dem Auto unterwegs mal schauen was morgen passiert ;-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag