Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

knoxxi
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 23. Nov 2023, 16:32
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo, ich bin neu hier, und aus keinem guten Grund eingeloggt. Eine kapitale Wildsau hat unsere schöne blaue ZOE geschrottet. Wirtschaftlicher Totalschaden, an sich kein Problem, von der Kaskoversicherung gezahlt. Aber die gemietete Batterie wird jetzt zum Staatsakt. Weil der Gutachter sie als eventuell defekt deklariert hat, durfte das Fahrzeug nicht mehr mit Batterie transportiert werden. Der Abschleppunternehmer hat sie wie vorgeschrieben ausgebaut, und in Sicherheitsbox gelagert. dort liegt sie jetzt immer noch , schon 4 Wochen, und weder Renault, noch die Leasingbank fühlen sich in der Lage sie zur Überprüfung abzuholen. Der Stützpunkthändler darf sie nicht annehmen, da sie keine Lagerbox haben, die Bank zuckt eh nur mit den Schultern und wiederholt gebetsmühlenartig das sie zum ZE-Stützpunkt muss. Der Mietvertrag wurde inzwischen gekündigt, von beiden Seiten, heisst also eigentlich sind wir für die Batterie nicht mehr zuständig, aber ich fürchte irgendwann fällt uns das auf die Füsse. Immerhin fällt pro Tag beim Abschlepper ein dreistelliger Betrag an Lagerkosten an,(Wofür auch immer), der inzwischen den Zeitwert der Batterie übersteigt. Hat hier jemand schon mal ähnliche Erfahrungen mit dieser total überforderten Bank gehabt? Man hat den Eindruck man ist der Erste der mit einer Zoe einen Unfall hat. Kundenservice im Schadenfall sieht auf jeden Fall anders aus.
Anzeige

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

USER_AVATAR
read
"Eventuell defekt" - ok, nach 4 Wochen nicht abgebrannt, also selber als "heil" deklarieren.

Zu Renault transportieren, auf Palette, als "heil" auf dem Hof abstellen. Mail/Fax Einschreiben an Renault Bank. Basta, fertig. Keine Diskussionen.
Außerhalb der Geschäftszeiten Renault auf den Hof stellen... Mach es selber, mach es gleich, mach es richtig.

Bitte jetzt keine Klug**** Diskussionen was denn wäre wenn sie doch noch brennt oder morgen Weltuntergang ist.
Wäre das ok ?

Bei plattem Vorderwagen geht die Batterie nicht hoch. Der Gutachter sollte mal seine Hausaufgaben machen. Von solchen inkompetenten Vögeln laufen leider genug rum, gerade bei BEV-Beurteilung.

Für das nächste Mal - oder Leser: Wagen immer zu Renault auf den Hof bringen lassen, nicht auf den Hof vom Abschlepper.

Würde ich grundsätzlich machen lassen, egal was für ein Wagen. Zu mir nach Hause oder zum Händler. Auf dem Hof vom Abschlepper ist Blödsinn, sieht man ja an den Lagerkosten, bzw. Abstellgebühren - alles Banditen. Als Kunde hat man das Heft in der Hand, da kann ICH bestimmen wo der Wagen hin kommt.
Falls der Abschleppunternehmer das Verhältnis "Kunde vs.Dienstleister" anders sieht, kann er abziehen und ich bestelle den nächsten.

Im Fall von Leckage Flüssigkeiten : Die Karre dürfte am Unfallort ausgeblutet sein.
ZOE verkauft, es kommt ein SMART.
Wenn ich übers Wasser gehe tönen meine Kritiker: "Nicht mal schwimmen kann er"

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

Rita
  • Beiträge: 1696
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
knoxxi hat geschrieben: ...die gemietete Batterie wird jetzt zum Staatsakt.
... Der Abschleppunternehmer hat sie wie vorgeschrieben ausgebaut
wo soll das vorgeschrieben sein.....??
hat Dir das jemand schriftlich gegeben??
hast Du dem Abschleppfuzzi erlaubt, die Batterie auszubauen??

hat der gefragt, wo das Auto hinsoll??
oder eigenmächtig zu seinem Betriebshof verbracht??

wer hat den SV ausgesucht und beauftragt??
das riecht nach vetternwirtschaft Abschlepper/Sachverständiger!!

Rita

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Die Abschlepperbranche ist nicht zu unterschätzen....

Vetternwirtschaft SV und Abschlepper, ne, das Unseriöse zu Anfang war das Verbringen zum Abschlepper, bzw. schlichtweg Fehlverhalten vom Kunden.
Auch wenn der Abschlepper erzählt im Himmel ist Jahrmarkt, ein Unfaller gehört zur Werkstatt auf den Hof. Oder zu mir nach Hause.

Der SV kam ja erst später dazu.
Bei Renault auf dem Hof wäre bereits alles geregelt.

Was ich auch nicht verstehe:

4 Wochen Lagerzeit und 3-stellige Summe pro Tag klingt wie ein Aprilscherz und riecht nach Troll....
Ein Post mit sagenhafter Story...

Des Weiteren sollte bekannt sein dass man die Batterie jederzeit kaufen kann. Heile Batterien sind Goldstaub am Markt...
Sollte bekannt sein.
Zuletzt geändert von Sonnenfahrer am Do 23. Nov 2023, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE verkauft, es kommt ein SMART.
Wenn ich übers Wasser gehe tönen meine Kritiker: "Nicht mal schwimmen kann er"

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

Rita
  • Beiträge: 1696
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
Sonnenfahrer hat geschrieben: Auf dem Hof vom Abschlepper ist Blödsinn, sieht man ja an den Lagerkosten, bzw. Abstellgebühren - alles Banditen. Als Kunde hat man das Heft in der Hand, da kann ICH bestimmen wo der Wagen hin kommt.
hatte ich grad nach nem Kradunfall...
leider lag ich da bewußtlos auf der Gasse....konnte also nicht anordnen, daß mein Roller 1,5km weiter zur Werkstatt meines freunds kommt....
nach 3 Wochen und vorläufiger Entlassung aus dem KH
wurden mir 472€ abgeknöpft nur für Lagerung(da der Roller 3 Wochen dort stand.... wohlgemerkt ein Roller und kein PKW) und "Reinigung der Unfallstelle"
vom Krankenhaus aus konnte ich keinen Transport zur Werkstatt veranlassen, da die erst Geld haben wollten...
nur der Transport vom Unfallort zum Abschlepphof und dann zur Werkstatt wurde über ADAC Karte abgewickelt....
kaputter Roller mit 200€ Restwert wurde erst nach Zahlung der 472€ rausgegeben
bei telefonischer Anfrage vorab wurde mir die nennung des Betrags verweigert.....ich hatte ausdrücklich gefragt, wieviel geld ich mitbringen müsse, um das Fahrzeug auszulösen....

nach Beschwerde beim ADAC wurde da mit dem Abschlepper was intern geregelt.... ich bekam dann 410 der 472€ erstattet

Rita

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Ok, bewußtlos nach Unfall ist was ganz anderes. Da bekommt der Abschlepper keinen klaren Auftrag vom Kunden/Besitzer/Halter , sondern nur den "Auftrag" von der Polizei, die Strasse frei zu machen und zu reinigen.

Sag ich doch, alles Banditen in der Branche.
ZOE verkauft, es kommt ein SMART.
Wenn ich übers Wasser gehe tönen meine Kritiker: "Nicht mal schwimmen kann er"

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

KaMaKi
  • Beiträge: 284
  • Registriert: Di 17. Mai 2022, 13:28
  • Hat sich bedankt: 128 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
... weil jahr(zehnte)lang von den Versicherern alles bezahlt wurde. Heute sitzen überall Erbsenzähler, deshalb holt sich die Schrott-Mafia die Kohle beim Verunfallten.
She: Zoe Intens Ph2 R135 Z.E.50 CCS 11/2021
Me: MéganE E-Tech Evolution ER City & Adv. Driving Paket GJR 12/2022

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

Rita
  • Beiträge: 1696
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
richtig... alles Banditen
Notlage wird skrupellos ausgenutzt

3 Wochen KH und 3Ops.....
da ist man natürlich noch in der Lage sich ums fahrzeug zu kümmern....

im Endeffekt muß der Depp, der mich übern haufen gefahren hat bzw seine Versicherung alles zahlen.....aber die lassen einen ja auch ewig auf Zahlung warten.....man muß erstmal alles vorlegen und kriegt erst nach monaten sein geld...

Rita

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

knoxxi
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 23. Nov 2023, 16:32
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Natürlich haben wir dazu keine Erlaubnis erteilt, als Kunde muss ich mich ja darauf verlassen was sie mir sagen. Laut Gefahrgutverordnung und Unfallverhütungsvorschriften darf die Batterie die evtl defekt ist nicht im Fahrzeug bleiben und auch nicht ohne entsprechende Genehmigung bzw. Gefahrgutausbildung transportiert werden. Das darf nur einer mit Befähigung und entsprechender Schulung bzw. Equipmernt. Ob das alles so stimmt, kann ich nicht sagen, ich finde auch im Netz nichts wo das steht. Die Batterie selber da hin schaffen hatte ich auch schon im kopf aber die dürfen sie gar nicht rausgeben weil sie defekt als Gefahrgut gilt, und das steht nun mal im Gutachten. Da hat sich glaub ich eine Lobby schön Vorschriften machen lassen die wie eine Lizenz zum gelddrucken sind, zumindest für eigentlich intakte Batterien, die sicher einfach repariert werden könnten. Diesen Wahnsinn treibe ich jetzt schon seit 5 Wochen, ist wie bei Asterix mit dem Haus das Verückte macht. Du fängst mit jedem Telefonat wieder von vorn an, vor allem mit der Bank. selbts wenn renault ednlich mal eine Lagerbox herbringt, der Abschlepper will erstmal seine Mondrechnung bezahlt haben sonst geben sie die Batterie nicht raus.


Und zum lezten Post, als Geschädigter, der mitten in der Nacht einen Abschleppunternehmer holen muss, hast du gar nichts in der Hand wo dein Auto hinkommt, ein Elektroauto muss nämlich auf den Hof des Abschleppers, und dort mindestens 3 Tage in "Quarantäne" isoliert abgestellt, falls es doch noch irgendwo zu kokeln anfängt. Das darf gar nicht einfach mitten in der Nacht bei einer Werkstatt wo niemand vor Ort ist abgestellt werden.


Und man kann die Batterie auch nicht kaufen weil sie als defekt gemeldet ist, da gibts weder Angebot noch Kaufpreis mitgeteilt, haben wir alles schon druch, weil der Aufkäufer die Batterie kaufen wollte

Re: Totalschaden nach Wildunfall, wer hat Erfahrungen

Rita
  • Beiträge: 1696
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
wer hat den SV beauftragt??

Rita
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag