Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

barneby
read
Twizyflu hat geschrieben:Naja nach 3 Jahren 94% SOH spricht für sich
Er kühlt definitiv nicht
Keine Lüftung garnix

Ich weiß es auch nicht
Twizyflu hat geschrieben:Leaf kühlt nicht aktiv
Leaf hat 80% oder 100% Ladung und die 80% Ladung wurde nun weg rationalisiert weil es angeblich keine Auswirkung hat.

:? Mann mann, geht es hier im Faden eigentlich um den Leaf oder die Zoe :roll: :?:
Anzeige

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Es geht mir um einen gut gemeinten vergleich, da ich BEIDE Autos hatte bzw den Zoe 1,5 Jahre lang
Es kann nie schaden ein wenig Infos zusammen zu tragen

Sorry, dass DIR das nicht passt Inspektor Barneby....
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Jou,
ich verstehe nix mehr, mal abgesehen davon, dass n potentieller Zoé Kunde abgeschreckt wird!

Eben typisch deutschsprachiges Gejammere auf "hohem" Niveau....

Und Niemand kann hier was für die "Leaf" Problemchen. Haben die eigentlich keinen eigenen Thread?

Da passt schon eher rein, obwohl durchmeinen IT-Kollegen als "Gast" nachgefragt, dass bei Aussetzen der Blue-Tooth
Verbindung kurz die Sicherung Nr. 27 bei der Zoé passiviert werden muss, danach wieder aktivieren und gut iss!
Und ja: Hat geklappt! DANKE!
Mein Beitrag bezog sich auf ne Zoé.......
Wenn zwei Autos benötigt werden, ist es besser und sinnvoll, sich zwei Zoés zuzulegen!

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Es geht um keine Leaf Probleme
Sagt mal sind hier die Leute seit ein paar Monaten ein wenig penetranter geworden?
Pisst ihr euch gegenseitig gerade zu an wenn es nicht NUR um ein Modell geht sondern ein Blick über den Tellerrand geschaffen wird?
aber passt schon
Lassen wir das.

Die meisten Zoe Fahrer, die ich kenne sind nicht im Forum und lesen auch keines

Das sollte euch ruhig mal bewusst sein. Beim Leaf sind es noch weniger.

(Und vor 2 Jahren als WIR Zoe fuhren gab es die halbe Belegschaft hier nicht mal....
Aber so ist das wenn Elektromobilität Mainstream wird... )

Ein Vergleich wäre halt interessant gewesen.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Zoelibat hat geschrieben:CanZE-SOH-Werte stimmen genau mit dem Ausdruck der Daten in der Werkstatt überein.
Na dann bin ich ja gespannt, nächste Woche ist Wartung. Glaube aber nicht an 102%.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben: (Und vor 2 Jahren als WIR Zoe fuhren gab es die halbe Belegschaft hier nicht mal....
Aber so ist das wenn Elektromobilität Mainstream wird... )
HeyTwizy, für "früher war alles besser" bist Du noch viel zu jung. :-)

Und wenn Du zum Batteriezustand der Zoe Batterie über die Leaf-Kühlung schwadronierst, kriegst Du halt ein paar "Hinweise". So what?

Und jetzt back to topic. Ich bin mit 15000 km und knapp 3 Jahren unter 90%. Berndte hat recht, der Wert taugt nichts.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Da hast du recht umbi aber genau darum ging es mir ja grundsätzlich:
Aufgrund der Schilderungen des Zoe SOH evtl Rückschlüsse auf den Leaf und umgekehrt ziehen um zu verstehen wie das BMS jeweils arbeitet - denn so wie euer SOH schwankt tut meiner das auch
Das ist schlicht eine hochinteressante Angelegenheit - mehr nicht :)

PS: Vor 2-3 Jahren war es aber wirklich anders. Das hat sich heute alles sehr "festgefahren"...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7447
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 922 Mal
read
Hi, ich kann mit den Infos vom Leaf gut leben, zumal es die gleiche Batterie von deb gleichen Entwicklern ist. Das BMS ist wohl auch das gleiche. Das Kühlsystem nicht, aber genau das macht es so interessant.
Leider kann ich aber einen Zusammenhang erkennen zwischen der verfügbarenEnergie und dem SOH. Im Momentvstehe ich bei 89% und die Energie steht so zwischen 19,4 kWh und 19,8 kWh, je nach Temperatur. Egal ob meine Batterie wirklich so kaputt ist oder nicht, das BMS gibt mir nicht mehr. Vor zwei Wochen waren es mal 21,0kWh, ohne Grund einfach so. Ein mal hat mich das BMS ein paar Prozent unter 0 fahren lassen, man hates daran erkannt, das beim Laden mit 22kW dieNull drei Minuten stehen geblieben ist bis die. 1% auf der Anzeige waren. Dann erst gings mit 40sec. Pro Prozent weiter. Ja, da ist mehr in der Batterie drinnen, wie derSOH mich einschrenkt. Vielleicht wird es im Sommer wieder besser..
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

USER_AVATAR
read
Im Ami Leaf Forum wird berichtet, dass sich der Leaf (BMS) eben mehr genehmigt wenn länger nicht "ausgereizt" wird.
Und wenn es das wird, wird wieder etwas mehr "freigeschaufelt".

Wird vielleicht beim ZOE ähnlich sein?!
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Welchen Batteriezustand hat eure Zoe-Batterie

TeeKay
read
Twizyflu hat geschrieben:Gefährlich ist wohl vor allem das 43 kW laden bei hohen Temperaturen
Trotz Kühlung
Das ist so allgemein gesagt nicht richtig. Ich bin letzten Hochsommer Rotterdam-Berlin gefahren, dabei bis Osnabrück nur Schnelladung bis maximal 80%. Die Batteriekühlung schafft es, die Temperatur bis 80% weitestgehend konstant zu halten. Die stieg nur um 1-2K. Erst wenn man über 80% SOC hinauslädt, kühlt die Batterie ab. Das geht dann sogar bis 14°C runter bei 30°C Außentemperatur, wenn man bis zum Balacing vordringt.

Beim Fahren kühlt sie sich allerdings nicht ab, sondern legt nochmal 1-2K zu. Wenn man also immer nur bis 80% lädt, erwärmt sich die Batterie immer weiter und zeigte dann in Osnabrück auch reproduzierbare Ladeabbrüche. Wer die Batterie schonen will, sollte also im Hochsommer lieber bis 90-95% laden. Dabei wird die Batterie auf angenehme 20-25°C abgekühlt.

Da wir schon beim Thema Vergleich mit anderen Autos sind: Ich hatte den C-Zero einen Winter lang immer mit Chademo geladen. Die Ladeleistung wurde temperaturbedingt fast immer auf maximal 16kW begrenzt (1C, also vergleichbar mit 26kW beim Zoe). Im nächsten Frühjahr war 1kWh weniger zu laden, also etwa 6% Degradation durch durchgängige Schnellladung der kalten Batterie. Das war dann leider auch ausgerechnet der Drilling von meinen dreien, der nicht durch einen fremdverschuldeten Unfall einen Totalschaden erlitt...

Auch der Tesla hat wenige Probleme mit warmer Batterie, aber viel Probleme mit kalter Batterie. Eine 50°C heiße Batterie kann ich noch mit 1,3C laden. Eine 5°C kalte Batterie aber nur mit 0,1-0,25C.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag