Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

MarkusD
read
Alex1 hat geschrieben:Der Helm sieht doch noch ganz gut aus :duckundganzschnellwech:
Das sieht wirklich nur so aus. Anhand der Plastik-Designabdeckung würde man einen Aufprall nicht vermuten, wären da keine Blutspritzer drauf. Aber das Styropor drunter ist gebrochen. Die Windschutzscheibe war komplett durch, ich hätte problemlos von außen ans Lenkrad greifen können.
Der Helm dient inzwischen inkl. der Blutspritzer als Anschauungsmaterial beim Fahrradunterricht der 4. Klassen hier in der Umgebung.
Alex1 hat geschrieben:Glückwunsch fürs Überleben! :D
Danke.
Anzeige

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
@MarkusD: Schön, dass aus Deinem Unglück noch was an "Nutzen rausspringt" :D

@novalek: Es sieht so aus, als ob "einfach" in jede mögliche Richtung eine Route geplant wurde. Das ist natürlich - ein klein wenig - genauer als einfach einen Kreis zu ziehen. So werden wenigstens Kurven, Umgehungen und so berücksichtigt.

Aber - wie Du sagst - das Höhenprofil wurde offensichtlich nicht berücksichtigt (Du kennst die Topographie offensichtlich besser).

Aber wer weiß? Kriegst Du raus, wer die Präsentatorin ist? Die könnte Dir diese Fragen sicher bestens beantworten. Ruf doch mal bei E-Wald an!

Ich denke nicht, dass ein Rex untergeschoben werden sollte. Auch der hat eine begrenzte Reichweite.

Die App hat also (nach meiner Einschätzung) eine kleine Verbesserung gebracht, indem sie Straßenverlauf und Temperatur einfließen lasst, den großen Einfluss des Höhenprofils aber nicht eingebaut. Schade, aber ging wohl nicht anders. Was noch fehlt, ist das Wetter. Nasse Straßen oder gar starker Regen nehmen nochmal locker 20% weg, von Schneematsch gar nicht zu reden.

Aber wer ist schon perfekt?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

novalek
read
Alex1 hat geschrieben:Du kennst die Topographie offensichtlich besser
Nee doch, als Berliner & Nordlicht eher garnicht. Der E-Routenplaner
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... tenplaner/
macht die Höhenprofilanzeige doch vorbildlich.

E-Wald ist auf Youtube per Chef ja auch vertreten.

Mein Urteil, bevor man unter solch einer umfassenden Überschrift ein Video in die Tube stellt, sollte man doch mal grübeln und nicht etwa Trivialitäten präsentieren. 'nen quasi Kreis und bei -20 Grad den nen bischen kleiner, das kann ich im Kopf auch.
Bei thermischen Fahrzeugen sagen die Prospekte "Aktionsradius", mit 10% Strecken- und Umweltabweichung mag das gehen - für Elektrofahrzeuge sind mehrere Einflußfaktoren im Spiel...

Wenn man den Aktionsradion radial auswärts von München Zentrum anzeigt, müßte das ein liegendes zerklüftetes Ei werden, so meine Schnelldiagnose.

Der Urheber sollte das Video löschen und ein besseres produzieren: Beispiel - von A nach B mit Top-5-Alternativen.

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben:Aber wenn die Wärmepumpe nur bis -15 Grad geht, geht das gar nicht... :lol:
Doch, heizen tut die ja. Frisst nur immer mehr Strom. -15 brauchts dafür gar nicht...
novalek hat geschrieben:Ach, die Kurzsichtigkeit bitte nicht.
Wir wohnen auf 450 Meter in einem tiefen Tal - jedes Jahr lange tiefer Frost, 4 Wochen hinter der Vegetation im Umland. Guck in die Gegend um die Oder, da ist östliches Festlandsklima.
(besagte Woche, die Regel sind hier Wochen, gar vor wenigen Jahren 3 Monate Dauerfrost)
Also ich kann nur für mich sprechen und da brauche ich mir keine künstlichen Probleme herbei reden. Klar friert das jeden Winter mal, aber -10°C hatten wir letzten Winter eher nicht. Vor 7 Jahren waren es auch mal bis -16°C, etwas kälteres hab ich hier noch nicht gesehen.
Und selbst wenn die Reichweite noch mal ordentlich runter geht...für den Alltag reicht das immer noch. Selbst 100km Reichweite bedeuten, dass ich die ganze Woche zur Arbeit fahren könnte ohne zu laden. Und der Zoe ist eh nur eines von zwei Autos und war nie als etwas anderes gedacht.
Mei hat geschrieben: Warum auch immer. Mein Lupo 3L ist auch bei -25°C gefahren.
Andere standen am Rand.
Dann stand er nicht lange genug und der Diesel war noch nicht durchgehärtet.

Ich brauche vor der Arbeit keinen Ironman Wettbewerb. Bei akzeptablem Wetter fahre ich die 8km auch gern mal Rad (früher 16km Pedelec, aber bei den 8km hab ich den Motor wieder ausgebaut), aber bei Regen oder Schnee brauche ich das nicht. Und mit dem Auto kommt man auch einfach frischer an, ist ein Stück Luxus.
sonnenschein hat geschrieben: Also hier wo ich wohne hatten wir zuletzt vor 3 oder 4 Jahren -26 Grad im Winter. Gut, das war extrem, aber normal liegen wir hier schon so bei ca. -16 Grad. Gerne auch mal zwei Wochen am Stück
Deswegen ist das E-Auto aber halt trotzdem brauchbar. Die Tage mit deutlich reduzierter Reichweite übersteht man ja auch noch.

Heute morgen sagte er mir bei 100% SOC 118km, die während der Fahrt (Autobahn, 21°C Heizung) auf 114km runter gingen. Am Nachmittag hatte er sich dann bei 14°C nach 80km wieder zu 146km Reichweite für die Ladung aufgeschwungen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Ja es ist kalt geworden.
Aber Laden geht trotzdem gut nach 80 km Fahrt
Dateianhänge
Screenshot_2015-11-02-07-24-48.jpg
Screenshot_2015-11-02-07-23-20.jpg
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Welcher Kälteeinbruch?

"Dank" unserer Stinker wird es immer wärmer. Sollen wir uns jetzt darüber freuen?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben:Welcher Kälteeinbruch?
zb dieser in den nächsten Tagen
wetter.JPG
wetter.JPG (26.38 KiB) 393 mal betrachtet
Nicht Wetter mit Klima verwechseln.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Der Winter kommt also doch noch nen Sprung vorbei?
Da werd ich den Leaf aber zudecken gehen :P
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Wau, Minusgrade Ende Dezember? Wann hatten wir das das letzte Mal? :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Na also solange ist das noch nicht her ;)
Dateianhänge
winter.PNG
winter.PNG (350.25 KiB) 349 mal betrachtet
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile