Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Turmel
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Fr 1. Aug 2014, 17:52
  • Wohnort: Schwäbische Alb
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Also hier auf der schwäbischen Alb ist momentan mit beiden Zoes (meine Frau / Ich) bei 100 km Ende Gelände.
Beide Fahrzeuge stehen vor dem Haus und es ist jede Nacht etwa -5 Grad kalt.
Beim Laden max. Anzeige zwischen 120 und 135 km. Dies sinkt jedoch sofort nach wenigen Kilometern Fahrt auf etwas über 100 km.
Diese 100 km sind auch hier im Moment realistisch.
Wie man auf eine Anzeige von 360 km nach Ladung kommt, kann ich mir nur mit Photoshop erklären ;-)
Renault ZOE Intens ZE 40 2018 rot
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Anzeige

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Sind eure 100 km dann die Reichweite bei einer Fahrt am Stück, mehrere Kurzstrecken oder gar nur die angezeigte Reichweitenprognose?

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Chris
  • Beiträge: 751
  • Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44
read
Hab Zoe jetzt seit einer Woche und bekomme auch nur ne Reichweite von ca. 100-110km angezeigt.
Temperaturen bewegen sich dieser Tage so plus minus um 0 Grad herum im Tages-/Nachtverlauf.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Turmel
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Fr 1. Aug 2014, 17:52
  • Wohnort: Schwäbische Alb
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Lokverführer hat geschrieben:Sind eure 100 km dann die Reichweite bei einer Fahrt am Stück, mehrere Kurzstrecken oder gar nur die angezeigte Reichweitenprognose?
Ich fahre jeden Tag knapp 40 km (Strecke ist hin- und zurück) zur Arbeit. Steile Hügel rauf und wieder runter. Das hat zur Folge dass ich nach dem 2. Tag abends mit etwa 25-30km echtem Rest, nachladen muss.
Meine Frau fährt ihre 100 km im Laufe der Woche Kurzstrecke (etwa nach 4-5 Tagen nachladen notwendig).
Renault ZOE Intens ZE 40 2018 rot
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
read
Meine Anforderung wäre ja 100 km am Stück, das sollte dann ja eher machbar sein.
Auf der Facebookseite von E-Wald hat einer geschrieben, er fährt 118 km zur Arbeit am Stück und das wäre auch bei Minustemperaturen drin, allerdings mit Eco-Betrieb.

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Svea
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Fr 12. Sep 2014, 21:07
  • Wohnort: Niedersachsen
read
Moin,
100 km sind immer drin. Denke, dass hier im Norden durchaus 140km bei diesen Minus-Temperaturen möglich sind.
Meine tägliche Strecke sind 105km (52km hin und zurück). Starte meist mit einer Reichweite von 125km und komme mit über 90km Restreichweite bei der Arbeit an. :shock:
Kein ECO- Modus, aber morgens wird gemütlich mit dem Verkehr geschwommen.
Zurück dann zügig mit 125 km/h auf der Autobahn und bin mit gut 20 km Rest wieder in der Garage.
Die Strecke teilt sich in 60 km Autobahn, 30 km Landstraße und 15 km Stadt.
Bin ganz froh, dass es hier keine Berge gibt, sonst würde es eng werden.
Für mich ist die ZOE das ideale Pendler-Auto und macht richtig Spaß.
Bin seit 4 Monaten und 9000 km dabei :mrgreen:

Gruß Sven
seit 09/2014 Zoe intens, Black-Pearl, Vorführer aus 06/13
seit 10/2018 Kangoo ZE zusätzlich
ab 03/2019 Tesla 3

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Turmel
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Fr 1. Aug 2014, 17:52
  • Wohnort: Schwäbische Alb
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Lokverführer hat geschrieben:Meine Anforderung wäre ja 100 km am Stück, das sollte dann ja eher machbar sein.
Auf der Facebookseite von E-Wald hat einer geschrieben, er fährt 118 km zur Arbeit am Stück und das wäre auch bei Minustemperaturen drin, allerdings mit Eco-Betrieb.
Also 100 km in hügeliger Gegend sind m.E. im Winter immer ein Ritt auf der Messerklinge. Es reicht starker Gegenwind oder überraschender Schneematsch (Achtung ! Absoluter Reichweiten-Killer !). Du kannst bei diesen Bedingungen zusehen, wie die Reichweite schmilzt, wie Schnee in der Sonne.
Renault ZOE Intens ZE 40 2018 rot
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Turmel
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Fr 1. Aug 2014, 17:52
  • Wohnort: Schwäbische Alb
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Svea hat geschrieben:Moin,
100 km sind immer drin. Denke, dass hier im Norden durchaus 140km bei diesen Minus-Temperaturen möglich sind.
Meine tägliche Strecke sind 105km (52km hin und zurück). Starte meist mit einer Reichweite von 125km und komme mit über 90km Restreichweite bei der Arbeit an. :shock:
Kein ECO- Modus, aber morgens wird gemütlich mit dem Verkehr geschwommen.
Zurück dann zügig mit 125 km/h auf der Autobahn und bin mit gut 20 km Rest wieder in der Garage.
Die Strecke teilt sich in 60 km Autobahn, 30 km Landstraße und 15 km Stadt.
Bin ganz froh, dass es hier keine Berge gibt, sonst würde es eng werden.
Für mich ist die ZOE das ideale Pendler-Auto und macht richtig Spaß.
Bin seit 4 Monaten und 9000 km dabei :mrgreen:

Gruß Sven
Daumen hoch ! Da hast du beste Bedingungen. :thumb:

Jetzt mit meiner neuen Arbeitsstelle und einer Zoe muss ich ausgerechnet in die "falsche" Richtung fahren. Eine Ladestelle gibt es am neuen Arbeitsort auch nicht.

Kurioserweise geht es in meiner "alten" Fahrtrichtung 15 km immer bergab und ich bin schon testweise diese Richtung nochmals gefahren und mit 17 km mehr Reichweite angekommen, als ich weggefahren bin. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, gibt es am alten Arbeitsort in der Nähe seit letztem Jahr eine 43er Typ 2-Ladestelle.
Das ist echt Pech.
Renault ZOE Intens ZE 40 2018 rot
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Svea
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Fr 12. Sep 2014, 21:07
  • Wohnort: Niedersachsen
read
Danke Turmel,
es passt grad so :-)
Dass die Arbeitgeber da auch nicht flexibler sind, ist echt schade.
Mein nächster öffentlich Ladepunkt ist gut 10 Minuten weg vom Arbeitsplatz.
In dem Parkhaus meines Arbeitgebers gibt es 12 ! ungenutzte Steckdosen (6x Schuko und 6x 16A).
Leider darf ich die nicht benutzen :evil:
Dabei sind die Werksfahrzeuge (Security) auch 100% elektrisch. Sogar ne Wallbox mit T2 ist vorhanden.
Hab da schon viel versucht. Aber auch als DAX-notiertes Großunternehmen bekommen die es nicht hin.
Sie arbeiten darn, sagen sie.
Möchte mal wissen, wenn nur die hälfte der in Hamburg beschäftigten 5000 Mitarbeiter ihr Handy währen der Arbeit von 30% voll laden, ob meine ZOE von 60% bis 100% nicht weniger braucht. :roll:

Gruß
Sven
seit 09/2014 Zoe intens, Black-Pearl, Vorführer aus 06/13
seit 10/2018 Kangoo ZE zusätzlich
ab 03/2019 Tesla 3

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Gestern Abend bei 3 Grad plus 100% - 194 km! Wenn das wirklich wahr wäre... :lol:

Verbrauch die letzten 1.000 km: 141 Wh/km. Das passt alles irgendwie nicht :?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile