Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

Nick Coby
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 14. Mai 2021, 19:10
read
Hallo!

Ich bin gerade am Überlegen, mein erstes E-Auto für die Pendelei zu kaufen. Ich brauche allerdings eine ordentliche Reichweite. Da Neuwagen doch recht teuer sind, habe ich mir überlegt, einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 zu kaufen (Kostenpunkt 6000 - 12000 Euro) und dort einfach eine neue, 52 kWh Batterie einbauen zu lassen. Eine neue Batterie sollte nicht über 8000 Euro kosten, damit wäre das Auto noch signifikant günstiger, als ein Neuwagen.

Ich habe aber keine Ahnung, ob das geht. Ich habe einige Forenbeiträge gesehen, wo alte Battereien des Zoes gegen neue ausgetauscht wurden, weiß jetzt aber nicht, ob man auch richtig aufrüsten kann, daher wende ich mich an euch!
Außerdem würde mich interessieren, wie groß der Verschleiß am Rest des Autos so ist. Lohnt es sich überhaupt? Gibt es Softwareupdates?

Freue mich auf Erfahrungsberichte und Gedanken!
Cheers!
Anzeige

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

panoptikum
  • Beiträge: 3297
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 330 Mal
  • Danke erhalten: 413 Mal
read
Nein der 52kWh-Akku der Ph2 ist nicht mit dem Akku der Ph1 kompatibel (oder deren Steuergeräte).

Die 8000 € sind der Aufpreis beim Kauf eines neuen Autos. Bei einer Nachrüstung muss die Arbeitszeit des Aus- und Einbau, sowie der Transport der alten und neuen Batterie mitgetragen werden. Die Batterie selbst wird aber einen höheren Ersatzteilpreis haben, als bei der Neubestellung ausgelegt werden muss.

Die damalige Aktion(!) des Upgrades betraf nur die Early-Adopter der ersten Zoes und musste mit ca. 3700,- € für den Umbau der Miet-Batterie bezahlt werden. Zusätzlich wurde die Miete auf die größere Batterie erhöht.

Es gab nur ein sehr begrenztes Kontingent der Upgrade-Akkus.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

RainerD
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:23
  • Wohnort: Mittendrin (Nordhessen)
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ich habe für meine neue Zoe Intens R135 (s.u.) nach Abzug von Rabatt und BAFA, allerdings mit Batteriemiete knapp 16.000€ bezahlt einschl. 16% MwSt. Das würde mit Batterie knapp 24.000 entsprechen. Da erscheint mir dein Gedanke (12000+8000+Arbeitskosten) nicht als überzeugend, weil nicht ausreichend wirtschaftlich. Und Du hast immer noch ein gebrauchtes Fzg ohne Garantie.
Zoe Intens R135/ZE50 Phase2, CCS , EZ 21.09.2020, Wallbox 22kw "Stark in Strom", Huawei Android 9

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3106
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 819 Mal
read
Wenn das Geld die übergeordnete Rolle spielt (also viel Reichweite für wenig Geld), dann sollte man besser eine gebrauchte ZOE Ph.1 mit 41 kWh Akku für schmales Geld suchen und mit der Reichweite leben oder gleich eine ZOE Ph.2 mit 52 kWh nehmen. Das ist sinnvoller, als drauf zu hoffen, dass Renault wieder Tauschaktionen anbietet.
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias „Sangl Hyundai 45 Reservierung #59“ ... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

Misterdublex
  • Beiträge: 4465
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 669 Mal
read
Nick Coby hat geschrieben: Hallo!

Ich bin gerade am Überlegen, mein erstes E-Auto für die Pendelei zu kaufen. Ich brauche allerdings eine ordentliche Reichweite. Da Neuwagen doch recht teuer sind, habe ich mir überlegt, einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 zu kaufen (Kostenpunkt 6000 - 12000 Euro) und dort einfach eine neue, 52 kWh Batterie einbauen zu lassen. Eine neue Batterie sollte nicht über 8000 Euro kosten, damit wäre das Auto noch signifikant günstiger, als ein Neuwagen.

Ich habe aber keine Ahnung, ob das geht. Ich habe einige Forenbeiträge gesehen, wo alte Battereien des Zoes gegen neue ausgetauscht wurden, weiß jetzt aber nicht, ob man auch richtig aufrüsten kann, daher wende ich mich an euch!
Außerdem würde mich interessieren, wie groß der Verschleiß am Rest des Autos so ist. Lohnt es sich überhaupt? Gibt es Softwareupdates?

Freue mich auf Erfahrungsberichte und Gedanken!
Cheers!

Wie weit ist denn deine Pendelstrecke?

Effiziente E-Autos (z.B. Hyundai Ioniq, VW e-Golf) verbrauchen bei 20 Grad Celsius ca. 12 kWh/100 km und bei 0 Grad Celsius ca. 17 kWh/100 km.

Bei einer ZOE wirst du immer einen größeren Akku brauchen, da sie im Vergleich sehr ineffizient ist, dafür (scheinbar) günstig in der Anschaffung. Der Markt ist voll mit älteren Ph1 ZOE, nicht ohne Grund.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

USER_AVATAR
read
Die Batterie der Zoe PH2 (52kWh) ist mit der Zoe PH1 mechanisch inkompatibel. Die Seitenkonstruktion und damit auch der Fahrzeugunterboden sind verändert worden.

Phase 1 (Q90, R240, R90) Batterie:
Bild

Phase 2 (52kWh) Batterie:

Bild
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

Ionity bettelt um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

rigo-roso
  • Beiträge: 486
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 147 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben:

Wie weit ist denn deine Pendelstrecke?

Effiziente E-Autos (z.B. Hyundai Ioniq, VW e-Golf) verbrauchen bei 20 Grad Celsius ca. 12 kWh/100 km und bei 0 Grad Celsius ca. 17 kWh/100 km.

Bei einer ZOE wirst du immer einen größeren Akku brauchen, da sie im Vergleich sehr ineffizient ist, dafür (scheinbar) günstig in der Anschaffung. Der Markt ist voll mit älteren Ph1 ZOE, nicht ohne Grund.
Es ist zwar Richtig, dass der Ioniq und der e-Golf sparsamer sind als die Zoe, aber sie als sehr ineffizient zu bezeichnen stimmt nicht. Meine Verbrauchswerte liegen ebenfalls bei 12,x im Sommer und 17,x im Winter. Somit dürfte die Zoe R90 ZE40 bei der Reichweite trotzdem noch die Nase vorne haben, insbesondere wenn man nicht viel Autobahn fährt.
Ioniq und e-Golf haben den Nachteil, dass sie gebraucht sehr teuer sind. Laut moove electric, ca. 15000 €
https://www.youtube.com/watch?v=n5smaMqMqWM

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

Misterdublex
  • Beiträge: 4465
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 669 Mal
read
Des Beitragserstellers Text lässt auf eine weitere Pendelstrecke schließen, sonst würde er nicht nach einem großen Akku „schreien“. Weite Pendelstrecken fährt man i.d.R. auf der BAB.

Aber solange die Person uns die einfache Strecke nicht nennt, ist alles Rätselei.

Bei vielen BeitragserstellerInnen hier im Forum zeigt sich, dass bei täglicher Lademöglichkeit zu Hause oder auf der Arbeit die Akkus (alle 40 +/- 5 kWh) von e-Golf300, Ioniq und ZE40 ausreichend sind und e-Golf300 (trotz kleinerem Akku) den selben Einsatzbereich hat wie die ZE40.

Ioniq und e-Golf sind als Gebrauchte teurer als die ZOE, da sie es als Neuwagen schon waren.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

Nick Coby
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 14. Mai 2021, 19:10
read
Vielen Dank für die vielen und vor allem auch hilfreichen Antworten!
Ich pendle 80 km hin und 80 km zurück. Etwa 30 km Autobahn und der Rest Landstraße, mit vileen Erhöhungen. Daher muss der größere Akku defintiv her, weil es auch im Winter und bei widrigen Bedingungen gut reichen sollte.

Re: Kann man einen gebrauchten Zoe Life Z.E.40 oder R240 mit einer neuen 52 kWh Batterie aufrüsten?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9037
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 329 Mal
  • Danke erhalten: 1710 Mal
read
160km egal wie schnell, egal wie kalt gehen auch mit der Q90/R90. (nur den Wohnwagen solltest du zu Hause lassen :) )
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag