Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

pf6
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 29. Jun 2017, 09:19
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Bildschirmfoto 2020-11-16 um 20.46.20.png
Anzeige

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

USER_AVATAR
  • sihui
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 4. Aug 2020, 13:26
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Jupiedu hat geschrieben: wie ,u.a.,Verarbeitung, Heckknarzen, Ladegeschwindigkeit und mangelnde Dämmung
Ist doch bei der Ph2 alles behoben :-)
ZOE R110/50 Experience 10/2020

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

Grantler
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Fr 8. Mai 2020, 15:11
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Jupiedu hat geschrieben: Also, andere E-Auto Plattformen berichten auch von dem Mietaus. Ich wundere mich, warum
Renault hier seinen eigenen Wettbewerbsvorteil einfach weg streicht. :?
Wie einige User schon berichteten, wird die Zoe dann recht teuer. Auch wenn die Zoe sehr
gelungen ist, rechtfertigen Renault-typische Schwachstellen ,(wie ,u.a.,Verarbeitung, Heckknarzen, Lade-
geschwindigkeit und mangelnde Dämmung), den Preis dann garnicht mehr.
Ich bin gespannt ob der Hersteller, ungeachtet der namhaften Konkurrenz, das so durchzieht... :roll:
Ich weiß nicht, ob der Wettbewerbsvorteil durch Batteriemiete soo groß ist. Im Endeffekt bekommst du einen Kredit in Höhe vom Akkupreis. Für einige Leute wird der höhere Einstiegspreis sicher eine Hürde sein. Aber wenn das Auto inkl. Batterie z.B. auf 4 Jahre finanziert wird (was bei nicht wenigen der Fall ist denke ich), ist das ja auch nicht viel anders als jeden Monat die Batteriemiete zu bezahlen.

Wer halbwegs rechnen kann, wird sich mit dem Wegfall des Mietmodells sicher nicht plötzlich beschweren, dass die Zoe zu teuer ist. Ich finde die Zoe auch nicht günstig, weil ich mir sehr bewusst bin dass auf "meinen" Kaufpreis eigentlich nochmal 5-6.000€ draufkommen die ich in Raten abbezahle.

Meine Hoffnung als Batteriemieter ist nun, ein attraktives Angebot für meine Batterie zu erhalten. Ich bin gespannt ob Renault die aktuellen Mietverträge laufen lässt, oder die Batterien verkauft. Wenn Sie verkauft werden, sollten ja recht attraktive Konditionen dabei rauskommen weil Renault der Bittsteller ist.

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

USER_AVATAR
read
Ich hatte eigentlich ganz pragmatische Gründe zur Miete:
1, die bessere Garantie
2. ich bin noch kein Auto länger als 5 (meist 3-4) Jahre gefahren, daher komme ich mit mieten günstiger weg. (Verkauf war bisher kein Problem, ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.)
Smart ED Bj 7/2015 black, 4 Jahre bis 7.2020
ZOE Intens 50kWh Akku + CCS + EPA + Winter-Paket seit 07.2020 (läuft zur Zeit)
Auf der Suche nach einen Ersatz für unseren Erstwagen (eSUV)
PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

USER_AVATAR
read
Grantler hat geschrieben: ....weil Renault der Bittsteller ist.
"Bittsteller" ist in diesem Zusammenhang wohl nicht das richtige Wort. Evtl. wird Renault seinen Kunden "ein Angebot machen, das sie nicht ablehnen können." Das würde vielen schon reichen, um eine vermeintliche Fehlentscheidung zu korrigieren....

Um den Vorgang "keine Batteriemietverträge mehr" zu beurteilen, hat Renault wohl noch nichts Offizielles veröffentlicht. Dennoch erlaube ich mir, die allgemeinen Spekulationen mit meinem Beitrag zu würzen.

Renault ist ja der einzige Hersteller (so viel mir bekannt ist), der diese Miete in Europa angeboten hat. Warum ist da keiner nachgezogen? Das wird schon seine Gründe haben und wir werden sie bald erfahren.....

Wo könnten "die Fallen" für Renault gestellt sein?

Hauptsächliches Problem für Renault könnte die schiere Anzahl der Batteriemietverträge sein. Die haben wohl vergessen, diese zu begrenzen.

Wer den Batteriemietvertrag aufmerksam gelesen hat, der hat bestimmt auch bemerkt, dass neuerdings (ab 1.10.20) der Mindestwert der Ladefähigkeit als Anlass für den Austausch der Batterie nach 10 Jahren von 75% auf 70% gesenkt wurde. Gibt es da Erkenntnisse, dass die Batterieladefähigkeit nach 10 Jahren im Schnitt doch niedriger ist, als ursprünglich angenommen und deshalb mehr Batterien getauscht werden müssen als kalkuliert? Ich könnte mir vorstellen, dass aus diesem Grund die Notbremse gezogen wurde. Aber wie schon gesagt, da fehlen mir die Infos.

Ich denke da auch an den Pannendienstleistungsvertrag (Renault ZE Assistance), welcher im Batteriemietvertrag enthalten ist. AXA Deutschland ist der Versicherer. Haben die angesichts der hohen Zahl der Versicherungsnehmer und dem Risiko der Fehlfunktionen kalte Füße bekommen?

Es müsste unter diesen Umständen für Renault von großem Interesse sein, die Anzahl der Batteriemietverträge zu reduzieren. Was Renault die Auflösung eines Batteriemietvertrages wert ist, werden wir wohl bald erfahren. Renault wird den Mietern sicherlich ein Angebot machen, um sich des Risikos zu entledigen und es auf den Batteriekäufer zu verlagern. Ob dieses Angebot verlockend ist, wird jeder selbst entscheiden müssen.
Zoë Expérience R110 50 bleu / Komfort & Winter / Easy link 7" ohne Navi / Batteriemiete / ohne CCS / Bestellt 19.10. - ab Werk Flins/FR 2.11. - Ankunft Brühl 9.11. - beim Freundlichen 23.11.

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

USER_AVATAR
read
Bei mir müsste es schon im Bereich meiner 4 Jahresplanung liegen, also rund 105Euro x 12 x 4 also ca. 5000 Euro, abzüglich schon gezahlter Miete. Kann mir nicht vorstellen das es ein solches Angebot gibt.
Smart ED Bj 7/2015 black, 4 Jahre bis 7.2020
ZOE Intens 50kWh Akku + CCS + EPA + Winter-Paket seit 07.2020 (läuft zur Zeit)
Auf der Suche nach einen Ersatz für unseren Erstwagen (eSUV)
PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Der Wegfall der Batteriemiete denke ich, hängt damit zusammen, dass es langsam zu viele Verträge sind und die Verwaltungskosten zu hoch sind. Ein weiterer Grund dürfte der Twingo sein. Wenn Zoe und Twingo nebeneinander im Verkaufsraum stehen und der Twingo mehrere Tausend Euro teurer ist als die Zoe mit Batteriemiete, dann wird dieser kaum verkauft werden. Deswegen wurde das so gehandhabt. Für mich war das schon ein Hinweis in diese Richtung als es hieß die Riviera gibt es nur mit Kaufakku. Was ich halt nicht verstehe ist, wieso der Renaultchef Deutschland vor ein paar Tagen noch sagte, dass über die Batteriemiete erst in ein paar Wochen oder Monate entschieden wird. Hier passt etwas nicht zusammen.

https://ecomento.de/2020/11/09/renault- ... ren-seite/

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

disorganizer
  • Beiträge: 1835
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 374 Mal
read
Eventuell werden die Batterien ja aber auch so günstig das die Miete sich für Renault nicht mehr rechnen wird und die wissen das schon.
Mal angenommen die aktuellen Batterien fallen im EK auf 2000€ runter.
Das ist ja dann nicht nur bei Renault so, sondern die anderen mit Kaufbatterien werden plötzlich günstiger.
Also muss man die Batterien billiger anbieten/den preis mit Kauf reduzieren.
Dadurch muss man aber auch die Batteriemiete massiv senken. Und ab irgendeinem Punkt lohnt es sich dann von der Verwaltung her nicht mehr.

Ein alternatives Modell wäre das die Händler sich beschwert haben.
Immerhin bleiben die Mietverträge ja am Leasinggeber bei allen Leasingrückläufern erst mal hängen.
Die Renault Bank kassiert munter die Miete weiter.
d.h. jeder Monat setzt den Leasinggeber unter druck das Gebrauchtfahrzeug los zu bekommen.

Oder Oder Oder.
Es gibt bestimmt hunderte von Gründen warum sie es so machen.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

panoptikum
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
Wo steht, dass ein Hersteller den günstigeren Einkauf an den Kunden weitergeben muss?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Ab 14. November keine Batteriemiete mehr möglich.

disorganizer
  • Beiträge: 1835
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 374 Mal
read
Habe ich nicht gesagt. Aber wenn die anderen inkl. Kauf billiger sind dann ist man unter Zugzwang.
Bisher konnte man ja mit der Miete etwas "schummeln". Das geht dann nicht mehr.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag