Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

Maddin2020
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mo 6. Jan 2020, 09:23
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo,
gestern habe ich mir einen gebrauchen Zoe (2014) angeschaut.
Probefahrt war super und habe das Fahrzeug gekauft.
Oftmals fallen ein viele Fragen erst nach den Kauf ein 🙄.
Der Zoe war zu 100% geladen und zeigte mir eine Reichweite von „123 km“ an. Ist das so richtig?
Wir sind dann Gefühlte 5-7 km mal gefahren und waren dann bei 100km. Natürlich hatte ich auch mal ordentlich Gas gegeben, aber alleine das nur eine Reichweite von 123 km angezeigt wird, bei vollen Akku verunsichert mich das Ganze jetzt etwas.
Ist die Anzeige der Reichweite so richtig?
Beste Grüße
Martin
Zuletzt geändert von Maddin2020 am Mi 6. Mai 2020, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2339
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
Es gibt hier einen Haufen Threads, wie man die Reichweitenanzeige einschätzen kann. U.a. auch den Begriff des „Showroom Reset“

Die Reichweitenprognose hängt auch davon ab, wie lange schon der Bordcomputer nicht genullt wurde und wie der Fahrstil auf den letzten 200 km war.

Bist du eine Akkuladung lang mit 130 über die Autobahn gefahren, kann da auch 100 km oder weniger stehen. Bist du gleichmäßig und gemütlich über Landstraßen gerollt, kann da auch 150, 160 oder mehr angezeigt werden.

Du solltest als Faustregel davon ausgehen:
- im Sommer kommst du etwa 140-160 km mit einer Akkuladung
- im Winter etwa 100-110 km

Je nach Witterung und Fahrweise kann das ganze auch abweichen.
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß, seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry, seit Juni 2020

IONIQ 5 reserviert - Sangl #59
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

panoptikum
  • Beiträge: 2883
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
@Maddin2020
Und es gibt auch einige Freds über das BMS-Update, welches eventuell bei Deiner noch nicht durchgeführt wurde.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

E-Pinger
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
  • Wohnort: Eppingen
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read

Maddin2020 hat geschrieben: Der Zoe war zu 100% geladen und zeigte mir eine Reichweite von „123 km“ an. Ist das so richtig?
Wir sind dann Gefühlte 5-7 km mal gefahren und waren dann bei 100km.
Hallo Martin, die Reichweitenanzeige passt zum Alter des Autos. Meine 2014 Zoe mit 96 000km zeigt einen ähnlichen Wert an. Habe aber vor zwei Jahren die Software updaten lassen. Wenn ich mich richtig erinnere war 2014 die Anzeige bei 132km.
Generell zeigt die Zoe im Sommer 10-20% weniger an als tatsächlich möglich sind. Hängt natürlich auch von der Topographie und der Fahrweise ab.
Wenn ich morgens zur Arbeit fahre, fällt die Reichweite auf den ersten 3 km leicht Bergauf um 25-30 km. Bleibt dann aber für die restlichen 30km Strecke konstant.
Interessant wird es erst bei der Anzeige "- -"
Dann hast du noch 5-8 km

Gesendet von meinem SHIFT6m mit Tapatalk

ZOE Intens Q210 / 2014 + ZOE Intens R135 / 2020
22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

MarcusWinter
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Fr 14. Okt 2016, 23:27
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Maddin,
Willkommen im Kreise der Zoe-Fahrer! An die Kilometeranzeige wirst du dich gewöhnen müssen. Die Zoe schätzt deinen Strombedarf der letzten Minuten und passt dann die möglichen Kilometer entsprechend an. Du kannst das beobachten, wenn du auf der Autobahn eine konstante Geschwindigkeit fährst. Nach 10 min mit 90 Stundenkilometern steigen die Reichweiten entsprechend. Und umgekehrt. Nach meiner Erfahrung gibt es zwei Feinde der Reichweite: Geschwindigkeit und Gegenwind. Mit beidem habe ich auf der Strecke Berlin - Frankfurt (Oder) so meine Erfahrungen. Das Gute zuerst: Zoe schätz die Reichweite sehr präzise. Wenn da 10 km draufstehen, kannst du sicher sein, du schaffst auch noch 10 km, wenn du deine Fahrweise nicht änderst. (Bin auch schon mit 1 km Restreichweite auf den Hof gekrochen...). Das weniger Gute 100 - 120 km sind deine realistische Reichweite, und das nicht bei 100 km/h. Wenn du weiter fahren willst, musst du eben langsamer fahren. Das ist am Anfang immer ein bisschen erschreckend, weil es so wenig aussieht. Am schlimmsten ist es im Winter, da bekommst du Reichweiten angezeigt, die schockieren dich erstmal, aber was soll ich sagen, nach dem ersten Winter hat man sich dran gewöhnt und nach einigen Fahrmonaten starrt man auch nicht mehr so auf die Reichweite. Nach so vielen Zoe-Jahren (meine ist von 2013) kann ich dir sagen: Es reicht! Man kommt immer irgendwie an. Ich bin echt noch nie stehengeblieben!

Herzliche Grüße

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

kirovchanin
read
Hi Maddin!

Glückwunsch zur Zoe. Die Anzeige ist realistisch. Das heißt aber nicht, dass du die Reichweite nicht deutlich überbieten kannst!

Hier ein paar Tipps, falls du es nicht schon getan hast:

1. Stell die Anzeige auf "Momentanverbrauch" ein (mit dem Tipptasten außen am Hebel rechts vom Lenkrad).
Behalte diese Anzeige dann ein bisschen im Auge. So bekommst du ein Gefühl dafür, wie sich deine Fahrweise auf den Verbrauch auswirkt, und wie sich Steigungen und Gefälle auswirken.

So kannst du auch im Kopf ausrechnen, wie weit du kommst: Wenn du zum Beispiel mit Momentanverbrauch "+5 kW" 50 km/h fährst, kommst du theoretisch 200 km weit bei 20 kWh verfügbarer Akkukapazität. Wenn du bei Momentenverbrauch "+22 kW" 110 km/h fährst, kommst du halt nur 100 km weit. Also immer das Verhältnis Geschwindigkeit/Verbrauch im Auge behalten.

2. Frag den Vorbesitzer nach dem BMS-Update
Wurde ja oben schon ins Spiel gebracht. Wenn er "nein" sagt ohne nicht weiß, was das ist, such mal hier im Forum und lass das ggf. durchführen.

3. Gib nicht so viel auf die km-Anzeige!
Wichtig ist dein realer Verbrauch, nicht die Schätzung, die im Display steht. Achte lieber auf die Balken: Voll = 8 Balken, das heißt jeder Balken steht für 12,5 % deiner Batteriekapazität. Je nach Strecke, Fahrweise und Wetter kommst du mit einem Balken 10, 15, 20 oder sogar 22-23 km weit.

4. Überprüfe den Reifendruck
Welcher Druck ideal ist, da scheiden sich die Geister. Viele sagen, 2,9 oder 3,0 Bar (also Maximum), wegen der Reichweite. Andere sagen, besser etwas weniger, damit es nicht so hart ist und man das Auto schont (die Querlenker gehen z. B. gerne irgendwann kaputt).
Ich fahre mit 2,9 Bar und achte darauf, Löchlein und Unebenheiten zu umfahren. Bisher ist auch alles okay :)

5. Fahre vorausschauend, aber das weißt du ja sicherlich schon ;-)

Und such ruhig im Forum nach weiteren Tipps zu Verbrauch und Reichweite.

Ich jedenfalls hab Spaß daran, laufend zu versuchen, das Maximum aus dem Auto herauszuholen - in puncto Reichweite, nicht in puncto Leistung!

175 km im Sommer sind durchaus drin.

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

Maddin2020
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mo 6. Jan 2020, 09:23
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Zuerst möchte ich bei bei Euch bedanken für die informativen Antworten, die mich sehr beruhigt haben. ;)
Ich werde das Auto nächste Woche aus Buchholz in der Nordheide abholen und nach Hannover fahren. Über die Autobahn (A7) zeigt mir Google Maps 126 km an. Denke nicht das es bis nach Hause (Hannover) klappen könnte?? Bei der Probefahrt hatten wir unsere Adresse in die Navi eingegeben, da war die Navi am meckern und schlug uns Ladestationen vor (macht einen schon etwas unruhig). :?
Über die Landstraße sind es nur 121 km aber auch da weiß ich es nicht, ob ich die Fahrt ohne zu laden schaffen könnte?
Wie würdet Ihr Euch bei der Strecke auf der Landstraße verhalten?? Wo 100 erlaubt sind, beschleunigt Ihr auch auf 100?
Es wird meine erste "Langstrecke" in einem E-Auto und habe schon etwas Angst, dass ich es gleich versaue. :(
Wenn ich für die Strecke unterwegs laden müsste, wie lang müsse ich minimal an einer Ladestation laden um dann nach Hause zu kommen? Habe mir von Plugsurfing heute auch vorsichtshalber eine Karte bestellt.
Sobald das Auto hier bei mir daheim steht, nutze ich es nur für den Stadtgebiet in Hannover zum einkaufen und um täglich zur Arbeit zu kommen (pro Strecke 8km).
Leider hat meine Garage keinen Stromanschluss, sonst würde ich mir noch das Ladekabel kaufen, um das Fahrzeug direkt über Nacht über die 220V Steckdose aufzuladen. So bleibt mir nur gegenüber der EDEKA Markt mit kostenloser Ladestation (22Kwh).
Ich bin für Eure weiteren Ratschläge sehr dankbar.

MaDDin ;)

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

kirovchanin
read
Ach ja, da direkt noch ein paar Tipps :D


1. das Navi rechnet extrem konservativ, ich klicke die Warnung immer weg und glaub mir, das wirst du auch bald tun.
Achte nur auf deinen realen Verbrauch und auf die Balken links. Wenn du z. B. mit 4 Balken schon 70 km geschafft hast, schaffst du die übrigen 56 natürlich auch noch, egal, was das Navi oder die km-Prognose sagt (es sei denn, es würde am Schluss steil bergauf gehen oder so, aber dass würde ich in deiner Region ausschließen).

2. Wenn du noch ängstlich bist, fahr halt auch "ängstlich". Ich mach das auch so, wenn ich mir doch mal nicht sicher bin. Du wirst sehen, wenn du etwas langsamer fährst, kannst du noch viel mehr rausholen. Auf der Autobahn kannst du einfach hinter einem Lkw fahren (natürlich mit Sicherheitsabstand). Auf der Landstraße sind in der Praxis 100 km/h eh oft nicht möglich (Lkw vor dir, Ortsdurchfahrten, 70-er Bereiche, enge Kurven).

3. Solange du niemanden behinderst, fährst du (innerhalb der StVO) so, wie du möchtest! Fahr also ruhig langsamer, wenn keine anderen Fahrzeuge in der Nähe sind. Oder lass auf der Landstraße ungeduldige Drängler ruhig mal vorbei.

Ich hab es am Anfang auch so gemacht. Übervorsichtig gefahrne. Dann hab ich gemerkt, dass ich immer angekommen bin, und dann traut man sich auch mehr.

P.S.: Die 126 km nach Hause schaffst du, aber wenn du dir nicht sicher bist, lad halt nach. Du kannst im Stromtankstellen-Verzeichnis hier auch gucken, ob es kostenlose Ladestationen (Supermarkt oder so) am Weg gibt, dann brauchst du keine Ladekarte.

P.P.S.: Kauf nicht das überteuerte Notladekabel (für die Steckdose) direkt von Renault. Besorg dir einen go-E Charger (such mal hier im Forum, oder guck unter https://shop.go-e.co/) oder kauf das Originalkabel gebraucht (du kannst zum Beispiel den User "p.hase" hier aus dem Forum anschreiben, der verkauft welche).

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

Maddin2020
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mo 6. Jan 2020, 09:23
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Vielen Dank kirovchanin ;-)
Was genau meinst Du mit den Balken: "Wenn du z. B. mit 4 Balken schon 70 km geschafft hast, schaffst du die übrigen 56 natürlich auch noch"???

Re: Anzeige der Reichweite vom Zoe (2014)

kirovchanin
read
Ich meine links die Batterie-Balken im Display. Links oben steht ja die km-Anzeige, also die Prognose. Darunter ist eine Batterie mit 8 Balken.

8 Balken = 100 % bzw. ganz voll.

Wenn du jetzt zum Beispiel mit 8 Balken (100 %) losfährst und nach 70 km Fahrt noch 4 volle Balken übrig hast (50 %), dann schaffst du bei gleicher Fahrweise ja nochmal 70 km, bis du 0 % in der Batterie hast. Weil es 126 km sind, wären nach 70 km Fahrt noch 56 km zu fahren, bis du zu Hause bist,also kein Problem bei 70 km bzw. 4 Balken Rest.

So meinte ich das :)

Wenn du also nach 70 km Fahrt nur noch 2 Balken hast (25 %), wird es eng.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag