Batterie zu klein oder Physik unklar

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
read
Auf dem Etikett lese ich auch 41000Wh und keine 5xxxx
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
read
falkhamburg hat geschrieben: Habe ich gemacht und nichts gefunden. Wo ungefähr soll der kleben? Soweit ich das überschauen kann, ist dort alles plan mit Metall verkleidet. Einen Aufkleber hätte ich glaube ich gesehen.
Bei meinen inzwischen 3 Akkus waren die Aufkleber immer an der Seite unter der B-Säule - aber alles Ph1
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Auf dem Etikett lese ich auch 41000Wh und keine 5xxxx
Das Bild war nicht vom Threadersteller.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
read
Das weiß ich, hier wird aber behauptet dass man auch bei einer 40kWh-Zoe einen 50kWh Akku erhält.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
read
Das Bild war von einer Ph1, da gab's keine 50er.

Können noch ein paar Ph2-Besitzer bestätigen, dass Renault den Aufkleber eingespart hat?
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
  • Blaubaer306
  • Beiträge: 241
  • Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
  • Wohnort: Weener / Ems
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Bei der Zoe Phase 1 hat der Akku 41kWh.
Bei der Zoe Phase 2 werden lt. Renault nur 50er Akkus verbaut, die softwaremäßig auf 40 "gedrosselt" sind.
Riese & Müller Supercharger GX Rohloff von 06/2019-
Zoe Intens Q90, Taupe Beige, von 09/2018-
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß von 08/2015 bis 09/2018.

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
read
Wer bei Renault hat das so mitgeteilt und wo kann man das denn mal nachlesen ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
  • 00F
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Do 16. Jan 2020, 10:58
  • Wohnort: DD
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
bm3: Du magst es nicht glauben, oder? ;)

Ich erinnere mich, dass diese Info in einem Youtube Video zur neuen Zoe von einer Renault-Mitarbeiterin bestätigt wurde (ich meine es war eine Pressevertreterin von Renault-Österreich). Das Video konnte ich aber auf die Schnelle nicht wiederfinden.

Ein deutliches Indiz dazu liefern auch die technischen Daten, die im Hinblick auf die Batterie (bis auf die Kapazität) identisch sind:
Zoe technische Daten.png
Ich glaube auch, dass es für Renault wahrscheinlich teurer wäre, 2 verschiedene Batteripacks zu entwickeln vorrätig zu halten und die Produktionsprozesse entsprechend einzurichten.
Seit 07.05.2020: Zoe ZE 50 R110 Experience

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7994
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 1173 Mal
read
Was mir bei meiner neuen Batterie gegenüber der alten aufgefallen ist:

Im Winter wenn es Kalt ist hat die 22,6kWh Batterie niemals voll geladen, die Ladung hat bei 98% gestoppt. Die neue Batterie ist hier noch kritischer, aber ich denke wir sind uns alle einig, die erste Generation de 41.000Wh Batterie war hier punkto Temperatur und Laden wohl am schlimmsten. Wie auch immer, ide ladet manchmal nur auf 87% oder weniger, zeigt aber und das ist neu 100% an. Wenn man über CanZE (klar geht bei der 52.000Wh Batterie noch nicht) rein schaut sieht man 100% Ladezustand, 35kWh verfügbar... Da hat sich doch etwas verändert, hat die % Anzeige mit der alten Batterie brav angezeigt, wenn wegen Temperatur weniger geladen wurde, macht das die 40er nicht mehr. Vielleicht wäre der Ladestopp bei 87% auch zu peinlich gewesen, so hat man einfach 100% gesagt und der Rest ist einfach Reichweitenverlust im WInter und gut ists.
Sehr beruhigt war ich letztens mit warmer Batterie das wieder 40kWh verfügbare Energie angezeigt wurde, also nix kaputt.

Natürlich ist bei der 50er alles nur Spekulation, weil es der erste Winter ist und noch keine CanZE Werte verfügbar sind. Aber das die 50er im Winter auch nur 35kWh hätte, wäre dann doch krass...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Batterie zu klein oder Physik unklar

UliZE40
  • Beiträge: 3356
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 597 Mal
read
Wenn dann sind das alles nur Prognosen des BMS.

Im Klartext heisst es:
Die Batterie hat unter Betrachtung der Ladespannung einen vorgesehenen Ladezustand von 100.00%. Bei den aktuellen Umwelteinflüssen (Temperatur) und unter Berücksichtung der Alterungskurve (SOH) lassen sich daraus voraussichtlich 35,9 kWh entnehmen bis der untere vorgesehene Entladepunkt erreicht ist.

Ändert sich insbesondere während und durch die Entladung die Zelltemperatur sieht das reale Ergebnis am Ende anders aus.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag