ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8021
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1183 Mal
read
benwei hat geschrieben: Genau das haben wir schon mehrfach empfohlen, aber es wird nicht umgesetzt Bild
Ja, haben wir. wer sich das aber nicht zutraut, hier die Firma die ich angedeutet habe, die professionell den SOH des Akkus bestimmt:
https://aviloo.com/, Grüße an Wolfgang dem "Managing Director" wenn ihr vorbeischaut... seine Einladung zu einem Kaffee habe ich noch immer nicht eingelöst :(
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

Fotowolf
  • Beiträge: 464
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling, Österreich
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Die von ZOE angezeigte Restreichweite ist von so vielen Faktoren abhängig, dass sie kaum zur Feststellung der Akkukapazität geeignet ist. Außerdem kann ich mich bei meiner Q210 erinnern, dass die Restreichweite sehr sehr konservativ angezeigt wurde und man tatsächlich deutlich weiter fahren konnte. Damals musste ich meine Frau öfter mal beruhigen. Vielleicht hätte ich die Anzeige abkleben sollen... :-)
Bei der Q90 ist die Restreichweitenanzeige viel realistischer, finde ich.


Anstatt zu laden und von den mehr oder wenig unbekannten Ladeverlusten abhängig zu sein, bevorzuge ich die Messung der Kapazität durch Entladen (wie es bereits erwähnt und vorgeschlagen wurde).

Der Akku sollte halbwegs warm sein. Damit wird vermieden, dass der bei kaltem Akku etwas höhere Innenwiderstand die verfügbare Kapazität zusätzlich reduziert (wobei zum Vergleich auch so eine Messung interessant sein kann).
Den Akku vollständig laden, bis das Auto abschaltet. Startet man die Ladung einige Stunden später nochmal, können sogar noch ein paar Wh reinpassen.
Trip-Comuter B per Taste zurücksetzen. Oder Tour-Report aufrufen und "Zurücksetzen" antippen. Beides hat die selbe Wirkung.

Nun den Akku gemütlich leer fahren. Hohe Stromentnahmen vermeiden (keine Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsorgien), denn eine sehr hohe Stromentnahme kann dazu führen, dass der Akku etwas weniger Ladung abgibt. Ich vermeide auch starke Rekuperation während des Tests.
Man kann bei etwa 1-3 % abbrechen und danach die Restladung hinzurechnen. Oder man kreist in der Nähe der Ladesäule, bis man "reduzierte Leistung" etc. angezeigt bekommt; aber selbst dann geht noch etwas. CanZE hilft ebenfalls, da man damit den Ladestand in % laufend sehen kann.

Abschließend den Tour-Report aufrufen. Der "Gesamtverbrauch kWh" ist die entnommene Energie aus dem Akku.
Leider wird sie nur ganzzahlig angezeigt. Es lässt sich jedoch ein genauerer Wert errechnen: Durchschnittsverbrauch x Entfernung / 100.
Beispiel: 19,3 kWh/100km x 190,3 km / 100 = 36,73 kWh ; --> vgl. den ganzzahligen Gesamtverbrauch von nur 36 kWh.
Wurde der Akku nicht auf 0 % leer gefahren, sollte man abschließend noch die paar Prozent Restladung hinzurechnen, um die Gesamtkapazität zu erhalten.

Hier ist ein Beispiel von meinem Q90 vom vorigen Winter bei ziemlich harten Bedingungen (Akkutemp. nur wenige Plusgrade, Außentemp. nahe -10°, SOH 95% laut CanZE und SOC 0,3% laut CanZE):
ZOE_Akkutest_20190131.jpg
ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017 (71.000 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33.500 km)

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

Zebolon
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 07:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hi Micha,
dein Beitrag hätte von mir sein können.

Aber anscheinend sind alle andere ja glücklich mit ihren Akkus.

Kann ja auch gut sein, wenn man einen größeren Akku hat.
SoH-Messungen interessieren mich nicht wirklich, weil sie ja anscheinend - auch bei mir- komplett unterschiedlich ausfallen.

Habe auch noch den q210 - gemessen im Herbst 2018 mit 79% - plötzlich aber im Dezember 2019 hat der Akku wieder 95%!!!
Wenn ich so einen fast neuen Akku habe, müsste er ja auch entsprechend weit fahren können!

Aber nein, jetzt bei 7° fährt das gute Stück nur noch 96 km, was sich auch bei längeren Fahrten als sehr real herausgestellt hat.
Als es kälter war, um die 0°, waren realistisch gefahren noch 84 km drin.

Für einen Akku-Mietpreis von von 86 Euro ist das schon schlicht gesagt Wucher.
Auch wenn ich diesen Vertrag unterzeichnet habe, denke ich, dass ich auch ein Recht auf eine bestimmte Kilometerleistung habe.

Vielleicht sollte Renault auch mal langsam umdenken und an die Zufriedenheit der Kunden denken.
Ein zweiter Renault kommt mir auf jeden Fall nicht ins Haus, da können sie bauen was sie wollen.

Den letzten Tipp werden ich aber auf jeden Fall noch mal durchführen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, danke dafür.

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

Athlon
  • Beiträge: 2114
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 543 Mal
read
Verkauft doch einfach die Karre oder fahrt in ein Autohaus was sich mit updates auskennt. Meine Güte.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

Zebolon
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 07:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Wenn du ein gutes Autohaus hin in der Nähe von Hagen kennst würde ich mich sehr freuen.

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

USER_AVATAR
read
Zebolon hat geschrieben: Hi Micha,
dein Beitrag hätte von mir sein können.

Aber anscheinend sind alle andere ja glücklich mit ihren Akkus.

Kann ja auch gut sein, wenn man einen größeren Akku hat.
SoH-Messungen interessieren mich nicht wirklich, weil sie ja anscheinend - auch bei mir- komplett unterschiedlich ausfallen.

Habe auch noch den q210 - gemessen im Herbst 2018 mit 79% - plötzlich aber im Dezember 2019 hat der Akku wieder 95%!!!
Wenn ich so einen fast neuen Akku habe, müsste er ja auch entsprechend weit fahren können!

Aber nein, jetzt bei 7° fährt das gute Stück nur noch 96 km, was sich auch bei längeren Fahrten als sehr real herausgestellt hat.
Als es kälter war, um die 0°, waren realistisch gefahren noch 84 km drin.

Für einen Akku-Mietpreis von von 86 Euro ist das schon schlicht gesagt Wucher.
Auch wenn ich diesen Vertrag unterzeichnet habe, denke ich, dass ich auch ein Recht auf eine bestimmte Kilometerleistung habe.

Vielleicht sollte Renault auch mal langsam umdenken und an die Zufriedenheit der Kunden denken.
Ein zweiter Renault kommt mir auf jeden Fall nicht ins Haus, da können sie bauen was sie wollen.

Den letzten Tipp werden ich aber auf jeden Fall noch mal durchführen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, danke dafür.
Mit welchen angezeigten oder von Dir errechneten Durschnittsverbräuchen bist Du bei den erwähnten Fahren unterwegs gewesen?

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

Zebolon
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 07:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Das war sehr unterschiedlich, weil ich den Verbrauch ständig resettet habe. Schätze zwischen 16-19kwh.

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

USER_AVATAR
read
Zebolon hat geschrieben: Das war sehr unterschiedlich, weil ich den Verbrauch ständig resettet habe. Schätze zwischen 16-19kwh.
Noch zu Deinem Hauptbeitrag, ich gehöre offensichtlich zu den glücklichen Q210-Fahrern mit kleinem Akku. Ich hatte vor 2 Jahren das BMS-Update und kann dem Akku die 21kWh entnehmen. Mein Jahresgesamtdurchschnitt beträgt aktuell genau 13kWh auf 100 km. Aktuell habe ich reale Reichweiten bei 120 - 130 km, im letzten Sommer, bzw. bis zum Herbst, 140 - 160 km.
Meine Fzg.-Gesamtkilometerleistung beträgt aktuell 60 000 km.

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Bei 19kWh/100km passt es doch mit der Reichweite. Meine Q90 kommt bei 21,7kWh/100km etwa 170km weit aktuell. Umgerechnet von 43kWh auf 23kWh und etwas weniger verbrauch kommt man genau bei deinem raus. Mein Akku hat übrigens auch so 94% SoH

Re: ZOE 210: Beschiss, Betrug? SoH-Messungen von Renault sind getürkt! Hilfe!

zoe-pit
  • Beiträge: 79
  • Registriert: So 15. Mär 2015, 18:10
  • Wohnort: Raum Friedberg/Bayern
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Zur These "Beschiss, Betrug?" möchte ich mich nicht wirklich äußern.
Allerdings bin ich mit den derzeit angezeigten Reichweiten nach dem Vollladen auch nicht unbedingt zufrieden. Meine ZOE Q210, EZ 7/2014, ca. 90.000 km zeigt morgens nach der Ladung derzeit Reichweiten knapp unter 100 km (94 .. 98) an. Das Auto steht über Nacht im Freien. CanZE zeigt einen SOH von 78 % an.
Das reicht zwar für meine täglichen Fahrten meist locker aus, doch wenn ich mal ab und zu etwas weitere Strecken ( ca. 150 km) fahren möchte, ist das nicht so prickelnd. Ich bin auch mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt und ob Renault dann gegebenenfalls den Akku problemlos austauscht (oder mittels eines Firmware-updates einen höheren SOH "rauskitzelt)".

Viele Grüße
zoe-pit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag