Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Gerhard, OA
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Sa 24. Okt 2015, 20:31
  • Wohnort: Landkreis Würzburg
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Gerade habe ich gesehen, da sind zwei französische Artikel, der erste bezieht sich tatsächlich auf den von EV Fleetworld.

Was den zweiten französischen (von http://www.automobile-propre.com) und den spanischen angeht hatte ich eher den Eindruck, dass die alle auf derselben Pressekonferenz waren. Es sind schon teilweise unterschiedliche Inhalte. Im englischen ist z.B. von Batteriekauf statt Miete gar nicht die Rede, die Spanier wissen nicht, ob Batteriekauf auch für Private (Nicht-Unternehmen, Nicht-Selbständige) angeboten wird, französisch wird gesagt, dass Batteriekauf in Großbritannien kaum angenommen wird.
Und die Bemerkung im spanischen, dass die Miete für Bestandskunden gesenkt werden soll, wenn sie bei der alten Batterie bleiben, hatte ich vorhin überlesen. Die steht in den anderen beiden nicht drin (ohne Gewähr :lol: )

korrigiert: doch lieber gleich richtig lesen - die Spanier wissen über Batteriekauf auch nichts
Zoe 01.2015
Anzeige

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Das hieß es doch schon lange und wäre die EINZIG SINNVOLLE Konsequenz aus der Batteriemiete:

Bestandskunden günstiger machen und abzahlen lassen
Neukunden (oder die die eben die größere Batterie haben wollen, falls verfügbar - Nissan macht es ja so auch nicht obwohl es nun heißt es gäbe in den USA einen Adapter damit der 30 kWh Akku in den alten passt!) verlängern die Miete oder nehmen sich die größere Batterie dazu und zahlen etwas mehr Miete oder den heutigen Mietpreis.

Das ist ja auch nicht verwunderlich. Der ZOE ist seit über 3 Jahren auf dem Markt.
Die Preise fallen stets und die Technologie wird besser.

Ich kann es euch nur wünschen. Ein Upgrade auf zB. 36 oder 40 kWh wäre ein Traum. Im Zuge der Miete ein unzerstörbarer Vorteil für das Mietmodell. Jeder Käufer (wie ich zB. beim Leaf) würde dann doof da stehen.

Aber ich lasse mich auf nix mehr unter 36 kWh ein. Will endlich fixe 180 km Winterreichweite.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Na ich wäre auch mal mit 30 kW zufrieden. Je größer, je besser. Das ist ja das, was ich von Anfang an meinte dass dies ein riesiger Vorteil des mietmodells ist, wenn man einfach ohne große kosten Upgraden kann und man so immer auf den aktuellen Stand der Technik ist was die Reichweite angeht. :)

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

marcus72
  • Beiträge: 234
  • Registriert: Mo 12. Okt 2015, 20:49
  • Wohnort: Dülmen
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ob das ohne großen Kosten klappt, muss sich erst noch herausstellen .

Glaskugelmodus:
Ich tippe, nachdem was ich mitbekommen habe, auf mehr als 3000,- Euro für das Upgrade trotz Mietmodell...
Unterwegs mit einer Zoe Z.E. 40

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Ich tippe auf:
Alte Batterie in Zahlung geben müssen, je nach verstrichener Mietdauer unterschiedliche Anrechnungen oder es wird gleich pauschal drüber gefahren (gut für Vielfahrer der alten Batterie) und dann Aufzahlung und Miete...

Nissan bietet für 6000 EUR bzw. 5000 EUR (wenn alte in Zahlung gegeben) in den USA ja für alte 24er eine neue 24er an ;)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
ElektroAutoPionier hat geschrieben: Ich habe zu meiner Studienzeit auch nicht geneidet, dass andere dicke Autos von Papa hatten.
Ich habe in den Semesterferien gearbeitet und dann den Rest des Jahres davon gelebt.
Ich würde mir nie einen Audi, Mercedes oder was wie ich für einen Verbrenner , für mehr als 15 Tsd Euro kaufen.
Kann ich alles unterschreiben, genau meine Linie.
ElektroAutoPionier hat geschrieben:Ich habe es mir aber erlaubt, meine Kohle nicht den armen jungen Leuten zu schenken, sondern in einen gebrauchten Tesla zu investieren.
Auch völlig ok und den hast Du Dir sicher verdient. Würde ich in Deiner Situation vielleicht auch machen.

Was mich nur stört, ist der häufige Tenor hier, dass rein elektrische Mobilität ja für jeden (also auch 20 jährige Studenten oder Paare mitte 30, die gerade gebaut und Kinder gekriegt haben) machbar wäre und dann in dem Zuge auch oft auf den Tesla verwiesen wird. Das passt einfach nicht zueinander und ohne Tesla sind es für viele halt arge Einschränkungen.

Ich bin da absolut gewillt zu tun, was ich kann. Und das ist im Moment halt eines von zwei Autos elektrisch, mit dem wir >2/3 unser Gesamtkilometer fahren. Der Schritt auf 100% ist aber noch eine gewaltige Herausforderung und für uns derzeit nicht machbar.
ElektroAutoPionier hat geschrieben:So und jetzt kommen wir mal wieder zum Thema. ;-)
Ja, gern. Wir müssen den anderen Bereich auch nicht weiter vertiefen. Manche (nicht Du) ertragen wohl keine Kritik in irgendeiner Weise, da ist kein Konsens in Sicht.

Um den Bogen zum Thema doch noch zu schlagen - sollte der 400km Akku nun doch wirklich mal kommen, würde der dieses Thema aber schon deutlich entschärfen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Timelord
  • Beiträge: 274
  • Registriert: Di 21. Apr 2015, 15:09
read
Gedankenschnipsel:

Anscheinend spricht ja TECHNISCH nichts gegen ein Upgrade. Mal Tacheles: Wenn der größere Akku mittlerweile im Gespräch ist, existiert das fertige Produkt mindestens seit einem Jahr. Muss ja auch ausgiebig getestet werden das Ding.

Gäbe es ein technisches KO-Kriterium (Lader, Software, Gewicht...etc), wäre das Thema "Upgrade" garnicht erst im Gespräch. Ich meine...Hallo....die bauen das Ding doch...wissen infolgedessen ganz genau was für Spezifikationen der Akku hat.

Meine Meinung: Wenn das Thema Upgrade auch nur im Gespräch ist, dann gibt es abwärtskompatibilitätstechnisch zumindest kein Ausschlusskriterium.

Bliebe nur noch zu hoffen, dass die Marketing und BWL-Fuzzis keines finden :D

Wobei mir echt mal jemand erklären müsste, warum von Renault bei technischer Kompatibilität ein "Nein" kommen sollte, wenn ich als Kunde sagen würde: " Bau mir das Ding ein, hier haste 3000 €". Die wären ja bekloppt.

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Gerhard, OA
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Sa 24. Okt 2015, 20:31
  • Wohnort: Landkreis Würzburg
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Wegen der Produkthaftung zum Beispiel? Für einen Kunden und 3000 Euro wird sich der Aufwand kaum lohnen.

In besagtem Artikel http://www.automobile-propre.com/renaul ... ign=buffer steht "L’interchangeabilité de la batterie est en cours de discussion et va dépendre à la fois des possibilités techniques, du cadre juridique et des conditions économiques vis-à-vis des clients. C’est un équilibre à trouver"

Also frei übersetzt
- technische Fragen
- rechtlicher Rahmen (weiß nicht was er meint, Typgenehmigung/Betriebserlaubnis vielleicht?)
- Kosten für den Kunden

und alle drei bzw. die Lösungen dafür müssen zusammenpassen. Und ob das tatsächlich fertig ist, wenn er von einer Verdoppelung der Reichweite in den nächsten Jahren redet :?:
Zoe 01.2015

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Timelord hat geschrieben:Wobei mir echt mal jemand erklären müsste, warum von Renault bei technischer Kompatibilität ein "Nein" kommen sollte, wenn ich als Kunde sagen würde: " Bau mir das Ding ein, hier haste 3000 €". Die wären ja bekloppt.
Weil er zb 5.000 € kostet und der alte hat damals 7.000 € gekostet. Die hast Du aber mit Deiner Miete noch nicht abgezahlt und Renault will ja auch noch Gewinn machen, also musst Du den alten noch entsprechend länger mieten.
Das wirst Du auch tun, da Du ja keine Alternativen hast. Oder halt der neue Besitzer, wenn Du den Wagen verkaufst, um etwas anderes mit mehr Reichweite zu kaufen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

pineiro
  • Beiträge: 163
  • Registriert: Do 7. Jan 2016, 15:16
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Dafür habe ich doch die Miete. Miete ist nicht kaufen.
Aus einer gemieteten Wohnung kann ich ausziehen und mir eine neue mieten.
Gruß Christian
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag