Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • Zoe1114
  • Beiträge: 604
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
  • Wohnort: Freiburg
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Trotz alledem wird am 31.3. das Modell 3 reserviert!
Vielleicht kommt ja am 30.3. die Ankündigung eines größeren Akkus für Zoe.
Das wäre eine echte Kampfansage.
Eine spätere Bekanntgabe lässt an das fälschlicherweise Michael Gorbatschow zugeschriebene Zitat denken: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."
Anzeige

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
ElektroAutoPionier hat geschrieben: meine Frau hat sich durchgesetzt, deswegen keinen Verbrenner mehr und als Erstwagen einen gebr. Telsa Model S85.Damit gehören Reichweite- und Platzprobleme der Vergangenheit an.
Was kostet die Welt? :lol:
Ja, Zoe + S85, dann bräuchten wir auch kein Benzin mehr (zumindest nicht auf der Straße). Aber das passt halt vorne und hinten nicht zu unseren Möglichkeiten.
ElektroAutoPionier hat geschrieben:Obwohl ich den Zoe Kofferraum für einen 4 Personen-WE-Ausflug in die näheren Umgebung als groß genug befand.
Wenn die hinteren kurze Beine haben und jeder nur ein kleines Köfferchen mitnimmt, geht das.
Berndte hat geschrieben:Zoe macht damit über 25.000km im Jahr und der 2,5l Diesel Omega meiner Frau keine 3000km!Was soll denn da jetzt der Zweitwagen sein?
Der Wagen meiner Frau fuhr früher auch nur 3500km im Jahr. Seitdem wir den Zoe haben, ist das mehr geworden, weil jetzt die Langstrecken des vorherigen Diesels dazu kommen. Der Zoe fährt trotzdem mindestens doppelt so viel wie der Benziner und ist damit im Alltag der Erstwagen.
Als alleiniges Fahrzeug würde er uns aber nicht genügen - und das ist ja meistens mit dem Wort Erstwagen gemeint, auch wenn es nicht das Fahrzeug mit den meisten Kilometern ist.
Wenn wir den Wagen meiner Frau gegen was größeres tauschen, würde ich das Fahrzeug dann auch als Erstwagen bezeichnen, weil es größer als der Zoe sein wird, auch wenn der Zoe doppelt so viel im Jahr fährt.
Berndte hat geschrieben:Trotz alledem wird am 31.3. das Modell 3 reserviert!
Ich kaufe grundsätzlich keine Katzen im Sack.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • sensai
  • Beiträge: 1399
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
  • Wohnort: Graz Süd
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
@Berndte
so weit sind wir noch nicht. aber das wird das ziel werden.

Mit der Zoe fahre ich täglich in die Firma (~1200 km/Monat). Zusätzlich noch alle üblichen Wochenende Freundebesuche
und Einkaufsfahrten ebenso.
Den Familienkombi hat die Frau bekommen. Damit fährt sie so ~ 500 km/Monat.
irgendwann wird das auch ein EV werden. Wir werden ihn aber auch für den mehrtägigen Familienurlaub einsetzen.
(Platz/Reichweite/Heizung :D )
Da muss aber dann ein EV mit ~ 400 km und Kombi sein. Und den gibt's halt (noch) nicht.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit WP und PV

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun bis xx
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 verkauft 06/2019
Model 3 LR RWD: 06/2019 bis xx
https://ts.la/thomas91991 1.500 km Free SC für beide

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Solaris_75
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Di 9. Jun 2015, 11:44
read
Hi Berndte,

warum ist das unlogisch...mein Beispiel gleicht doch deinem 1:1. Ich Pendle täglich mit Zoe und das wenig wo der Zoe nicht verfügbar oder ungeeignet ist fährt man mit dem Benziner, dem Rad oder der Bahn. Bei uns etwa 15.000km elektrisch und 2000km benzinerisch.

Ich finde es eher von dir unlogisch dass du dir wegen den wenigen verbleibenden Km die du noch mit dem Verbrenner fährst noch ein weiteres Elektroauto für 20.000-25.000 € kaufst bzw. später mal für 35.000€ (Tesla 3)

Du zahlst ja alleine schon 2500,- an Batteriemiete für die beiden Autos im Jahr + Strom, + die hohen Anschaffungskosten von ca. 50.000€ - sollten sie neu gewesen sein...wer sichs leisten kann bzw. wem es das wert ist für Autos so viel Geld auszugeben...

Warum muss man gleich so extrem handeln...man schont doch auch schon die Umwelt erheblich wenn man zwar einen günstigen Benziner, neben dem Zoe, hat und den eben so selten wie möglich benutzt - ein Benziner der nur in der Garage steht schädigt die Umwelt ja deswegen auch nicht mehr...aber man ist flexibel wenn man weiter fährt, Sachen transportiert...
Kann mir raumtechnisch jetzt nicht vorstellen mit dem Zoe für ein paar Tage mit meinen 2 Kindern zu verreisen - da ist der Kofferraum schon voll wenn der Kinderwagen + die lästige Ladeadapter/Ladegeräte drinnen sind.

...denke das muss aber jeder selber für sich entscheiden, auf jeden Fall würden für mich zwei Elektroautos die jeweils nur etwas über 100km schaffen keinen Sinn machen.
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

nabossha
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Do 6. Nov 2014, 10:40
read
Wir haben uns die erste ZOE auch als "Zweit"-Wagen angeschafft, bereits ab dem 2. Monat stand der A6 Avant mehrheitlich nur noch rum und meine Frau und ich haben uns manchmal fast gestritten, wer mit ZOE fahren durfte :)
Jedenfalls haben wir knapp 1 Jahr später eine 2. ZOE gekauft und uns vom Benziner komplett verabschiedet da die Erkenntnis da war, dass bei uns rund 98% aller Fahrten jeweils mit einer Gesamtstrecken unter 150km anfielen. Die längeren Strecken benötigen zwar etwas mehr Zeit, sind bei richtiger Planung aber umso entspannter wenn man die Ladezeit beispielsweise mit einer Kaffeepause oder der Vorbereitung des Kundenmeetings sinnvoll einsetzen kann.
Wir bereuen es jedenfalls nicht den Benziner ganz aufgegeben zu haben, nicht zuletzt auch da die Kosten (Strom/Service+Unterhalt/Steuern) von 2 ZOEs immer noch weit unter denen eines Verbrenners liegen.

Dennoch werden wir vermutlich mit einem Model 3 liebäugeln sofern Renault bis dahin nicht ein Batterie-Upgrade auf 250-300km anbietet, für Familienferien wäre das dann natürlich die komfortablere Lösung, aber solche Anforderungen gehören in die übrigen 2%...
ZOE Intens, weiss 08/2015
ZOE Intens, schwarz 06/2014
KeContact P20 11kW

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

ElektroAutoPionier
  • Beiträge: 1480
  • Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
  • Wohnort: Nieheim
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
ElektroAutoPionier hat geschrieben: meine Frau hat sich durchgesetzt, deswegen keinen Verbrenner mehr und als Erstwagen einen gebr. Telsa Model S85.Damit gehören Reichweite- und Platzprobleme der Vergangenheit an.
Was kostet die Welt? :lol:
Ja, Zoe + S85, dann bräuchten wir auch kein Benzin mehr (zumindest nicht auf der Straße). Aber das passt halt vorne und hinten nicht zu unseren Möglichkeiten.
.
Schliesslich bin ich schon über 50 und wir haben uns das angespart, da wir nicht zweimal im Jahr irgendwo hinfliegen.
Zinsen gibt es auf das Geld auch nicht mehr, dann gebe ich es lieber für etwas verfünftiges aus. ;-)
ElektroAutoPionier hat geschrieben:Obwohl ich den Zoe Kofferraum für einen 4 Personen-WE-Ausflug in die näheren Umgebung als groß genug befand.
Karlsson hat geschrieben: Wenn die hinteren kurze Beine haben und jeder nur ein kleines Köfferchen mitnimmt, geht das.
Ja unsere Kids sind nicht so groß und mal kurz ins Sauerland ( 100km) geht eben mit der Zoe.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F bis 03/2020
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
VW eUP seit 04/2020
Seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • sensai
  • Beiträge: 1399
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
  • Wohnort: Graz Süd
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
wir warten lieber auf das Auto hier:

http://www.carmagazine.co.uk/spy-shots/ ... be-an-suv/

ist mir lieber. Kommt schließlich auch aus Österreich.
und ich kenne zufällig die Firma, wo dieses Auto gebaut wird :lol:
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit WP und PV

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun bis xx
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 verkauft 06/2019
Model 3 LR RWD: 06/2019 bis xx
https://ts.la/thomas91991 1.500 km Free SC für beide

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7028
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 425 Mal
  • Danke erhalten: 299 Mal
read
Solaris_75 hat geschrieben:Hi Berndte,....
Für mich macht es keinen Sinn einen 2,5l Stinkediesel für 3000km im Jahr zu halten.
Der hatte jetzt über 210.000km runter.

Mit Verkauf des Omega und Kauf des Kangoo habe ich in Summe einen niedrigen vierstelligen Betrag gezahlt.
Wie kommst du darauf, dass Zoe und Kangoo 50.000€ kosten? Kaufst du Autos immer neu nach Listenpreis?

Für meine Frau hätte sicher auch ein iMiev gereicht, aber der Kangoo war gut in Schuss und ein gutes Angebot hier von einem Forumskollegen, bei dem der Schnarchlader leider nicht ins handwerklich genutzte Profil passte.

Kostenmäßig habe ich sicher nichts drauf gelegt, auch auf die Dauer gesehen ist die jetzige Variante nicht teurer.

Jetzt kommt an den Kangoo noch die nötige AHK dran und ich vermisse nichts mehr.
Der gigantische Laderaum im Maxi ist beeindruckend, wenn man mal die "Mädels" vom Shoppen zurückkommen sieht:
Zwei Kinderwägen passen nebeneinander ohne zusammenklappen rein. Dazu der komplette Wocheneinkauf.
Rückbank mit zwei Babyschalen und einem Kindersitz belegt.
Am Schnellladesystem für den Kangoo arbeite ich gerade. Mehr Akkukapazität dann später, wenn dann wieder ein wenig Zeit ist.

Grundsätzlich wollte meine Frau auch nicht mehr mit einem Stinker fahren.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

panoptikum
  • Beiträge: 2911
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 313 Mal
read
Dass er "Made in Austria" ist reisst ihn ja vielleicht raus. Sonst sind die Engländer meistens... naja (Selbst die von Top Gear schimpfen über die Qualität "by GB").
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben: Für mich macht es keinen Sinn einen 2,5l Stinkediesel für 3000km im Jahr zu halten.
Der hatte jetzt über 210.000km runter.
Gerade so einer macht doch Sinn, weil hat keinen nennenswerten Wertverlust mehr. Und die 210tkm können ja noch nicht alles gewesen sein.
Berndte hat geschrieben:Mit Verkauf des Omega und Kauf des Kangoo habe ich in Summe einen niedrigen vierstelligen Betrag gezahlt.
Wenn Dir die Langstreckenqualitäten vom Zoe reichen....ich finde da keine Mehrheit für. Wobei ich bei 1500km in die Toskana dann auch selbst kein Interesse mehr hätte, das mit dem Zoe zu fahren.
Und ins Sauerland will ich nicht.
Berndte hat geschrieben: Jetzt kommt an den Kangoo noch die nötige AHK dran und ich vermisse nichts mehr.
Die AHK will ich halt am Langstreckenwagen haben. Wir sind früher gesegelt und wollten uns sobald möglich wieder ein kleines Boot zulegen und nehmen auch gern Fahrräder in den Urlaub mit. Die Strecken sind da dann aber alle eher etwas länger.
ElektroAutoPionier hat geschrieben: Schliesslich bin ich schon über 50 und wir haben uns das angespart, da wir nicht zweimal im Jahr irgendwo hinfliegen.
Ok, Schäfchen im Trockenen ;) Aber ist halt kein Konzept für die Mehrheit.
Wie soll mein junger Kollege das denn elektrisch machen? Der kommt gerade frisch von der Uni, hat jetzt 3x ein bisschen Geld bekommen und fährt täglich 150km, da die Freundin ja auch gerade ins Arbeitsleben getreten ist und natürlich woanders hin pendeln muss. Eigener Stellplatz mit Strom ist natürlich auch nicht vorhanden.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag